Botox gegen große Poren
4.0 von 525
(25)

Botox gegen große Poren

myBody News, 30. August 2017
Frauengesicht - Arzthände in blauen Handschuhen - Spritze wird angesetzt

Zarte, reine Haut lässt das Gesicht frischer, vitaler und jünger wirken. Ist das Hautbild fein und prall tun selbst Fältchen der Ausstrahlung keinen Abbruch. Es gibt verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, um Poren zu verfeinern. Peelings, Microdermabrasions- und Laserbehandlungen sind Verfahren um das optische Problem „große Poren“ zu reduzieren und das Hautbild zu verbessern. Relativ unbekannt ist die porentiefe Behandlung der betroffenen Hautareale mit Botulinumtoxin.

Was hat Botox mit Poren zu tun?

In dem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen was die Entstehung von Poren begünstigt bzw. verursacht. Große Vertiefungen in der Haut entwickeln sich wenn groß angelegte Drüsen-Kanäle unterhalb der Poren mit hoher Aktivität überdurchschnittlich viel Talg produzieren. Wohingegen die Anzahl der Poren genetisch festgelegt ist, kann ihre Größe hormonell bedingt sein. Auch der Alterungsprozess trägt Mitschuld an der Größe der Poren. Denn je dünner und schlaffer die Haut wird, desto mehr können sich die Poren ausdehnen. Botox verringert die übermäßige Talgproduktion.

Wie verläuft die Behandlung?

Der behandelnde Facharzt verdünnt zunächst das Botulinumtoxin mit einer Kochsalzlösung und injiziert es anschließend in die betroffenen Areale. Das Strecken des Nervengifts hat eine entscheidende Bedeutung für den Erfolg der Behandlung. Denn nur so kann gewährleistet werden, dass die Gesichtsmimik nicht außer Kraft gesetzt, sondern lediglich ruhiggestellt wird.

Durch die Ruhigstellung der Gesichtsmuskulatur, wird auch gleichzeitig die Talgdrüsenaktivität gemindert. Dies macht sich wiederum in Form von feineren Poren bemerkbar. Die Haut wird matter und wirkt rosiger. Hautunreinheiten machen sich ebenfalls rar. Die positive Nachricht für die Ungeduldigen: der Effekt ist bereits ein Tag nach der Anwendung sichtbar und hält bis zu vier Monate an. Erfahrungsgemäß sind je nach Hautzustand und Talgdrüsenproduktion drei bis vier Sitzungen nötig. Die Kosten belaufen sich in der Regel auf etwa 150 Euro pro Behandlung.

weitere News zum Thema

Frau mit gebräunter Haut berührt sich am Hals
Mai 2019

So bügeln Neck-Filler Falten am Hals aus

„Creme auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen und sanft einmassieren“. Anwendungshinweise wie diesen haben wir alle schon oft gelesen – und doch kommt der Hals in der... weiterlesen

Keep Smiling: Korrektur hängender Mundwinkel
April 2019

Keep Smiling: Korrektur hängender Mundwinkel

Mit hängenden Mundwinkeln wird man oft müde, traurig oder grimmig wahrgenommen – obwohl man sich ganz anders fühlt und sich wünschen würde positiver auszusehen. Die Lösung: Ein... weiterlesen

Botox gegen große Poren
4.0 von 525
(25)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service