Vorbereitung für eine Lidstraffung, Behandlung, Nachsorge - Schritt für Schritt müde Augen korrigieren
3.7 von 5 26
(26)

Lidstraffung Vorbereitung und Nachsorge

Vorbereitung auf eine Lidstraffung

Um sich optimal auf die Lidstraffung vorzubereiten, sollten einige Verhaltensregeln eingehalten werden. Grundsätzlich ist für mindestens 14 Tage vor der Operation auf die Einnahme blutverdünnender, schmerz- und fiebersenkender Medikamente sowie Präparate mit Vitamin E und Ginkgo Biloba zu verzichten. Des Weiteren sollte auch auf das Rauchen und auf den Konsum von Alkohol einige Wochen vor der Operation verzichtet werden, da andernfalls der Heilungsverlauf nach dem Eingriff gestört sein kann.

Der Behandlungstermin der Lidkorrektur sollte so gelegt werden, dass er nicht in den Zeitraum der monatlichen Regelblutung fällt. Zudem empfiehlt es sich, eventuelle Diäten vorher abzuschließen, da das Ergebnis durch nachträgliche Gewichtsabnahme beeinträchtigt werden kann.

Kann eine Lidstraffung bei einer Erkältung vorgenommen werden?

Sollte ein akuter Infekt, etwa eine Erkältung vorliegen, empfiehlt sich ein Gespräch mit dem Operateur. In vielen Fällen ist es sinnvoll, den Eingriff zu verschieben und zu warten, bis der Infekt abgeklungen ist, da durch einen Infekt gegebenenfalls das Risiko des Eingriffs und der Narkose steigen kann.[1]

Ich habe Angst vor der OP. Was kann ich tun?

Persönliche Strategien gegen Ängste vor einer Operation können ganz unterschiedlich sein: Manche Menschen versuchen, Angst oder Stress vorzubeugen, indem sie sich frühzeitig informieren und ihre Sorgen mit anderen Menschen teilen. Andere lenken sich durch Lesen ab oder wenden Bewegungs- oder Entspannungstechniken an wie langsames und tiefes Atmen. Mehrere Studien weisen darauf hin, dass Musikhören vor einem Eingriff die Angst lindern kann. Musik kann dabei helfen, sich zu entspannen und abzulenken.[2]

Operative Behandlung der Augenlider

Vor der Behandlung wird in der Regel ein leichtes Beruhigungsmittel verabreicht. Die Lidstraffung kann im Dämmerschlaf oder unter örtlicher Betäubung (Lokalanästhesie) erfolgen. Das dabei verwendete Medikament enthält im Allgemeinen gefäßverengende und schwellungsmindernde Zusätze.

Zunächst werden die Bereiche überschüssiger Haut auf den Lidern eingezeichnet. An den Oberlidern erfolgt der Schnitt in den natürlichen Hautfalten. Die Schnittführung an den Unterlidern erfolgt unterhalb der Wimpern des Lids. In geeigneten Fällen kann der Schnitt auch von der Lidinnenseite durch die Bindehaut erfolgen. Je nach Behandlungsareal und -methode entfernt der Arzt dann überschüssiges Haut-, Fett- oder Muskelgewebe. Bei der anschließenden mikrofeinen Schließung der Wundränder wird darauf geachtet, dass diese in bereits bestehenden Hautfalten liegen, so dass keine Nachwirkungen bzw. Narben sichtbar sind.

Die Behandlung dauert ca. eine bis anderthalb Stunden. Ein längerer Klinikaufenthalt ist normalerweise nicht vonnöten. Meist kann der Patient schon nach einer kurzen Ruhephase von einer Begleitperson abgeholt werden.

Was sollte der Facharzt mitbringen, damit ich in guten Händen bin?

Neben formaler Qualifikation und ausreichender Erfahrung muss der behandelnde Arzt auch über ein hohes Maß an ästhetischem Empfinden verfügen. Denn nach der Lidstraffung sollte die Augenpartie so natürlich und unverwechselbar wie zuvor aussehen. Patienten lassen sich am besten Belegfotos früherer Behandlungen Lidstraffung vorher-nachher zeigen. So kann man zum einen das ästhetische Ergebnis beurteilen und zum anderen prüfen, ob die Erwartungen an das Behandlungsergebnis realistisch sind. Bei der Suche nach einem geeigneten Experten für Lidstraffung hilft der myBody Klinikfinder.

myBody Zertifikat

Sicherheit und Verlässlichkeit bei der Arztwahl

Fachgerechte Betreuung von Anfang an

Alle zertifizierten Einrichtungen legen großen Wert auf eine individuelle Rundumversorgung. Eine gründliche Vorbereitung und gewissenhafte Nachsorge sind garantiert.

