Methoden für ein Facelifting im Überblick - myBody.de stellt die gängisten Lifting-Techniken vor
3.7 von 53
(3)

Facelifting Methoden im Überblick

Methoden für das Facelifting im Überblick

So wie sich die ästhetischen Ansprüche des modernen Mannes in den letzten Jahren geändert haben, so vielfältig sind mittlerweile auch die Methoden, um dem Gesicht neue Vitalität und ein jugendlicheres Aussehen zu verleihen. Die Facelifting-Methoden können sich von Fall zu Fall unterscheiden. Der Arzt entscheidet aufgrund der individuellen Voraussetzungen und der Stufe der Hautalterung, welche Methode jeweils am wirkungsvollsten ist.

Operatives Facelifting

Bei einem professionellen Facelifting werden die Haut und das darunterliegende Bindegewebe gelöst und anschließend gestrafft. Die verschiedenen Techniken fasst man unter dem Begriff SMAS Lifting (superficial musculo-aponeurotic system) zusammen.

Das Facelifting kann sowohl im oberen Gesichtsbereich (Wangenlifting und/oder Stirnlifting) als auch im unteren Bereich (Wangen-, Kinn und/oder Halslifting) erfolgen. Beim oberen Facelifting werden die hierzu notwendigen Hautschnitte in der Regel im Haaransatz an der Schläfe angesetzt. Sie verlaufen entlang der Ohrmuschel Richtung Hinterkopf. Vorhandene Koteletten werden dabei berücksichtigt. Wird zusätzlich ein Halslifting durchgeführt, ist üblicherweise ein Schnitt unter dem Kinn nötig. Vor allem bei Behandlungen im unteren Gesichtsbereich müssen Bartwuchs und insbesondere die Wurzeln der Barthaare berücksichtigt werden.

Nach Straffung der Haut wird diese wieder angelegt und vernäht. Beim so genannten Bio Lifting kann auf die Naht verzichtet werden; die gestrafften Schichten werden stattdessen mithilfe eines Fibrinklebers, eines körpereigenen Gerinnungsstoffes, geschlossen.

Bei jüngeren Patienten genügt oft ein kleinerer Eingriff, das so genannte MACS Lifting, bei dem deutlich weniger Schnitte erfolgen und Spezialnähte zur Straffung von Wangen und Hals eingesetzt werden. Das operative Facelifting wird meist in Vollnarkose durchgeführt, kann - je nach Größe des Eingriffs und Wunsch des Patienten - aber auch mit örtlicher Betäubung oder im Dämmerschlaf erfolgen.

Minimal-invasives Facelifting

Neben dem klassischen Facelifting werden auch immer häufiger minimal-invasive Verfahren eingesetzt. Dazu zählen z.B. Fadenliftings wie das Golden Lifting, bei dem feine Fäden aus 24-karätigem Gold in das Unterhautgewebe eingebracht werden, um die Haut zu straffen und Falten anzuheben. Auch endoskopische Liftings, bei denen für die Korrekturen nur winzige Schnitte erforderlich sind, haben sich bewährt - vor allem bei Männern mit hohem Haaransatz oder einer Glatze, bei denen der Narbenverlauf eines herkömmlichen Faceliftings nicht durch Haare verdeckt werden könnte.

Operationsfreie Alternativen

Für kleine Korrekturen bieten sich darüber hinaus alternative Verfahren wie Laserbehandlungen, Unterspritzung mit Hyaluronsäure oder muskelentspannende Medikamente wie Botox® an.

Methoden für ein Facelifting im Überblick - myBody.de stellt die gängisten Lifting-Techniken vor
3.7 von 53
(3)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Facelifting

Stuttgart

Dr. med. Christian Fitz
ab 4.300 €
Details & Kontakt

Werl

Dr. med. Jan Dirk Wolff
ca. 6.500 €
Details & Kontakt

Düsseldorf

Dr. med. Holger Hofheinz
ab 5.900 €
Details & Kontakt