Ohrenkorrektur auf myBody.de - Behandlungsinformationen zur Ohrenkorrektur bei der Frau
5.0 von 51
(1)

Ohrenkorrektur Vorbereitung und Nachsorge

Vorbereitung

Auf die Einnahme von Schmerzmitteln sowie fiebersenkenden und blutverdünnenden Medikamenten sollte im Interesse eines reibungslosen und komplikationsfreien Ablaufs für mindestens zwei Wochen vor der Behandlung zur Ohrenkorrektur verzichtet werden. Das gleiche gilt auch für Präparate, die Vitamin E oder Ginkgo Biloba enthalten.

Zudem ist es sehr ratsam, die Behandlung nicht auf den Zeitraum der monatlichen Regelblutung zu legen.

Behandlung

Die Behandlung kann erfahrungsgemäß ambulant im Dämmerschlaf durchgeführt werden. Nach der örtlichen Betäubung entfernt der Arzt für gewöhnlich überschüssiges Knorpelmaterial von der Rückseite des Ohres. Dadurch kann er das Ohr in die gewünschte Form bringen und es entsprechend wölben.

Die auf diese Weise angelegten Ohren werden dann in der gewünschten Position fixiert, bevor die entstandene Öffnung fachgemäß verschlossen wird.Nach dem Aufwachen aus dem Dämmerschlaf kann die behandelte Frau die Klinik verlassen.

Nachsorge

Da das menschliche Ohr sehr empfindlich ist, sollte es nach der Ohrenkorrektur für mindestens drei bis vier Tage durch einen sterilen Kopfverband oder eine abnehmbare Bandage geschützt werden. Wenn Verbandsmaterialien und Fäden entfernt worden sind, empfiehlt es sich für weitere vier Wochen im Schlaf ein spezielles Stirnband zu tragen.

Ohrenkorrektur auf myBody.de - Behandlungsinformationen zur Ohrenkorrektur bei der Frau
5.0 von 51
(1)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Ohrenkorrektur

Berlin

Prof. asoc. Dr. med. Klaus Plogmeier
ab 1.600 €
Details & Kontakt

Essen

Dr. med. Holger Marsch
ab 1.600 €
Details & Kontakt

Hamburg

Dr. med. Timo Bartels
ab 3.500 €
Details & Kontakt