myBody® GeKIS - alle Kosten einer Schönheitsoperation im myBody GesamtKosten-Index Schönheitsoperationen
4.6 von 5 67
(67)

GesamtKostenIndex Kostenentwicklung von Schönheitsoperationen

myBody® beobachtet Preisentwicklungen und ermittelt die Gesamtkosten für die populärsten Behandlungen der Schönheitsmedizin und verwandter Gebiete. Im GesamtKostenIndex Schönheitsoperationen (GeKIS) sind die Zahlen statistisch erfasst.

myBody® GeKIS 1/23: Die Nachfrage für Schönheits-OPs steigt – und mit ihr auch die Preise

Die Inflation spiegelt sich in allen Lebensbereichen wider. So auch in der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie, weshalb die Kosten für Schönheitsoperationen im Vergleich zum vergangenen Halbjahr um insgesamt 4,1 % gestiegen sind. Mögliche Gründe für die steigende Tendenz sind neben der allgemeinen Kostensteigerung auch der Nachfragezuwachs nach Zeiten der sozialen Isolation.

Die derzeit beliebtesten Schönheits-OPs: Fettabsaugen und Brustvergrößerung

Insbesondere das Fettabsaugen sowie die Brustvergrößerung zeigen mit jeweils 4,2 % und 6,4 % im Vergleich zu den vergangene sechs Monaten eine steigende Tendenz auf. Für eine Brustvergrößerung zahlen Interessierte also nunmehr im Schnitt 6.440 Euro, während Brustverkleinerung und -straffung nun durchschnittlich 6.610 Euro kosten. Eine Fettabsaugung wird aktuell für einen durchschnittlichen Preis von 4.260 Euro durchgeführt. Grund für den Kostenanstieg beim Fettabsaugen ist unter anderem die nun offiziell kassenärztlich anerkannte Lipödem-Erkrankung, deren Behandlung deutlich aufwändiger und daher auch kostenintensiver ist.

Eine etwas moderatere Preisentwicklung zeigt sich bei der Bauchdeckenstraffung (mit insgesamt 3,7 % Preisanstieg) sowie bei der Haartransplantation, die künftig mit einem Durchschnittspreis von 4.980 Euro eine Preissteigerung von 2,9 % aufweist. Die Faltenbehandlung mittels Hyaluronsäure und Botox kostet derzeit 510 Euro pro Behandlung.

Weitere Kostensteigerung für Schönheits-OPs nicht ausgeschlossen

Der GeKIS wird halbjährig von myBody® entwickelt und stellt die Preisentwicklung für verschiedene Schönheitsoperationen dar. Bereits im Jahr 2020 und 2021 manifestierte sich ein sichtbarer Preisanstieg, der nun im ersten Quartal des neuen Jahres seinen aktuellen Höhepunkt erreicht. Die Zukunft ist jedoch ungewiss und die Inflation allgegenwärtig. Aktuell sollte daher davon ausgegangen werden, dass die Kosten in Zukunft weiterhin steigen könnten.

Über den GeKIS

Projekt: In einem Langzeitprojekt führt myBody® kontinuierlich Analysen zum aktuellen Preisniveau von Schönheitsoperationen durch.

Methode: Der myBody® GeKIS erfasst die Gesamtkosten von mindestens 300 Behandlungen, die im relevanten Analysezeitraum durchgeführt wurden. In die Berechnung des GeKIS fließen ausschließlich Angaben von Ärzten und Kliniken mit Sitz in Deutschland ein.

Publikation: Die Veröffentlichung des myBody® GeKIS erfolgt jeweils im Februar und im September für das zurückliegende Halbjahr.

Preise für Nasenkorrektur und Lidstraffung am wenigsten gestiegen

Wer sich für eine Nasenkorrektur oder eine Lidstraffung interessiert, darf sich freuen: Diese Behandlungen weisen mit 3,7 % und 2,4 % den geringsten Preisanstieg auf. Somit liegen die durchschnittlichen Kosten für eine Nasenkorrektur derzeit bei 4.620 Euro – die für eine Augenlidkorrektur bei 2.160 Euro.

myBody® GeKIS - alle Kosten einer Schönheitsoperation im myBody GesamtKosten-Index Schönheitsoperationen
4.6 von 5 67
(67)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service