Kinnkorrektur auf myBody.de - Mögliche Komplikationen einer Kinnkorrektur bei der Frau
0.0 von 50
(0)

Kinnkorrektur Komplikationen und Risiken

Mögliche Komplikationen

Eine Kinnkorrektur stellt eine chirurgische Behandlung dar. Insofern kann das Auftreten von Komplikationen nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Schwellungen, Blutergüsse und leichte Schmerzen im Kinnbereich sind nach der Behandlung nicht ungewöhnlich. Sie können üblicherweise durch Kühlung oder mittels Medikamenten gelindert werden. Im Normalfall verschwinden diese Beschwerden dann nach kurzer Zeit von allein.

Selten treten Gefühlsstörungen im Unterkieferbereich oder der Unterlippe auf. Diese sind jedoch meist nur vorübergehend oder sind zumindest therapierbar.

In wenigen Fällen wurde über eine Beschädigung der Zähne während der Behandlung berichtet. Das könnte sowohl beim Durchtrennen des Kieferknochens, als auch beim Anbringen des Befestigungsmaterials geschehen, ist aber, insbesondere bei erfahrenen Ärzten, die Ausnahme.

Ebenfalls Ausnahmefälle sind mangelhafte Ergebnisse, die durch ein Verrutschen des Implantats, des versetzten Knochens oder durch das Absinken der weichteiligen Kinnspitze verursacht werden können.

Kinnkorrektur auf myBody.de - Mögliche Komplikationen einer Kinnkorrektur bei der Frau
0.0 von 50
(0)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Kinnkorrektur

Mainz

Dr. med. Martin Kürten
ab 2.900 €
Details & Kontakt

Berlin

Dr. med. Volker Rippmann
ab 2.000 €
Details & Kontakt