Selfie mit Beauty-Filter als OP-Vorlage
4.7 von 57
(7)

Selfie mit Beauty-Filter als OP-Vorlage

myBody News, 19. November 2019
Frau macht ein Selfie mit ihrem Handy

Jüngst entfernte Instagram Filter mit den sprechenden Namen wie „Plastica“ oder „Bad Botox“, die das Gesicht von Nutzer*innen aussehen lassen, als hätten sie sich schon etliche Male vom Schönheitschirurgen umgestalten lassen. Laut der Plattform schaden diese Filter dem Wohlbefinden der User. Auch ohne diese sehr drastischen Filter gibt es auch weiterhin eine riesige Auswahl, um Selfie und Instastory aufzuhübschen und zu retuschieren.

Von süßen Hasenohren, über das perfekte Make-up und ebenmäßige Haut bis hin zu definierten Wagenknochen und Schmollmund: Die permanente Konfrontation mit „optimierten“ Selbstbildern kann den Wunsch nach einer Real-life-Veränderung katalysieren. Die Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie DGÄPC hat ermittelt, dass in diesem Jahr 68,2 Prozent ihrer Mitglieder Erfahrungen mit Patient*innen gemacht haben, die mit einem bearbeiteten Selfie als Vorlage für eine Behandlung in die Praxis gekommen sind. Vor allem junge Frauen zwischen 18 und 25 Jahren möchten gerne mehr so aussehen, wie auf idealisierten Selfies. Die befragten Mediziner sehen darin einen Trend, der in den nächsten Jahren noch weiter zunehmen wird.

Perfekte Selfies, für die nicht selten dutzende Versuche nötig sind, Beauty-Filter und Bildbearbeitungs-Apps wie "Facetune" verändern das Selbstbild und die Ansprüche an das eigene Aussehen. Dabei sind bearbeitete Bilder vom eigenen Gesicht für Ästhetisch-Plastische Chirurgen zwar scheinbar realistischer, bzw. besser umsetzbar als zum Beispiel Vorlagen von Prominenten, können aber trotzdem gefährlich unrealistische Vorstellungen wecken. Ein verantwortungsvoller Arzt legt angesichts dieser Entwicklungen noch mehr Wert auf eine gute Aufklärung, hinterfragt Motivationen und lehnt Eingriffe, die er nicht vertreten kann, ab.

weitere News zum Thema

Männlicher Oberkörper mit OP-Anzeichnungen
Oktober 2019

Daddy-Do-Over vereint Bodyforming und Anti-Aging für Männer

Dieser aktuelle US-Trend aus dem Bereich der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie war wohl nur eine Frage der Zeit: Nach dem Mommy-Makeover kommt jetzt das Daddy-Do-Over! Das... weiterlesen

Junge Frau zieht besorgte und glückliche Grimassen
Juli 2019

Macht Botox glücklicher?

Botox ist vielleicht nicht die Antwort auf alles, aber sehr viele ästhetische und gesundheitliche Probleme können mit Botox behandelt werden: Zum Beispiel Akne, übermäßiges... weiterlesen

Selfie mit Beauty-Filter als OP-Vorlage
4.7 von 57
(7)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service