Haartransplantation: Kim Gloss macht es vor - ihr Ex Rocco Stark zieht nach
4.8 von 511
(11)

Haartransplantation: Kim Gloss macht es vor - ihr Ex Rocco Stark zieht nach myBody® Beauty & People

17. Mai 2017 I myBody® Beauty & People

Rocco Stark vor und nach der Haartransplantation

Geheimratsecken Adieu! Ganz stolz zeigt Schauspieler und Reality-TV-Star Rocco Stark seine neu gewonnene Haarpracht her. Der 30-Jährige hat sich kürzlich in einer Berliner Spezialklinik die Haarlinie neu ziehen lassen. Der Eingriff war wohl überlegt und das Ergebnis macht Rocco jetzt bereits rundum glücklich. Mit ein bisschen Geduld wird aus einzeln eingesetzten Haarwurzeln ein prächtig voller Haaransatz.

Die Behandlung selbst soll rund 4500 Euro gekostet und ganze drei Stunden gedauert haben. Dafür ist der Sohn von Uwe Ochsenknecht jetzt um stolze 1500 Haarwurzeln am Vorderkopf reicher. Entnommen wurden die Haarfollikel am unteren Drittel seines Hinterkopfes.

Den Wunsch nach einem dichteren Haaransatz hatte sich auch Roccos Ex-Freundin und Mutter seiner vierjährigen Tochter, Kim Gloss, bereits Anfang 2016 erfüllt. Eventuell war ihr „beispielhaftes“ Vorangehen sein Wegbereiter.

TV-Sternchen Rocco Stark vor der Haarttransplantation

Haartransplantation auf einen Blick

Kosten: ab 2.500 Euro bis 6.000 Euro

Betäubung: lokal

Behandlungsdauer: etwa 2 bis 4 Stunden

Klinikaufenthalt: ambulant

Risiken: Entzündungen, Abstoßreaktion des Eigenhaares

Gesellschaftsfähigkeit: nach 5 bis 14 Tagen

Nachsorge: medizinische Haarwäsche

Anti-Glatze, Pro-Eitelkeit: 87 Prozent der Männer würden sich Haare verpflanzen lassen

Dschungelcamp 2012 Kandidat Rocco Stark, Popsänger Sasha und Fußballweltmeister Benedikt Höwedes machen alle den Jürgen Klopp. Aber nicht nur die Promi-Welt hat mit immer lichter werdendem Haar zu kämpfen. Haarausfall ist bei weitem das meist verbreitete Beauty-Problem beim männlichen Geschlecht.

Wir haben unsere Leser auf myBody.de gefragt: „Wann käme eine Haartransplantation für Sie in Frage?“ Laut myBody-Umfrage würden sich rund 87 Prozent der befragten Männer Haare im Namen der Eitelkeit transplantieren lassen um der Glatzenbildung so früh wie möglich entgegenwirken. Dabei wird der Haarausfall im Stirn- und Scheitelbereich als am störendsten empfunden.

Zum Umfrageergebnis

Eigenblut verbessert Ergebnis von Haartransplantation

Volles, dichtes Haar - das wünscht sich die Männerwelt laut myBody-Haarumfrage. Da Mutter Natur jedoch nicht bei jedem so „gnädig“ ist, bleibt der Traum von einer vollen Haarpracht bei vielen unerfüllt. Zusätzlich kann der mit dem Alter zunehmende Haarausfall für das starke Geschlecht zum echten ästhetischen Problem werden. Die Haartransplantation erweist sich dann für viele als die einzig effektive Möglichkeit, um den fortschreitenden Haarverlust aufzuhalten. Mithilfe einer innovativen Eigenblutbehandlung, welche sich positiv auf Haarwachstum, Regeneration und Haardicke auswirkt, kann das Ergebnis einer Eigenhaartransplantation beschleunigt und zugleich auch verbessert werden.

PRP nennt sich das Verfahren, bei dem körpereigenes Blutkonzentrat in die Kopfhaut mittels der Mikroinjektionstechnik eingebracht wird. PRP steht dabei für das plättchenreiche bzw. thrombozytenreiche Blutplasma. Das Blut selbst wird aus dem Eigenblut des Patienten gewonnen. Was bewirkt das injizierte Blutplasma? Es versorgt die Haarwurzeln mit notwendigen Nährstoffen, stimuliert das Haarwachstum und wirkt dem Haarausfall entgegen. Die PRP Behandlung kann sowohl als eigenständige Therapiemethode bei schütterem Haar oder in Kombination mit anderen haarchirurgischen Maßnahmen wie der Eigenhaartransplantation angewandt werden. Erfolgt die PRP-Behandlung vor und in gewissen Abständen nach der Haartransplantation, so kann die Einwachsrate der verpflanzten Haarfollikel in der Regel erhöht und das Haarwachstum beschleunigt werden.

Die kombinierte PRP-Behandlung, welche idealerweise mindestens drei Mal durchgeführt werden sollte, dauert jeweils rund eine halbe Stunde. Es werden lediglich ein paar Milliliter Blut entnommen. Das Blut wird anschließend zentrifugiert und für die Mikroinjektion aufbereitet. Da der Eingriff mit sehr feinen Nadeln erfolgt sind die Einstichstellen für das bloße Auge kaum sichtbar.

Haartransplantation: Kim Gloss macht es vor - ihr Ex Rocco Stark zieht nach
4.8 von 511
(11)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service

Das könnte Sie auch interessieren