Wie wird die Fettabsaugung durchgeführt? - Methoden der Liposuktion in der Übersicht auf myBody.de
3.5 von 510
(10)

Fettabsaugung Methoden im Überblick

Methoden einer Fettabsaugung im Überblick

Das Fettabsaugen wird bereits seit 1978 praktiziert. Seitdem gab es zahlreiche Entwicklungen und nennenswerte Fortschritte in dieser noch jungen ästhetisch-plastischen Behandlung, die zu weiterer Optimierung führten.

Alle Methoden der Liposuktion gehen auf ein bestimmtes Prinzip zurück: An den zu behandelnden Stellen werden unter der Haut Fettzellen mit speziellen Kanülen abgesaugt. Technische Neuerungen, Verfeinerungen und Variationsmöglichkeiten haben dazu geführt, dass heute verschiedene Behandlungsmethoden zur Verfügung stehen, um so auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten besser eingehen zu können.

Gängige Verfahren: Basic – Tumeszens - Supernass

Um das Fett leichter absaugen zu können, wird bei der Basic-Methode eine Flüssigkeitsmischung injiziert. Diese soll bewirken, dass sich die Adern im Absaugbereich zusammenziehen. Neben einer betäubenden hat die Flüssigkeitsmischung auch eine abschwellende Wirkung.

Das Einführen einer Spezialflüssigkeit (in der Regel eine physiologische Kochsalzlösung mit lokal wirkendem Betäubungsmittel) in das Fettgewebe ist auch die Grundlage der Tumeszens-Methode. Allerdings erfolgt der Vorgang hierbei mit hohem Druck, wodurch sich die betreffende Körperstelle wie ein Ballon aufbläht. So können die Fettzellen einfacher abgesaugt werden. Da die Flüssigkeit eine betäubende Wirkung hat, muss nicht jeder Patient zusätzlich narkotisiert werden. Der behandelnde Arzt entscheidet hier individuell.

Bei der Supernass-Methode wird weniger Flüssigkeit in das betroffene Gewebe gespritzt. Das Verhältnis von Flüssigkeit zu abzusaugendem Fett beträgt hier 1:1, während bei der Tumeszens-Methode die dreifache Menge Flüssigkeit im Verhältnis zum abzusaugenden Fett injiziert wird. Für gewöhnlich dauert diese Behandlung ein bis zwei Stunden und findet in der Regel unter Vollnarkose statt.

Fettabsaugung: Mögliche Behandlungszonen bei dem Mann

Fettabsaugung: Mögliche Behandlungszonen bei dem Mann

Varianten: Ultraschall - Tulip – Lipopulsing - Feintunnelung

Zur Durchführung der Ultraschall-Methode benutzt der Arzt eine spezielle Ultraschall-Kanüle, um ins Fettgewebe zu gelangen und dort gezielt Energie freizusetzen. Diese Energie sorgt dafür, dass das Fett verflüssigt wird und dann, wie bei der Basic-Methode, abgesaugt werden kann. Diese Art der Fettabsaugung kommt häufig bei Nachbehandlungen zum Einsatz.

Beim Tulip-System handelt es sich um eine Modifikation des Absaugvorgangs. Anstelle der elektrischen Absaugpumpe wird eine spezielle Spritze zur Erzeugung des Unterdrucks benutzt. Die Unterschiede zur Basic-Methode sind gering.

Eine weitere Art des Fettabsaugens ist das Lipopulsing. Hochfrequente Energie-Impulse sorgen hier für die Ablösung des Körperfetts. Zwei Kanülen, die Impulse mit niedriger Energie aussenden, werden ins fette Gewebe eingeführt. Die Impulse sollen die Zellwände der Fettschichten zerstören und das flüssige Fett freisetzen, so dass der Arzt es leichter absaugen kann.

Feine Kanülen im Durchmesser von zwei bis drei Millimetern sind für das Fettabsaugen bei der Feintunnelungstechnik verantwortlich. Sie werden entweder fächerförmig oder parallel unter die Haut geführt und etwa 4000- bis 8000-mal pro Sekunde gerüttelt. Dadurch lösen sich die Fettzellen. Mit dieser Methode können erwiesenermaßen sogar Fettzellen, die dicht unter der Hautoberfläche liegen, erreicht und vernichtet werden.

Schonende Verfahren und Alternative: Fett weg ohne OP

Viele Kliniken bieten inzwischen auch mehrere Techniken zur Fettabsaugung an, um auf die jeweiligen Bedürfnisse der Patienten besser eingehen zu können. Vermehrt kommen dabei auch neue, besonders schonende Verfahren zur Fettauflösung zum Einsatz: So kann beispielsweise das Fettgewebe über Laserimpulse, Radiofrequenz-Energie, Vibrationen oder einen exakt dosierten Wasserstrahl aufgelöst und anschließend abgesaugt werden.

Dank moderner Forschung stehen mittlerweile auch einige alternative, nicht-invasive Methoden zur Verfügung. Sie beruhen z.B. auf thermischen Effekten, welche die Fettzellen im Unterhautgewebe zum Zerstören bringen, ohne das umliegende Gewebe zu verletzen. Das freigesetzte Fett wird anschließend zusammen mit der Zellflüssigkeit auf natürlichem Wege durch die Gefäß- und Lymphsysteme abtransportiert.

Unschöne Pölsterchen sollen auch mit der Fettwegspritze schnell und schonend wegschmelzen. Mit einer feinen Nadel wird dabei ein fettauflösender Stoff direkt in das Fettgewebe injiziert.

Welche Methode im Einzelfall am besten geeignet ist, hängt von dem zu behandelnden Körperbereich bzw. dem abzusaugenden Volumen, den körperlichen Voraussetzungen und den Präferenzen des Patienten ab.

Wie wird die Fettabsaugung durchgeführt? - Methoden der Liposuktion in der Übersicht auf myBody.de
3.5 von 510
(10)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Fettabsaugung

Düsseldorf

Dr. med. Jutta Henscheid
ab 1.800 €
Details & Kontakt

Wiesbaden

Dr. med. Nuri Alamuti
ab 2.000 €
Details & Kontakt

Baden-Baden

Dr. med. Bernd Loos
ab 2.900 €
Details & Kontakt