Nasenverschönerung mit Filler-Material
5.0 von 52
(2)

Nasenverschönerung mit Filler-Material

myBody News, 28. Dezember 2016
Nasenverschönerung mit Filler-Material

Die Nase ist das prominentestes Element in einem Gesicht und sticht vor allem hervor, wenn sie sehr breit oder zu schmal geraten ist, einen Höcker hat oder insgesamt zu groß ist. Es gibt viele Menschen, die ihre Nase stört, doch wagen sie auch nicht den Schritt zum Schönheitschirurgen, da sie Angst vor einer Operation haben. Was viele nicht wissen: Eine ästhetische Nasenkorrektur ist heute ohne OP möglich. Moderne Filler machen es möglich, die Nase „schnittfrei“ zu begradigen, Nasenspitzen anzuheben oder Nasenhöcker auszugleichen.

Der populärste Filler für eine Nasenmodellierung ist Hyaluronsäure. Diese gelartige Füllsubstanz wird hauptsächlich zur Unterpolsterung von Gesichtsfalten verwendet, doch erweist sich auch als ideales Material für die operationsfreie Nasenkorrektur. Grundsätzlich können mit solch einer Behandlung eine Vielzahl von Nasendeformitäten optimiert werden. Eine Nasenverkleinerung kann jedoch nicht ohne OP erreicht werden.

Um einen Nasenhöcker zu kaschieren wird die Hyaluronsäure oberhalb des Höckers eingespritzt und die eingedellte Zone aufgefüllt. Danach wirkt die Nase gerader und auch kürzer, weil sich optisch im Profil der Abstand zwischen der Nasenwurzel und der Nasenspitze verkleinert. Auch die sogenannte Sattelnase kann man mit einer Filler-Rhinoplastik verbessert werden. Sie ist gekennzeichnet durch einen flachen Nasenrücken und meist durch einen tiefliegenden Nasenwurzelansatz. Mit dem Hyalurongel kann der Nasensattel aufgebaut und die Nasenwurzel angehoben werden.

Bei der Filler-Behandlung der Nase spricht man auch oft von der „5-Minuten-Nasenkorrektur“, da die gesamte Behandlung meist nicht viel länger dauert. Der minimal-invasive Eingriff wird ambulant, ohne Vollnarkose durchgeführt. Das heißt, es bestehen keine operationsbedingten Risiken. Ebenso sollten im Regelfall keine allergischen Reaktionen auftreten, da die Hyaluronsäure von Natur aus im menschlichen Körper vorkommt und gut verträglich ist. Eventuell können nach dem Eingriff leichte Rötungen sichtbar sein, die aber von selbst und meist relativ schnell abklingen. Die Kosten für eine Nasenkorrektur mit Hyaluronsäure betragen je nach Indikation zwischen 300 und 1.000 Euro.

weitere News zum Thema

Gesicht einer Frau mit Visulaisierung von Lichimpulsen und Goldstaub
November 2018

Innovative Akne-Therapie mit Mikropartikeln aus Gold

Akne ist eine Volkskrankheit: Mehr als 80 % der Deutschen sind mindestens einmal im Leben mit der unschönen Hautveränderung konfrontiert. Vorwiegend tritt sie in der Pubertät... weiterlesen

Junge Frau hält sich die Hand an die Schläfe
Oktober 2018

Wie Tränensäcke entstehen und was man dagegen tun kann

Zu viel Stress, zu wenig Schlaf oder doch nur genetische Veranlagung? Unsere Augen sind ein Verräter, sie geben offen Auskunft über unseren Gemütszustand. Zunächst ist da nur ein... weiterlesen

Nasenverschönerung mit Filler-Material
5.0 von 52
(2)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service