PRP und Microneedling: Kombinationsbehandlung gegen Dehnungsstreifen
5.0 von 53
(3)

PRP und Microneedling: Kombinationsbehandlung gegen Dehnungsstreifen

myBody News, 27. November 2018
Frau mit Dehnungsstreifen

Schätzungen zufolge ist jede zweite Frau von Dehnungsstreifen betroffen. Dehnungsstreifen sind Risse im Gewebe und sichtbare Erscheinungen in der Unterhaut, die wir als rötlich oder weiß schimmernde Streifen wahrnehmen. Sie treten bevorzugt am Bauch, der Brust, den Oberarmen und -schenkeln sowie dem Gesäß auf. Nun soll eine neue Plasmatherapie den Bindegewebsrissen den Kampf ansagen. 

Die Kombinationsbehandlung aus PRP und Microneedling soll geschädigtes Gewebe dauerhaft remodellieren. Während bei der PRP-Behandlung, eine Behandlung mit Eigenblut zum Einsatz kommt, spielen beim Microneedling sehr feine Nadelstiche die Hauptrolle, die die Hautregeneration anregen. Zur Behandlung von Dehnungsstreifen werden zunächst mithilfe von feinen Nadeln Mikroverletzungen erzeugt. Dabei kommt es zu einem Reiz des Gewebes und anschließend zu einer Hautregeneration. Der Clou des Treatments liegt in der Weiterbehandlung mit thrombozytenreichem Plasma, das aus dem Eigenblut der Patientin gewonnen und in die Unterhaut gespritzt wird. Bei dieser Kombinationsbehandlung sollen die Anregung der Kollagenbildung, die Ausschüttung von Wachstumshormonen sowie die Zellerneuerung ideal zusammenwirken.

Je nach Ausprägung der Dehnungsstreifen sind ein bis sechs Behandlungen notwendig. Insgesamt zielt die Kombinationsbehandlung auf eine Reduzierung der Dehnungsstreifen sowie auf ein homogeneres Erscheinungsbild ab. Allerdings verschwinden die Dehnungsstreifen nicht gänzlich.

weitere News zum Thema

Füße mehrerer leute am Strand
Juli 2018

Zehenverkürzung: Wenn einer aus der Reihe tanzt

Sommer, Sonne, Sandalenzeit! Doch diese Saison ist nicht für jedermann ein Grund zu Freude: Viele Frauen und Männer schämen sich ob ihrer Füße: Oftmals wegen des... weiterlesen

Frau sitzt lachend auf einem Stuhl und hebt die Beine in die Luft
Juli 2018

Nicht-invasive und schmerzfreie Behandlung von Inkontinenz

Bei einer Belastungsinkontinenz kommt es zu unwillkürlichem Urinverlust durch schweres Heben, Husten, Lachen oder andere körperlich beanspruchenden Tätigkeiten. Sowohl Frauen als... weiterlesen

PRP und Microneedling: Kombinationsbehandlung gegen Dehnungsstreifen
5.0 von 53
(3)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service