Auch junge Menschen leiden an Krampfadern
4.0 von 51
(1)

Auch junge Menschen leiden an Krampfadern

myBody News, 11. Januar 2017
Auch junge Menschen leiden an Krampfadern

Krampfadern sind ein Volksleiden – und immer öfter sind auch schon junge Menschen im Alter zwischen 25 und 45 Jahren von einer Venenerkrankung betroffen. Eine aktuelle medizinische Studie der Duke University (USA) zeigt, dass vor allem der bewegungsarme Alltag zu einer vorzeitigen Alterung des Körpers führt. Als erstes sind die inneren Organe einschließlich der Venen betroffen. Und je geringer die körperliche Aktivität ist, umso schneller schreitet der Alterungsprozess fort. Sitzende Tätigkeiten vorm PC, der Weg ins Büro mit Bahn oder Auto und keine sportliche Betätigung in der Freizeit sind die Hauptfaktoren, die unsere Gesundheit langfristig schädigen. Ebenso wie der Stress unserer „höher-schneller-weiter“-Gesellschaft, der uns infektanfälliger werden lässt, unser Immunsystem schwächt und Alterserkrankungen fördert.

Wenn die Venen krankhaft erweitert sind sollte man das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn auch in jungen Jahren müssen Krampfadern medizinisch behandelt werden, da sonst Entzündungen und Geschwüre drohen oder sogar lebensgefährliche Thrombosen und Embolien durch sie hervorgerufen werden können.

Dabei muss es heutzutage keine Venen-OP mehr sein. Es gibt mittlerweile viel schonendere und schmerzärmere Verfahren. Eine minimal-invasive Alternative zur klassischen Krampfaderoperation stellt die endovenöse Lasertherapie dar, beispielsweise die Behandlung ELVeS Radial™. Hierbei kommt ein Venenlaser zum Einsatz, der die Vene von innen verklebt und verschließt. Die Laserenergie schädigt kein anderes Gewebe und es ist nur eine kleine Punktierung notwendig, um den Venenlaser einzuführen. Entsprechend gibt es auch keine Narbenbildung oder Wundheilungsstörungen. Der Eingriff dauert insgesamt nur circa eine halbe Stunde bis maximal 45 Minuten und wird ambulant in örtlicher Betäubung durchgeführt. Nach der Lasertherapie können die Patienten direkt nach Hause und ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen.

Die Kosten für eine Venenbehandlung mit dem Laser können nicht pauschal angegeben werden, da sie sich immer auch nach der Menge der Verödungseinheiten richten, also danach wie fortgeschritten die Erkrankung ist und wie viele Krampfadern behandelt werden müssen. Der Eingriff mit dem modernen ELVeS Radial™-Laser kann bis zu 1.800 Euro betragen. Gesetzlich Versicherte sollten sich definitiv im Vorfeld der Behandlung bei ihrer Krankenkasse Auskünfte zur Kostenübernahme oder Zuzahlung einholen.

weitere News zum Thema

Frau in Seitenansicht hebt Arme hinter den Kopf - Achseln sind sichtbar
Juli 2017

Mikrowellen gegen Schwitzen

Sie ist lebenswichtig und entscheidend für die Gesundheit: die Transpiration. Schwitzen dient der Regulation der Körpertemperatur und befreit ihn von Giftstoffen. Bei übermäßigem... weiterlesen

Spritzen
Juni 2017

Botox als Antischweiß-Mittel

Dass beim Sport und in der Sauna der Schweiß aus jeder Pore rinnt ist selbstverständlich und nachvollziehbar, da unser Körper über die Schweißsekretion unseren Temperaturhaushalt... weiterlesen

Auch junge Menschen leiden an Krampfadern
4.0 von 51
(1)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service