myBody® GeKIS - alle Kosten einer Schönheitsoperation im myBody GesamtKosten-Index Schönheitsoperationen
4.8 von 511
(11)

GesamtKostenIndex Kostenentwicklung von Schönheitsoperationen

myBody® beobachtet Preisentwicklungen und ermittelt die Gesamtkosten für die populärsten Behandlungen der Schönheitsmedizin und verwandter Gebiete. Im GesamtKostenIndex Schönheitsoperationen (GeKIS) sind die Zahlen statistisch erfasst.

mybody® GeKIS 2/17: Schönheits-OP Preise im Sommer stabil

September 2017 - Behandlungen beim Beauty-Doc liegen voll im Trend. Häufiger und selbstverständlicher als je zuvor lassen sich die Menschen hierzulande medizinisch – mit oder ohne Skalpell – verschönern. Anders als im Heimatland der Schönheitsoperationen, den USA, lautet das Motto aber nicht „bigger, faster, stronger“, sondern nach wie vor gilt bei uns der Grundsatz, dass das Ergebnis sehr natürlich sein soll und der operative Eingriff im besten Falle nicht sichtbar ist. Es geht der Mehrzahl nicht um drastische Veränderungen. Vielmehr sollen kleine Korrekturen am Aussehen und die Beseitigung von persönlichen Schönheitsmakel vorgenommen werden. Was und wieviel gemacht werden kann ist natürlich auch immer eine Frage des Geldes. Momentan haben Interessenten für eine Veränderung gute Karten, denn die Preise für Schönheitsoperationen halten sich relativ stabil. Auch über die Sommermonate gab es keine großen Preisschwankungen. Der von myBody herausgegebene Preisindex „GeKIS“ zeigt aktuell einen minimalen Anstieg von 0,9 Prozent.

myBody GeKIS 2/17 Tabelle

Derzeit einen leichten Preisrückgang haben Bauchdeckenstraffungen und Brust-OPs zu verzeichnen. Wirft man einen Blick auf den GeKIS 2/17 sind die Kosten für eine schlanke Körpermitte um -3,2 Prozent, die Kosten für eine Brustvergrößerung um -1,6 Prozent und der Preis für eine Brustverkleinerung bzw. -straffung um -1,2 Prozent gesunken.

Preislich etwas zugelegt haben dagegen die Faltenbehandlung, Fettabsaugen und Haartransplantation, um jeweils +1,4 Prozent, +2,9 Prozent und +4,0 Prozent. Am stärksten angestiegen sind die Kosten für eine Nasenkorrektur. Mit einem Zuwachs von +4,3 Prozent kostet die Wunschnase vom Beauty-Doc aktuell durchschnittlich 4.080 Euro.

Lidstraffung im unteren Preissegment

Bereits seit 9 Jahren analysiert myBody den Preisverlauf von ästhetisch-plastischen Eingriffen. Im gesamten Zeitraum ist eine Entwicklung besonders auffällig: Der Preis für eine Lidstraffung ist mit der Zeit kontinuierlich abgefallen und pendelt sich seit 2 Jahren im unteren Preissegment, aktuell bei durchschnittlich 1.750 Euro ein. Der Frischekick für die Augen kostete in seiner Hochzeit 2.747 Euro. Mehr zu Lidstraffung Kosten

In den vergangenen Jahren wurden Lidstraffungen stets beliebter – zunehmend auch beim starken Geschlecht. Bei Frauen als auch Männern belegte die Lidkorrektur Platz drei in der Top 5-Statistik der Schönheitsoperationen 2016 und wurde mehr als 5.000 Mal in Deutschland durchgeführt, wie die Erhebung der Fachgesellschaften VDÄPC und DGÄPC zeigt. Dass sich der Preis für den strahlenden Blick entsprechend nach unten reguliert hat, könnte eine Resonanz auf die hohe Nachfrage sein.

Warum die Lidchirurgie so gefragt ist, weiß ein Experte: "Äußerlich zeigen sich die Spuren des Lebens an unserer Haut am deutlichsten. Das Gesicht spielt dabei eine ganz entscheidende Rolle, weil es quasi unsere Visitenkarte ist. Und für den Ausdruck des Gesichts sind wiederum die Augen als zentrales Element sehr wichtig. Aber leider ist es gerade die Augenpartie, an der sich Veränderungen besonders schnell bemerkbar machen. Dies hat verschiedene Gründe: Beispielsweise ist die Haut dort sehr dünn und empfindlich, so dass sich negative Einflüsse schnell und deutlich bemerkbar machen. Und zusätzlich hat die permanente Lidbewegung, das Öffnen und Schließen der Lider, einen faltenfördernden Effekt. Um Falten und erschlaffte Augenlider zu korrigieren reicht in der Regel ein kleiner Eingriff am Ober- und Unterlid, der wahre ‚Wunder‘ bewirken kann. Mit der Lidstraffung erhält das ganze Gesicht eine jugendlichere und frischere Erscheinung, die je nach Behandlungsmethode über Jahre hinweg anhalten kann.“

Über den GeKIS

Projekt: In einem Langzeitprojekt führt myBody® kontinuierlich Analysen zum aktuellen Preisniveau von Schönheitsoperationen durch.

Methode: Der myBody® GeKIS erfasst die Gesamtkosten von mindestens 300 Behandlungen, die im relevanten Analysezeitraum durchgeführt wurden. In die Berechnung des GeKIS fließen ausschließlich Angaben von Ärzten und Kliniken mit Sitz in Deutschland ein.

Publikation: Die Veröffentlichung des myBody® GeKIS erfolgt jeweils im Februar und im September für das zurückliegende Halbjahr.

myBody® GeKIS - alle Kosten einer Schönheitsoperation im myBody GesamtKosten-Index Schönheitsoperationen
4.8 von 511
(11)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Fettabsaugen

Düsseldorf

Dr. med. Holger Hofheinz
ab 1.900 €
Details & Kontakt

Neustadt

Dr. med. Tilman Ferbert
ab 2.000 €
Details & Kontakt

Hannover

Dr. med. Werner Meyer-Gattermann
ab 2.300 €
Details & Kontakt