Biostimulation reduziert Falten und regt die Hautverjüngung an
4.7 von 56
(6)

Biostimulation Die Haut glätten und zur Selbstverjüngerung anregen

Im Alter verliert die Haut an Festigkeit. Fältchen und Einkerbungen können betroffene Regionen zudem alt und fahl wirken lassen. Durch Biostimulation wird die Haut mittels Filler aufgepolstert und zur Regeneration sprich langfristigen Verjüngung angeregt.

Frau erhält Injektion zur Biostimulation

Biostimulation: Was ist das?

Biostimulation bezeichnet die Anregung bzw. Wiederbelebung der hauteigenen Regenerationsprozesse mittels spezieller Dermalfiller. Diese enthalten z. B. winzige Mikrosphären - winzig kleine kugelige Gebilde mit zellähnlicher Struktur - aus Calciumhydroxylapatit (z. B. Radiesse®), Hyaluronsäure (bspw. Ellansé™, PROFHILO®, ...) oder equines, also vom Pferd stammendes, Kollagen (z. B. LINERASE). Alle Substanzen werden zur Faltenauffüllung und zum Volumenausgleich genutzt. Längerfristig regen sie die Kollagen- und Elastinproduktion an und sorgen für einen natürlichen Lifting-Effekt, definiertere Konturen sowie eine Verbesserung der Hautqualität.

Sicherheit und Verlässlichkeit bei der Arztwahl

Zertifizierte Ärzte und Kliniken für Modernes Anti-Aging

Alle von myBody zertifizierten Ärzte und Kliniken sind ausgewiesene Spezialisten für ästhetisch-plastische Chirurgie und verfügen nachweislich über die notwendige Expertise. Patient*innen können bei ihnen auf Kompetenz und Erfahrung vertrauen.

Ärzte anzeigen

Was kostet Biostimulation?

Eine Behandlung mit Biostimulation kostet ab etwa 300 Euro.[1] Der tatsächliche Preis hängt von der Größe des zu behandelnden Areals und dem damit verbundenen Aufwand, dem jeweiligen Arzthonorar sowie den Kosten für den verwendeten Filler ab.

Welcher Arzt kommt für eine Biostimulations-Behandlung infrage?

Für die Wahl des richtigen Arztes ist unter anderem die Spezialisierung im Bereich Modernes Anti-Aging, Expertise bei Behandlungen mit Biostimulation und der Facharzttitel etwa als Dermatologe wichtig. Ärzte und Einrichtungen, die zusätzlich das myBody®-Qualitätssiegel tragen, erfüllen bestimmte Qualitätskriterien und verpflichten sich zur Einhaltung strenger Qualitätsstandards. Diese zertifizierten Ärzte und Einrichtungen sind im myBody®-Klinikfinder gelistet.

Was läuft eine Biostimulation ab?

Zu Beginn der minimal-invasiven Behandlung wird der Eingriff besprochen. Anschließend werden die zu behandelnden Flächen beziehungsweise die Injektionspunkte markiert und örtlich betäubt. Dann wird der jeweilige Filler mit sehr feinen Nadeln in das zu behandelnden Hautareal injiziert. Dort gleicht er durch eine Simulation der Stützfunktion der Kollagenfasern zunächst die Falten bzw. das fehlende Volumen der Haut aus. Gleichzeitig wird auch die Kollagen- und Elastinproduktion der Haut angeregt, wodurch ein festes Kollagenfasernetz entsteht, welches längerfristig für definiertere Konturen und einen natürlichen Lifting-Effekt sorgt. Zudem wird die Hautqualität durch das neue Kollagen und Elastin nachhaltig verbessert. In den Wochen und Monaten, in welchen sich das neue Netz aus Kollagen und Elastin bildet, baut sich der jeweilige Filler auf natürlichem Weg nach und nach ab.

Mögliche Anwendungsbereiche der Biostimulation:

  • Konturierung des Kinns
  • Marionettenfalten
  • Unterkieferlinie
  • Nasofabialfalten
  • Nasenformung
  • Wangenaufbau
  • Schläfen- und Augenbrauenbereich
  • Straffung und Auffüllung des Dekolletés
  • Auffüllung der Hände
  • ...

