Faltenbehandlung Methoden mit Hyalurongel

Hyalurongel zum Auffüllen von Falten

Zu den am häufigsten eingesetzten Fillersubstanzen gehört Hyalurongel, eine mikrobakteriell hergestellte und der körpereigenen Hyaluronsäure nachempfundene Substanz. Ihre wichtigste Eigenschaft ist es, große Mengen an Wasser zu speichern. Außerdem unterstützt sie die Haut bei der Neubildung von Collagen. Sie ist damit in der Lage, Volumen aufzubauen und dem Elastizitätsverlust der Unterhaut sowie der Gewebeerschlaffung entgegenzuwirken. Hyalurongel gilt als erstklassiges Material zum Auffüllen altersbedingt eingesunkener Hautpartien.

Die Faltenbehandlung mit Hyalurongel wird ambulant durchgeführt. Das zähflüssige Gel wird mit feinen Nadeln direkt unter die Haut gespritzt, wo es das Hautniveau der Falten anhebt. Eine anästhesierende Salbe oder - bei Bedarf - auch eine lokale Betäubung sorgen für eine schmerzfreie Injektion.

Das Resultat zeigt sich durch den Volumenzuwachs sofort, die Tiefenwirkung setzt nach ca. drei Monaten ein. Nach etwa einem halben Jahr ist das Hyalurongel vom Körper abgebaut, und die Behandlung kann auf Wunsch wiederholt werden.

Komplikationen sind bei einer Faltenbehandlung mit Hyalurongel in der Regel nicht zu erwarten, da die Fillersubstanz sehr gut verträglich ist und vom Körper rückstandslos abgebaut wird. Mögliche Schwellungen oder Rötungen in den ersten beiden Tagen sind normale Reaktionen auf die Injektion und bedürfen keiner besonderen Behandlung.

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Faltenbehandlung

Heidelberg

Dr. med. Maria Hörmann
ab 290 €
Details & Kontakt

Düsseldorf

Dr. med. Annette Herold-Hofheinz
ab 300 €
Details & Kontakt