Kinnkorrektur auf myBody.de - Mögliche Komplikationen einer Kinnkorrektur beim Mann
0.0 von 50
(0)

Kinnkorrektur Mann Komplikationen und Risiken

Mögliche Komplikationen

Da es sich bei einer Kinnkorrektur um eine chirurgische Behandlung handelt, können Komplikationen nie völlig ausgeschlossen werden. Allerdings treten sie für gewöhnlich nur sehr selten auf.

Ab und zu kommt es nach der Behandlung zu Schwellungen, Blutergüssen oder Schmerzen am Kinn. Diese Unannehmlichkeiten lassen sich erfahrungsgemäß gut mittels Kühlelementen oder Medikamenten in den Griff bekommen. Zudem heilen sie in der Regel schon einige Tage nach der Behandlung wieder ab.

Über Gefühlsbeeinträchtigungen auf der Unterlippe oder im Bereich des Unterkiefers wurde nur in wenigen Fällen etwas bekannt. Aber auch diese Störungen verschwinden meist von selbst.

myBody:

Ähnliches kann über unbefriedigende Ergebnisse gesagt werden. Dass das Implantat bzw. der versetzte Knochen verrutscht oder gar die weichteilige Kinnspitze abrutscht, ist im Grunde nahezu ausschließlich von zweifelhaften Anbietern bekannt.

In einigen Kliniken ist es bei der Behandlung zu Zahnschäden gekommen. Zwar kann so etwas beim Durchtrennen des Kieferknochens oder der Befestigung des Implantats geschehen, sollte aber, insbesondere in seriösen Kliniken, ein absoluter Ausnahmefall sein.

Kinnkorrektur auf myBody.de - Mögliche Komplikationen einer Kinnkorrektur beim Mann
0.0 von 50
(0)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Kinnkorrektur

Hannover

Dr. med. Stephan Vogt
ab 2.800 €
Details & Kontakt
Dr. med. Peter B. Neumann
ab 3000 €
Details & Kontakt