Die Behandlung dauert etwa 30 Minuten. Danach werden die Einstichstellen gekühlt sowie eine Pflege aufgetragen und es kann dem normalen Alltag nachgegangen werden. Die Anzahl der benötigten Anwendungen für ein zufriedenstellendes Ergebnis und die Haltbarkeit dessen ist individuell und unter anderem vom verwendeten Filler abhängig:

  • Radiesse® (Calciumhydroxylapatit): In der Regel 1 Anwendung, Haltbarkeit ca. 1-4 Jahre
  • Ellansé™  (Hyaluronsäure): In der Regel 1 Anwendung, Haltbarkeit ca. 1-4 Jahre
  • LINERASE (Bio-Filler aus equinen Kollagen): 3-4 Behandlungen im zweiwöchigen Abstand sowie eine Auffrischung nach 3 Monaten
  • PROFHILO® (hochkonzentrierter Hyaluronkomplex, welcher bis zu 30 Mal länger in der Haut verbleibt als z.B. unvernetzte Hyaluronsäure): 2-3 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen als Behandlungsplan bei Erstbehandlung. Danach sollte alle 4-6 Monate eine Auffrischungsbehandlung erfolgen[2]

Kann ich mich nach meiner Biostiumlation schminken?

Direkt nach der Behandlung sollten Sie auf Make-Up verzichten. Doch bereits 12 Stunden danach stellt das schminken kein Problem mehr da.

Kann ich nach Biostimulations-Behandlung in die Sauna?

Generell sollten Sie mindestens 24 Stunden auf einen Saunabesuch verzichten und nicht baden.

Darf ich nach der Biostimulation in die Sonne?

Direkte Sonneneinstrahlung sollten Sie minestens in der ersten Wochen nach der Behandlung unbedingt vermeiden, kein Solarium besuchen und immer Lichtschutzfaktor 50+ verwenden.

Ist Sport nach meiner Behandlung mit Biostimulation möglich?

In den ersten 24 Stunden nach der Behandlung sollten Sie Sport und körperliche Anstrengung so gut es geht vermeiden.

Welche Risiken gibt es?

Die Biostimulation mit Dermalfillern gilt allgemein als risikoarm. In der Regel ist auch kein Allergietest nötig, da die Filler biokompatibel sind und sich im Körper nach und nach abbauen. Wie bei jeder Injektion, kann es nach der Behandlung jedoch zu leichten Rötungen, Schwellungen und blauen Flecken an den Einstichsstellen kommen. Diese klingen jedoch zeitnah von selbst wieder ab.

Biostimulation reduziert Falten und regt die Hautverjüngung an
4.7 von 56
(6)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service

Quellennachweis

1./2. Haut- und Laserzentrum: "LINERASE: Bio-Stimulation für glattere, straffere Haut. Kollagen-Kick für den Teint." Elektronisches Dokument: www.haut-und-laser-zentrum.de/news/linerase-bio-stimulation-fuer-glattere-straffere-haut/ (abgerufen am 09.10.2020)
2. face 3, 2016: "Bio-Remodelling durch ein patentiertes Hyaluron-Hybridmolekül." Elektronisches Dokument: www.media.zwp-online.info/archiv/pub/sim/fa/2016/fa0316/Profhilo_56.pdf (abgerufen am 09.10.2020)

Allgemeine Quellen
Spektrum.de: "Kompaktlexikon der Biologie. Mikrosphären." Elektronisches Dokument: www.spektrum.de/lexikon/biologie-kompakt/mikrosphaeren/7616 (abgerufen am 06.10.2020)
Dr. med. Michaela Montanari: "Calciumhydroxylapatit (Radiesse®)." Elektronisches Dokument: www.dr-montanari.de/leistungsspektrum/falten/calciumhydroxylapatit/ (abgerufen am 06.10.2020)
Dr. med. Michael R. Schmidt-Kulbe: "Ellansé™ – Lifting mit flüssigen Fäden! " Elektronisches Dokument: www.drschmidtkulbe.de/behandlungen/behandlungen-angebot/facemodellation/ellanse-der-neue-biostimulator/ (abgerufen am 09.10.2020)
#MerzBeauties: "Straffere Haut durch Biostimulation. Wie man die Haut daran erinnert, sich selbst zu verjüngen." Elektronisches Dokument: www.merzbeauties.de/aesthetics/straffere-haut-durch-biostimulation/ (abgerufen am 09.10.2020)
Radiesse: "Mit Radiesse® die Hautstruktur verbessern." Elektronisches Dokument: www.radiesse.de/hautalterung-stoppen/hautstruktur-verbessern/ (abgerufen am 09.102020)

Das könnte Sie auch interessieren