Was ist zur Vorbereitung auf eine Fettabsaugung nötig? - Wie sieht die Behandlung und Nachsorge aus? Alle Infos auf myBody.de
4.2 von 55
(5)

Fettabsaugung Vorbereitung und Nachsorge

Vorbereitung einer Fettabsaugung

Vor jeder Fettabsaugung erfolgt eine sorgfältige und umfassende Voruntersuchung. Im Anschluss kennzeichnet der Mediziner mit Hilfe eines speziellen Filzstiftes die zu behandelnden Körperstellen.

Die Fettabsaugung ist ein operativer Eingriff. Im Vorfeld sollte daher das Rauchen unterlassen und die Einnahme von Medikamenten (v.a. blutverdünnende Schmerzmittel) vorübergehend ausgesetzt werden. Um Komplikationen zu vermeiden, sollte der Arzt über bestehende Unverträglichkeiten gegenüber Medikamenten oder Allergien informiert werden.

Im Normalfall findet die Behandlung ambulant statt. Es empfiehlt sich daher, eine Person des Vertrauens für die Rückfahrt und die folgenden Stunden zur Betreuung zu organisieren.

Schlank & straff

Bei einer besonders großvolumigen Fettabsaugung am Bauch kann es vorkommen, dass sich die überschüssige Haut nicht ausreichend zusammenzieht und eine schlaffe Hautfalte zurückbleibt. In diesem Fall kann eine Straffung der Bauchdecke und der Bauchwandmuskulatur die Bauchpartie festigen und die neue, schlanke Silhouette noch deutlicher hervorheben.

Mehr dazu unter Bauchstraffung

Behandlung

Ziel der Fettabsaugung ist es, das Fett an einer bestimmten Stelle des Körpers zu reduzieren, um so dem männlichen Körper ein attraktiveres und sportlicheres Aussehen zu verleihen.

Die Fettabsaugung beginnt mit dem Einführen einer schmale Kanüle oder Röhre in die Haut. Durch Hin- und Herbewegen saugt der Arzt nicht nur das Fett aus den unterschiedlichen Körperschichten, sondern zerstört und entfernt auch die dortigen Fettzellen. Das Absaugen geschieht in der Regel mittels einer speziellen Vakuumpumpe. Je dünner die Kanüle ist, umso exakter und auch schonender kann die Absaugung erfolgen. Die winzigen Hautschnitte zur Einführung der Kanüle werden anschließend narbenschonend verklebt oder vernäht.

Rechtstipp

Keine Werbung mit Vorher-Nachher-Bildern

"Auch wenn man ihnen oft im Internet begegnet und Patienten gezielt danach suchen, Vorher-Nachher-Bilder von Schönheitsoperationen sind als Werbemittel verboten. Gesetzesgrundlage ist das Heilmittelwerbegesetz (HWG), welches in Paragraph 11 strikte Beschränkungen der Öffentlichkeitswerbung u.a. für operative plastisch-chirurgische Eingriffe auferlegt. Vorher-Nachher-Bilder werden vom Gesetzgeber nicht als Mittel zur Information gewertet, sondern als Bewerben einer Behandlung bzw. des kosmetischen Zustandes nach einer Behandlung. Patienten könnten so den Eindruck gewinnen, dass jede Behandlung in gleicher Weise erfolgreich ist. Selbstverständlich ist es Ärzten erlaubt, die Ergebnisse ihrer Arbeit im Rahmen einer Aufklärung zu präsentieren, um Patienten eine Vorstellung von den medizinischen Möglichkeiten zu vermitteln." Tobias Rist, Fachanwalt für Medizinrecht

Nachsorge

Im Anschluss an die Behandlung erhält der Patient einen Kompressionsverband oder eine feste Miederhose. Der dadurch erzeugte Druck ist wichtig, um ein straffes Anlegen der Haut an den Muskel zu gewährleisten. Gleichzeitig kann durch den Verband verhindert werden, dass sich Gewebeflüssigkeit in den nun fettfreien Räumen ansammelt oder sichtbare Behandlungsfolgen entstehen.

Um den durch die Absaugung entstandenen Flüssigkeitsverlust auszugleichen, ist es ratsam in den ersten Tagen viel zu trinken.

Schwellungen, blaue Flecken und geringe muskelkaterähnliche Schmerzen sind nicht immer zu vermeiden. Diese gehen für gewöhnlich jedoch nach einigen Wochen und bei konsequentem Tragen des Verbandes von allein zurück.

Mit körperlichen Anstrengungen und sportlichen Aktivitäten sollte je nach Größe des Eingriffs etwa drei bis vier Wochen gewartet werden.

Was ist zur Vorbereitung auf eine Fettabsaugung nötig? - Wie sieht die Behandlung und Nachsorge aus? Alle Infos auf myBody.de
4.2 von 55
(5)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Fettabsaugung

Hannover

Dr. med. Stephan Vogt
ab 2.000 €
Details & Kontakt

Berlin

Prof. asoc. Dr. med. Klaus Plogmeier
ab 2.600 €
Details & Kontakt