Risiken beim Facelifting - Welche Komplikationen können beim operativen Lifting auftreten?
3.6 von 514
(14)

Facelifting Komplikationen und Risiken

Mögliche Komplikationen beim Facelifting

Generell gilt das Facelifting als weitgehend risikoarm. Komplikationen treten umso seltener auf, je mehr Wert auf die Wahl eines geeigneten Spezialisten gelegt und die ärztlichen Anweisungen vor und nach der Behandlung befolgt werden.

Dennoch können wie bei jedem anderen chirurgischen Eingriff auch beim Facelifting Risiken nicht vollständig ausgeschlossen werden. So kann es in einzelnen Fällen beispielsweise zu Spannungen der Kopfhaut kommen, die einen Haarausfall im Schläfenbereich zur Folge haben können. In der Regel ist dies jedoch nur eine vorübergehende Erscheinung, und die Haare wachsen nach kurzer Zeit nach.

Bei nicht fachgemäßer Durchführung können unter Umständen beim Facelifting Komplikationen wie Infektionen, Narben, dauerhaften Spannungen und Schmerzen auftreten. Bei gut ausgebildeten und erfahrenen Ärzten ist dieses Risiko jedoch äußerst gering.

Bei Patienten, die entgegen den ärztlichen Anweisungen in den ersten Wochen nach dem Facelifting rauchten, sind vereinzelt Durchblutungsstörungen aufgetreten. Diese können durchaus bleibende Spuren hinterlassen.

Von Entzündungen und Nervenverletzungen, die die Funktion der Gesichtsmuskulatur beeinträchtigen, wird dank moderner Techniken heute kaum noch berichtet. In sehr wenigen Fällen wurden nach einem Facelifting Komplikationen in Form von einer permanenten Störung der Gesichtsmuskulatur, hervorgerufen durch eine Verletzung des Gesichtsnervs, beschrieben.

Königsdisziplin: Facelifting 

Experten-Interview mit Dr. med. Margret Passmann-Wolters, Fachärztin für Ästhetische und Plastische Chirurgie

myBody: Frau Dr. Passmann-Wolters, das Facelifting stellt innerhalb der ästhetischen Chirurgie eine Art Königsdisziplin dar. Was ist so schwierig daran?

Dr. Passmann-Wolters: Die große Herausforderung im Bereich Facelift liegt meiner Meinung nach vor allem darin, dass sich der behandelnde Arzt selbst zurücknehmen muss, um entsprechend der Vorstellungen des Patienten und nicht nach den eigenen vorzugehen. Generell ist meine Devise: Soviel wie nötig und sowenig wie möglich.

myBody: Welche Komplikationen können bei einem Facelifting auftreten?

Dr. Passmann-Wolters: Die allerwenigsten Patientinnen und Patienten haben nach einem Facelift ernsthafte Probleme. Trotzdem ist es wichtig, dass sich jeder, der sich für ein Facelifting entscheidet, bewusst macht, welche Risiken damit verbunden sind. Denn egal wie erfahren und routiniert ein Chirurg ist – ein gewisses Restrisiko bleibt immer bestehen. Am besten informiert man sich vorab in einem umfassenden Beratungsgespräch.

Risiken beim Facelifting - Welche Komplikationen können beim operativen Lifting auftreten?
3.6 von 514
(14)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Facelifting

Frankfurt am Main

Prof. Dr. med. Dennis von Heimburg
ab 6.000 €
Details & Kontakt