Ärzte anzeigen

Kann ich bei der Lidstraffung eine Vollnarkose bekommen?

Eine Lidstraffung, insbesondere die der Oberlider, kann unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Häufig wird der Wunsch geäußert, den Eingriff mit einer Sedierung zu kombinieren bzw. mit einem Dämmerschlaf einzuleiten. Auch das ist in der Regel möglich. Eine Vollnarkose wird eher selten durchgeführt. Es sei denn, dass der operative Aufwand erweitert wird, z. B durch die Kombination von Ober- und Unterlidstraffung in einer Sitzung.

Ist der Eingriff schmerzhaft?

Normalerweise nicht. Zwar kann der Patient zu Beginn der Lidstraffungsoperation einen kleinen Einstich am äußeren Augenrand für die örtliche Betäubung spüren. Doch sobald das Betäubungsmittel wirkt, empfindet man in der Regel keinerlei Schmerz. Üblich ist ein gewisses Druckgefühl am Auge, evtl. ein leichtes Wärmegefühl, welches durch die Blutstillung verursacht wird.

Muss ich mit Risiken bei der Lidstraffung rechnen?

Bei der Augenlidstraffung handelt es sich um einen vergleichsweise kleinen Eingriff, der ausgeführt von einem Facharzt für Plastisch-Ästhetische Chirurgie in der Regel mit geringen Risiken verbunden ist. Die empfindliche Augenpartie schwillt häufig nach der OP an. Auch Rötungen und leichte Hämatome sind möglich. Nach wenigen Tagen klingen diese Beschwerden erfahrungsgemäß wieder ab. Eine Bindehautreizung nach der Unterlidoperation kann durchaus mehrere Wochen bestehen. Spannungsgefühle sind nach einer operativen Lidstraffung normal und geben in der Regel keinen Anlass zur Sorge.

Spezialisten für Lidstraffung : ändern
Dr. med. Jan Dirk Wolff

Werl

ab 1.700 €
Details & Kontakt
Dr. med. Holger Marsch

Essen

ab 1.600 €
Details & Kontakt
Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah

Kassel

ab 1.800 €
Details & Kontakt

Sehen Sie Ihr Gesicht Vorher-Nachher in 3D

Augen sagen mehr als tausend Worte. Sie spielen schon lange mit dem Gedanken sich die Lider straffen zu lassen? Mit der 3D Simulation Lidstraffung können Sie im Beratungsgespräch mit dem Facharzt Ihrer Wahl noch vor dem eigentlichen Eingriff ein 3D Vorher-Nachher Bild Ihrer Wunschbehandlung simulieren.

3D Simulation Lidstraffung

Nachsorge bei einer Lidstraffung

Im Anschluss an die OP der Augenlider schützen kleine Pflaster die behandelten Körperstellen. Durch regelmäßiges Kühlen kann der Patient Schwellungen, Rötungen und Blutergüsse vorbeugen beziehungsweise das Abheilen dieser Beschwerden optimal unterstützen. Das verwendete Kühlpad darf hierbei nicht zu kalt sein, da es sonst der Haut schaden könnte. Vor allem für die Zeit, in der die Wirkung der Betäubung noch nicht vollständig abgeklungen ist, ist besondere Vorsicht geboten. Am besten eignet sich ein feuchtes Tuch oder ein in Stoff gewickeltes Kühlpad.

In aller Regel können die Patienten die Klinik nach einer kurzen Erholungsphase wieder verlassen. Zu Hause sollten sich die Personen insbesondere schonen und die behandelten Areale weiterhin regelmäßig kühlen. Die Fäden werden erfahrungsgemäß bereits bei der ersten Nachuntersuchung nach ca. fünf Tagen gezogen. Für etwa zehn Tage nach der Lidstraffung sollten die Augen nicht in Kontakt mit Seife, Creme oder Make-up kommen. Während dieser Zeit ist das behandelte Areal sehr sensibel, und es könnten möglicherweise Reizungen oder Infektionen auftreten. Das Tragen von Kontaktlinsen sollte etwa eine Woche lang vermieden werden, um die Augenpartie nicht zu reizen.

