Ohne OP: Der Traum von schmalen Nasen durch Kristall-Kortison
3.9 von 5 317
(317)

Ohne OP: Der Traum von schmalen Nasen durch Kristall-Kortison

myBody News, 04. Februar 2020
Frau bekommt eine Injektion in die Nase

Eine Nasen-OP ist nicht gerade diskret: Nach dem operativen Eingriff muss mindestens zwei Wochen lang eine Nasenschiene getragen werden und es dauert, bis die Nase abgeschwollen und die neue Form sichtbar ist. Kann man die Nase nicht auch ohne OP verschmälern? Eine gängige Alternative ist die Korrektur und Neu-Modellierung mit Hyaluronsäure. Viele Patient*innen mit großen, knolligen Nasen fürchten aber, dass die Nase durch das volumengebende Hyaluron noch größer wirken könnte. Sie suchen nach Möglichkeiten, das überschüssige Nasengewebe aufzulösen und die Nase so verkleinern zu können. Ein Verfahren, das genau das verspricht, ist Kristall-Kortison. Die Methode ist noch relativ unbekannt und wird nur von wenigen Kliniken angeboten – denn Kristall-Kortison ist nicht unumstritten.

Kristall-Kortison ist eine kristalloide Form von Kortison, einem Hormon mit teilweise starken Nebenwirkungen. Je nach Dosis schwächt es die Abwehrkräfte und zerstört Haut und Gewebe. Im ästhetischen Bereich macht man sich dieser Eigenschaft zunutze: Indem es punktgenau in wuchernde Narben oder knollige, gewebereiche Nasen injiziert und einmassiert wird, wird Gewebe gezielt abgebaut. Das klingt eigentlich harmlos. Doch bei hoher Dosierung oder nach mehrmaliger Wiederholung nehmen Haut und Knorpelgerüst irreparablen Schaden. Ähnliches kann nach einem Langzeitgebrauch von kortisonhaltigen Nasensprays beobachtet werden, Nasenschleimhaut und -scheidewand bekommen Löcher. Ein weiterer Nachteil: Eine operative Nasenkorrektur ist nach der Kortison-Spritze nicht mehr möglich. Die Haut ist nach der Injektion dünner, das Gewebe weniger stabil.

Auch wenn schnelle Ergebnisse und niedrige Kosten (ab 350 Euro) verlockend wirken, wird von Kristall-Kortison eher abgeraten und je nach Zustand der Nase eine OP oder Modellierung mit Fillern durchgeführt.

weitere News zum Thema

Dr. Nikola Krizmanic
April 2024

Methoden der Nasenkorrektur – Expertengespräch Dr. Nikola Krizmanic

Eine Nasenkorrektur, auch als Rhinoplastik bekannt, ist ein chirurgische Eingriff, der die Form und Funktion der Nase verbessern kann. Die Entscheidung für eine Nasenkorrektur... weiterlesen

Dr. Kovacevic über die gewebeschonende Nasenkorrektur
Dezember 2023

Gewebeschonende Nasenkorrektur – Expertengespräch mit Dr. Kovacevic

Dr. Milos Kovacevic ist Experte auf dem Gebiet der Nasenkorrektur – im neuen Interview erklärt der Chirurg, was es mit der innovativen „Push-Down/ Let-Down-Methode“ auf sich hat... weiterlesen

Ohne OP: Der Traum von schmalen Nasen durch Kristall-Kortison
3.9 von 5 317
(317)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service