safe4beauty schön & sicher mit Ihrer Folgekostenversicherung

Advertorial

Mann und Frau

Es kann immer zu Komplikationen kommen, für die Sie oder Ihr Arzt nichts können. Sind Nachbehandlungen oder Korrektureingriffe nötig, sorgt safe4beauty dafür, dass Sie entstehende Folgekosten nicht selbst zahlen müssen. Der Erfolg einer Schönheitsoperation hängt von Faktoren wie einer guten Planung, den Fähigkeiten des Operateurs und der Reaktion sowie den Heilungskräften Ihres Körpers ab.

safe4beauty bietet außerdem minderjährigen Patienten mit Zustimmung der gesetzlichen Vertreter die Möglichkeit, folgende Behandlungen abzusichern: Fettabsaugung, Nasenkorrektur und Ohrenanlegen. So sind auch schon minderjährige Patienten und deren Familien vor eventuellen Folgekosten geschützt.

Was ist safe4beauty?

Die Folgekostenversicherung von safe4beauty schützt die Patienten bei einer geplanten Schönheitsoperation vor eventuell entstehenden Kosten im Falle von auftretenden Komplikationen. Folgekosten einer Schönheitsoperation werden in der Regel nicht durch die Krankenversicherungen abgedeckt und können Patienten der ästhetischen Medizin im Nachhinein finanziell stark belasten.

Wer steht hinter safe4beauty?

safe4beauty ist ein Produkt der 4beauty Assekuranzmakler GmbH mit Niederlassungen in Köln und Wien, sowie dem Hauptsitz im rheinland-pfälzischen Niederbreitbach in Zusammenarbeit mit der Chubb European Group SE mit deutscher Niederlassung in Frankfurt, dem größten Industrieversicherer der Welt.

Was kostet safe4beauty?

Die aktuellen Tarife von safe4beauty

Behandlung(en)|Laufzeit für 1 Jahr für 3 Jahre

Fettabsaugung, Gesichtsstraffung, Halsstraffung, Kinnstraffung, Needling, Stirnstraffung, Ohrenkorrektur

69 €

129 €

Augenbrauenlifting, Augen-Oberlid- oder Unterlidstraffung, Bauchdeckenstraffung, Bruststraffung, Gesäßstraffung, Gesäßvergrößerung mit Eigenfett, Intimchirurgie, Kinnvergrößerung mit Eigenfett, Kinnverkleinerung, Nasenkorrektur, Schweißdrüsenabsaugung, Waden- und Wangenvergrößerung mit Eigenfett

89 €

189 €

Brustvergrößerung mit Implantat

249 €

479 €

Andere Behandlungen*

159 €

299 €

*Brustvergrößerung mit Eigenfett, Brustverkleinerung Frau, Brustverkleinerung Mann, Brustwarzen-OP, Gesäßvergrößerung mit Implantat, Kinnvergrößerung mit Implantat, Körperstraffung (Lower) Body-Lift, Oberarmstraffung, Oberschenkelstraffung, Waden- und Wangenvergrößerung mit Implantat.

Was zahlt safe4beauty?

Es kann immer zu Komplikationen während oder nach einer Schönheitsoperation kommen. Der Gesetzgeber sieht gemäß § 52 Abs. 2 SGB V vor, dass die Krankenkassen Ihre Versicherten angemessen an den entstandenen Folgekosten einer Schönheitsoperation beteiligen. Die Höhe der Krankenkassenbeteiligung ist leider nicht gesetzlich vorgeschrieben und kann somit variieren.

safe4beauty bietet Ihnen die Möglichkeit diese Versicherungslücke zu schließen und sich frei von finanziellen Sorgen auf Ihre Behandlung zu konzentrieren.

Sollte es dennoch zu einer Komplikation kommen, zahlt safe4beauty die Rückforderungsansprüche Ihrer Krankenkasse für die medizinisch notwendige Behandlung bis max. 300.000 €, sowie die Behandlungskosten für eine medizinisch notwendige Behandlung in einer privaten Schönheitsklinik bis 10.000 €.

Wie kann safe4beauty abgeschlossen werden?

safe4beauty kann ganz einfach und schnell online unter www.safe4beauty.de, bis spätestens einen Tag vor der Operation, abgeschlossen werden. Sie benötigen nur Ihre persönlichen Daten, sowie Behandlungsart, OP-Termin und den Namen Ihres Operateurs. Nach erfolgreichem Abschluss bekommen Sie Ihre vollständigen Versicherungsunterlagen zur Verfügung gestellt und die Versicherungsprämie wird in den nächsten Tagen einmalig per SEPA-Lastschriftmandat von Ihrem angegebenen Bankkonto abgebucht. Sollten Sie sich am OP-Tag vor der Anästhesie noch für safe4beauty entscheiden, dann bitten wir Sie telefonisch unter +49 221 29770750 mit dem safe4beauty-Team Kontakt auf zu nehmen.

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service