Sportliche Aktivitäten können nach ca. drei Wochen wieder aufgenommen werden. Wichtig ist, dass der Patient sich langsam an das herantastet, was er seinem Körper nach dem Eingriff wieder zutraut.

Auch wenn der Heilungsprozess dann weitgehend abgeschlossen ist, empfiehlt es sich, die Augen vor starker Sonneneinstrahlung mindestens drei Monate lang zu schützen.

Wann bin ich wieder gesellschaftsfähig?

Meist klingen die Beschwerden innerhalb von etwa zwei Wochen wieder ab. Sollten nach dieser Zeit vereinzelt noch kleine blaue Flecken sichtbar sein, können diese problemlos mit Make-up verdeckt werden.

Wie lange sollte ich anschließend Urlaub nehmen?

Ähnlich wie die Gesellschaftsfähigkeit ist auch die Arbeitsfähigkeit bei den meisten Patienten nach etwa zwei Wochen wieder hergestellt. Da der Heilungsprozess bei jedem Menschen variieren kann, ist es jedoch auch möglich, dass im Einzelfall eine etwas längere Schonzeit ratsam ist. Vor allem bei beruflichen Tätigkeiten, die mit einer stärkeren körperlichen Belastung verbunden sind oder bei denen das Risiko für eine Verletzung des Gesichts erhöht ist, kann zuweilen eine längere Urlaubszeit zu Hause ratsam sein, um Komplikationen auszuschließen.

Was sollte ich nach der Lidstraffung sonst noch beachten?

Regelmäßige Kontrolltermine sollten unbedingt eingehalten werden, um eine optimale Nachsorge und eine wünschenswerte Heilung garantieren zu können. Bei starken Schmerzen oder ungewöhnlichen Beschwerden sollten Patienten unmittelbar den Arzt kontaktieren, damit dieser die entsprechenden Schritte einleiten und somit eventuellen Langzeitfolgen entgegenwirken kann. Unmittelbar nach der Lidstraffung sollte der behandelte Bereich zudem nicht massiert werden, da Schmerzen auftreten können und die Narbe dadurch unter Umständen auffällig bleibt. Viele Patienten empfinden es als angenehmer, mit einem erhöht gelagerten Oberkörper zu schlafen, da die Lider in der Regel weniger anschwellen.[3]

Rechtstipp

Keine Werbung mit Vorher-Nachher-Bildern

"Auch wenn man ihnen oft im Internet begegnet und Patienten gezielt danach suchen, Vorher-Nachher-Bilder von Schönheitsoperationen sind als Werbemittel verboten. Gesetzesgrundlage ist das Heilmittelwerbegesetz (HWG), welches in Paragraph 11 strikte Beschränkungen der Öffentlichkeitswerbung u.a. für operative plastisch-chirurgische Eingriffe auferlegt. Vorher-Nachher-Bilder werden vom Gesetzgeber nicht als Mittel zur Information gewertet, sondern als Bewerben einer Behandlung bzw. des kosmetischen Zustandes nach einer Behandlung. Patienten könnten so den Eindruck gewinnen, dass jede Behandlung in gleicher Weise erfolgreich ist. Selbstverständlich ist es Ärzten erlaubt, die Ergebnisse ihrer Arbeit im Rahmen einer Aufklärung zu präsentieren, um Patienten eine Vorstellung von den medizinischen Möglichkeiten zu vermitteln." Tobias Rist, Fachanwalt für Medizinrecht

Vorbereitung für eine Lidstraffung, Behandlung, Nachsorge - Schritt für Schritt müde Augen korrigieren
3.7 von 5 26
(26)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Lidstraffung

Werl

Dr. med. Jan Dirk Wolff
ab 1.700 €
Details & Kontakt

Essen

Dr. med. Holger Marsch
ab 1.600 €
Details & Kontakt

Kassel

Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah
ab 1.800 €
Details & Kontakt

Quellennachweis

1. Techniker Krankenkasse: Behandlungen und Medizin - Operationen - am Operationstag, www.tk.de/techniker/gesundheit-und-medizin/behandlungen-und-medizin/operationen/am-operationstag-2016320 (abgerufen am 01.03.2022)
2. Gesundheitsinformation.de: Operationen, www.gesundheitsinformation.de/operationen (abgerufen am 01.03.2022)
3. Laszlo Kovacs: Lidstraffung in München (Malar Bags entfernen), www.kovacs-plastische-chirurgie.de/lidstraffung-muenchen (abgerufen am 03.03.2022)

Das könnte Sie auch interessieren