Ultraschallbehandlung für mehr Kollagen und Frische
5.0 von 53
(3)

Ultherapy Schönheit von innen

Anti-Aging-Behandlungen liegen im Trend. Dabei steigt die Nachfrage nach nicht-invasiven Methoden seit Jahren ungebrochen. Besondere Beachtung im weiten Spektrum der Lifting-Behandlungen findet eine neue, innovative Technik, die unter dem eingetragenen Markennamen Ultherapy seit 2008 zum Einsatz kommt. 

Langanhaltender Lifting-Effekt: Schallwellen regenerieren die Haut

Die Methode fußt auf gebündelter Ultraschallenergie, um erschlaffte Haut nachhaltig von innen zu straffen. Bei der Ultherapy wird die Hautoberfläche selbst nicht behandelt, stattdessen können mit der Ultraschallbehandlung die Kollagenfasern in den tieferen Schichten des Bindegewebes, die maßgeblich zur Straffheit der Haut beitragen, erreicht werden. Die mikrofokussierte Energie sorgt dort für eine kurzfristige starke Erhitzung. Erschlaffte Kollagenfasern ziehen sich durch diesen Reiz wieder zusammen und festigen das Stützgerüst der Haut. Gleichzeitig wird ein Regenerationsprozess angestoßen, bei dem Wachstumsfaktoren aktiviert und die Kollagenneubildung angeregt wird. Damit kann die Elastizität von Haut und Bindegewebe schrittweise nachhaltig verbessert und somit ein langfristiger Liftingeffekt erzielt werden. Die Haut wird dichter, gewinnt an Spannkraft und Konturen werden deutlich gefestigt.

Der große Vorteil und gleichzeitig der Unterschied zu anderen non-invasiven Anti-Aging-Methoden ist der, dass Ultherapy in Gewebsschichten von bis zu 4,5 Millimetern wirkt, also einem Bereich, der sonst nur von einem Chirurg im Rahmen eines klassischen Facelifts erreicht werden kann. Die sichtbare Haut wird nicht verletzt, so dass die PatientInnen sofort wieder gesellschaftsfähig sind. Je nach Bereich dauert die Ultherapy bis zu 90 Minuten.

Ergebnisse von Ultherapy

Besonders erfolgreich zeigt sich Ultherapy bei einer leicht- bis mittelgradigen Gewebserschlaffung, für die vor allem die gealterten Kollagenfasern im tiefen Gewebe verantwortlich sind. Die Behandlung kann im Gesicht, am Hals und am Dekolleté angewendet werden. 

Bis das endgültige Ergebnis der Behandlung sichtbar wird, ist jedoch Geduld erforderlich. In den ersten Tagen lässt sich zwar schon eine minimale Straffung erkennen, doch ist dies nur der Beginn der Regeneration. Erst in den folgenden Monaten kommt es durch die Kollagenneubildung zu einer kontinuierlichen Verbesserung der Spannkraft, zu klareren Konturen und einem strafferen Hautgefühl. Dieser Prozess kann bis zu einem halben Jahr dauern.

Kosten

Die Kosten beginnen bei ca. 600 Euro für eine kleine Region und können bis zu mehreren Tausend Euro betragen, wenn das gesamte Gesicht behandelt werden soll.

Risiken und Nebenwirkungen

Die Risiken bei einer Ultherapy-Behandlung sind denkbar gering: neben leichten Schwellungen oder Rötungen kann es in Einzelfällen zu einem Taubheitsgefühl kommen, das jedoch nach wenigen Tagen von selbst nachlässt. Die Sicherheit der Behandlung, verbunden mit dem nachweislichen Erfolg, haben dazu geführt, dass Ultherapy als bislang einzige nicht-invasive Lifting-Methode für das ganze Gesicht von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA zugelassen wurde. 

Ultraschallbehandlung für mehr Kollagen und Frische
5.0 von 53
(3)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service