myBody® GeKIS - alle Kosten einer Schönheitsoperation im myBody GesamtKosten-Index Schönheitsoperationen
4.7 von 534
(34)

GesamtKostenIndex Kostenentwicklung von Schönheitsoperationen

myBody® beobachtet Preisentwicklungen und ermittelt die Gesamtkosten für die populärsten Behandlungen der Schönheitsmedizin und verwandter Gebiete. Im GesamtKostenIndex Schönheitsoperationen (GeKIS) sind die Zahlen statistisch erfasst.

mybody® GeKIS 2/20: Schönheits-OPs - Gestern teuer, heute billig?

Preise sinken seit Corona-Pandemie

September 2020 – Die halbjährliche Preisstatistik für Schönheitsoperationen „myBody GeKIS“ verzeichnet erstmals seit sechs Jahren einen Preisrückgang. Vor einem halben Jahr wurde noch der stärkste Preisanstieg seit 2014 verzeichnet, nun sinken die Preise – insgesamt um -1,8 Prozent. Jetzt sind nahezu alle schönheitsmedizinischen Behandlungen günstiger geworden. Ob das so weitergehen wird und woran das liegt, kann nur Spekulation sein. Sind es Preisnachlässe, die Schönheitschirurgen zur Ankurbelung des Geschäfts in der Corona-Zeit ihren Kunden gewähren? Oder stehen die niedrigeren Preise in Zusammenhang mit dem geringeren Behandlungsumfang bei den immer beliebter werdenden minimal-invasiven Methoden und OP-Alternativen? Fakt ist, auch und gerade zu Zeiten von Corona sind Schönheits-OPs beliebter denn je.

myBody GeKIS 2/20 Tabelle

Die VDÄPC (Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen) verkündete jüngst auf ihrer Pressekonferenz, dass die Corona-Krise von vielen Menschen zur optischen Selbstoptimierung genutzt wird. Dies sei der erhöhten Nachfrage nach Schönheitskorrekturen zu entnehmen. Insbesondere Fettabsaugungen und gesichtsverjüngende Behandlungen wären derzeit sehr beliebt. Da die Maskenpflicht die Aufmerksamkeit auf die Augenpartie richtet, würden Lidstraffungen zu Corona-Zeiten einen Boom erleben.

Verglichen mit dem Halbjahr vor der Corona-Pandemie sind die Preise für beinahe alle Beauty-Behandlungen gesunken. Lediglich Lidstraffung und Bauchstraffung sind unwesentlich teurer. Für glatte, strahlende Augen zahlten die Deutschen in den letzten 6 Monaten durchschnittlich 1.930 Euro (+1 Prozent). Einen schlanken Bauch gab es für durchschnittlich 5.680 Euro (+0,5 Prozent). Den stärksten Preisrückgang zeigen die Eingriffe Fettabsaugen – mit einem aktuellen Durchschnittspreis von 3.670 Euro und einem Minus von 3,7 Prozent (140 Euro) – und Brustvergrößerung mit Implantat – aktueller Durchschnittspreis von 5.670 Euro nach einem Minus von 3,4 Prozent (200 Euro). Die beliebten Faltenbehandlungen kosten im Schnitt 430 Euro (-1,1 Prozent). Die Preise von Nasenkorrekturen sowie Brustverkleinerungen/Bruststraffungen sinken um jeweils 2 Prozent auf 4.340 Euro und 5.820 Euro. Eine Haartransplantation wird minimal günstiger (-0,2 Prozent) und kostet aktuell durchschnittlich 4.370 Euro.

Info: Fettabsaugen

Das Ziel beim Fettabsaugen ist nicht, Gewicht zu verlieren, sondern die Silhouette zu formen. Viele wünschen sich einen flachen Bauch und eine schlanke Taille – und tun auch viel dafür –, doch die Fettpölsterchen halten sich hartnäckig. Das hat viel mit Veranlagung zu tun. Die Fettzellen nisten sich in bestimmten Körperregionen wie Bauch und Hüfte am liebsten ein. Mit Hilfe einer Fettabsaugung können die unerwünschten Fettablagerungen gezielt und dauerhaft entfernt werden. Die Fettzellen wachsen an der behandelten Stelle in der Regel auch nicht wieder nach. Mit innovativen Liposuktionsmethoden ist es sogar möglich, gleichzeitig mit dem Entfernen des Fetts einen hautstraffenden Effekt zu erzielen, und den Patienten die lang ersehnte Wunschfigur mit gleichmäßiger Kontur und athletischer Form zu schenken. Mehr zum Fettabsaugen

Info: Lidstraffung

Eine Listraffung ist dazu geeignet, beispielsweise Schlupflider zu entfernen. Es ist ein natürlicher Vorgang beim Altern, dass die Hautelastizität nachlässt. Das betrifft natürlich auch die Augenhaut. Viele leiden unter den schrumpeligen Lidern, die auf das Auge drücken, es müde und klein wirken lassen. Mit Hilfe einer Lidstraffung kann überschüssiges sowie erschlafftes Fett- und Hautgewebe entnommen und das Oberlid angehoben werden. Die Augen wirken offen und wacher und sorgen für eine lebendige und jüngere Ausstrahlung. In der Regel erfolgt der Eingriff ambulant unter örtlicher Betäubung. D.h. die Patienten dürfen am OP-Tag schon wieder nach Hause gehen. Mehr zur Lidstraffung

Über den GeKIS

Projekt: In einem Langzeitprojekt führt myBody® kontinuierlich Analysen zum aktuellen Preisniveau von Schönheitsoperationen durch.

Methode: Der myBody® GeKIS erfasst die Gesamtkosten von mindestens 300 Behandlungen, die im relevanten Analysezeitraum durchgeführt wurden. In die Berechnung des GeKIS fließen ausschließlich Angaben von Ärzten und Kliniken mit Sitz in Deutschland ein.

Publikation: Die Veröffentlichung des myBody® GeKIS erfolgt jeweils im Februar und im September für das zurückliegende Halbjahr.

myBody® GeKIS - alle Kosten einer Schönheitsoperation im myBody GesamtKosten-Index Schönheitsoperationen
4.7 von 534
(34)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Fettabsaugen

Düsseldorf

Dr. med. Holger Hofheinz
ab 1.900 €
Details & Kontakt

Neustadt

Prof. Dr. med. Matthias Reichenberger
ab 2.900 €
Details & Kontakt

Hannover

Dr. med. Werner Meyer-Gattermann
ab 1.970 €
Details & Kontakt