Wie läuft eine Nasenkorrektur ab? - Alles zu Vorbereitung, Behandlung und Nachsorge bei einer operativen Nasenkorrektur
3.1 von 57
(7)

Nasenkorrektur Vorbereitung und Nachsorge

Vorbereitung auf eine Nasenkorrektur

Vor jeder Operation sollte ein ausführliches Beratungsgespräch mit dem behandelnden Chirurgen stattfinden. Neben der obligatorischen Voruntersuchung, in der beispielsweise die Atmungsfunktion und die Nasenschleimhäute überprüft werden, werden hier auch die individuellen Risiken besprochen. Dabei ist es wichtig, den Arzt über Erkrankungen, Medikamenteneinnahmen, mögliche Allergien oder Unverträglichkeiten zu informieren.

Frauen mit empfindlichen Schleimhäuten wird empfohlen, zwei bis drei Wochen vor der Nasenkorrektur eine pflegende Nasensalbe oder ölhaltige Nasentropfen zu verwenden. Entzündungen im Hals-Nasen-Ohren-Bereich sollten rechtzeitig behandelt werden, damit sie bis zum Behandlungstermin vollständig abgeklungen sind. Da Nikotin die Durchblutung hemmt und somit auch den Heilungsprozess ungünstig beeinflussen kann, sollte ca. 14 Tage vor der Nasenkorrektur der Zigarettenkonsum eingestellt werden. Auch auf die Einnahme von Medikamenten, vor allem blutverdünnende Schmerzmittel, sollte wenn möglich verzichtet werden.

Was erwarten sie bei einer Nasenkorrektur?

Eine Nasenkorrektur ist ein weitreichender Eingriff, der Einfluss auf Ihr Selbstwertgefühl und Ihre Persönlichkeit haben kann. Daher ist es äußerst wichtig, dass Sie mit realistischen Erwartungen an eine solche Operation herangehen. Lassen Sie sich Belegfotos zeigen, auf denen Sie die Ergebnisse einer vergleichbaren Nasenkorrektur vorher-nachher beurteilen können und lassen Sie sich von Ihrem Arzt erklären, was in Ihrem individuellen Fall machbar ist und was nicht.

Behandlung

Für gewöhnlich wird bei einer operativen Nasenkorrektur das Knorpel- und Knochengerüst im Inneren der Nase in chirurgischer Feinarbeit zunächst präpariert und dann neu modelliert. Die dabei verwendeten Instrumente sind speziell für die filigranen Knorpel, Knochen und Schleimhäute der Nase entwickelt worden.

Abhängig von Form und Größe der Nase sowie dem Ausmaß der Nasenkorrektur dauert der Eingriff zwischen 60 und 90 Minuten und wird in der Regel unter Vollnarkose durchgeführt. In manchen Fällen reicht es aber auch aus, die Patientin in einen leichten Dämmerschlaf zu versetzen, um die Nase korrigieren zu können.

Sehen Sie Ihre Nase Vorher-Nachher in 3D

Sie spielen schon lange mit dem Gedanken sich die Nase korrigieren zu lassen, haben aber Bedenken hinsichtlich des Endresultats? Mit dem myBody® 3D Simulator Nasenkorrektur können Sie ein 3D Vorher-Nachher Bild Ihrer Wunschnase simulieren.

3D Simulation Nasenkorrektur

Nachsorge

Bei den meisten Nasenkorrekturen wird unmittelbar nach der Operation eine Schiene auf dem Nasenrücken angebracht. Sie sollte in den ersten beiden Wochen nach der Nasenkorrektur möglichst häufig getragen werden, damit das Gewebe optimal ausgerichtet bleibt, bis es sich gefestigt hat. Zudem hat die Schiene den Zweck, die Nase im Schlaf oder vor versehentlichen Stößen zu schützen.

Ist im Rahmen einer Septumkorrektur die Nasenscheidewand behandelt worden, kommen zusätzlich Tamponaden und eine Schiene im Naseninneren zum Einsatz. Die Tamponaden werden in der Regel nach zwei bis drei Tagen entfernt; gleichzeitig wird Sekret aus der Nase abgesaugt, um die Atmung zu erleichtern.

In den ersten Tagen führt eine Nasenkorrektur oft zu Schwellungen und Verfärbungen. Wenn die Schwellung zurückgeht, lockert sich meist auch die äußere Schiene und muss erneuert werden. Um die Regenerierung der Schleimhäute zu beschleunigen, empfehlen sich Nasensalben oder Öl.

Abhängig vom Ausmaß der Korrektur und den Empfehlungen des Arztes sollte bis ca. vier Wochen nach dem Eingriff auf belastende Sportarten verzichtet werden. Um die Heilung zu beschleunigen und Komplikationen zu vermeiden, sollte alle Anweisungen des Arztes genau befolgt werden.

Checkliste für Ihr Beratungsgespräch

Für alle, die über einen ästhetisch-plastischen Eingriff nachdenken, hat myBody® gemeinsam mit Experten eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten erstellt.

myBody® Checkliste

Rechtstipp

Keine Werbung mit Vorher-Nachher-Bildern

"Auch wenn man ihnen oft im Internet begegnet und Patienten gezielt danach suchen, Vorher-Nachher-Bilder von Schönheitsoperationen sind als Werbemittel verboten. Gesetzesgrundlage ist das Heilmittelwerbegesetz (HWG), welches in Paragraph 11 strikte Beschränkungen der Öffentlichkeitswerbung u.a. für operative plastisch-chirurgische Eingriffe auferlegt. Vorher-Nachher-Bilder werden vom Gesetzgeber nicht als Mittel zur Information gewertet, sondern als Bewerben einer Behandlung bzw. des kosmetischen Zustandes nach einer Behandlung. Patienten könnten so den Eindruck gewinnen, dass jede Behandlung in gleicher Weise erfolgreich ist. Selbstverständlich ist es Ärzten erlaubt, die Ergebnisse ihrer Arbeit im Rahmen einer Aufklärung zu präsentieren, um Patienten eine Vorstellung von den medizinischen Möglichkeiten zu vermitteln." Tobias Rist, Fachanwalt für Medizinrecht

Wie läuft eine Nasenkorrektur ab? - Alles zu Vorbereitung, Behandlung und Nachsorge bei einer operativen Nasenkorrektur
3.1 von 57
(7)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Nasenkorrektur

Kassel

Prof. Dr. med. Ernst Magnus Noah
ab 3.500 €
Details & Kontakt

Freiburg

Prof. Dr. med. G. Björn Stark
ab 5.900 €
Details & Kontakt

Hamburg

Dr. Milos Kovacevic
ab 4.800 €
Details & Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren