Artas gegen Geheimratsecken
0.0 von 5 0
(0)

Artas gegen Geheimratsecken

myBody News, 25. Dezember 2015
Artas gegen Geheimratsecken

Das Interesse an Haartransplantationen wird in Deutschland stetig größer. Unabhängig vom Geschlecht wird eine volle Haarpracht mit Attraktivität und Jugend in Verbindung gebracht. Wenn das Haar lichter wird und an Fülle verliert suchen Betroffene nach Lösungen für ihr Problem. Neben diversen Wundermittelchen und Spezialprodukten, die das Haar vermeintlich wieder sprießen lassen sollen, ist der Gang zum Mediziner eine mögliche Maßnahme – und erfahrungsgemäß die einzig effektive. Und wer die OP-Risiken einer Haartransplantation scheut, für den gibt es heutzutage schonende, minimal-invasive Alternativen wie die Haarverpflanzung mit Hilfe des ARTAS Roboters.

Die robotergestützte Haartransplantation gegen Geheimratsecken und Haarausfall ist eine innovative Behandlungsmethode. Ein System namens ARTAS übernimmt hierbei die Aufgabe der Haarentnahme. Es scannt den Hinterkopf und wählt die vitalsten Haare aus, welche die besten Voraussetzungen besitzen, um anzuwachsen. Der Roboter erntet die Haare in Form von sogenannten Grafts, und zwar so, dass dies im Nachhinein kaum wahrnehmbar ist. Eingesetzt werden die einzelnen Haare vom Arzt, der sie zuvor aus den Grafts mit einer Pinzette für die Transplantation präpariert hat.

Ein solcher Eingriff dauert in der Regel etwa vier bis acht Stunden in Abhängigkeit von der Menge der zu transplantierenden Haare. Der Patient bekommt eine lokale Betäubung und ist während des Eingriffs bei vollem Bewusstsein. Zur Entspannung und Ablenkung läuft Musik. Die Behandlung gilt als wenig schmerzhaft und vergleichsweise komplikationsfrei, da sie ohne große Schnitte auskommt und entsprechend selten Wundheilungsstörungen beobachtet werden können. Der Patient muss sich auf keine langen Ausfallzeiten einstellen. Die Gesundungsphase beträgt durchschnittlich eine Woche. Um das finale Resultat begutachten zu können ist allerdings Geduld gefragt: Das Ergebnis stellt sich nach ungefähr einem Jahr ein.

weitere News zum Thema

Haartherapie mit PRP-Treatment
August 2021

Haartherapie mit PRP-Treatment

Ein Platelet-Rich Plasma-Treatment (PRP) kennen wir alle als Anti-Aging-Therapie für das Gesicht. Bekannt ist die PRP-Behandlung auch unter den Begriffen Vampir-Facial,... weiterlesen

Haarausfall: Formen und Lösungen
Juli 2021

Haarausfall: Formen und Lösungen

Haarausfall muss nicht erst im hohen Alter auftreten, sondern kann uns in jedem Alter treffen - egal ob Mann oder Frau. Für Betroffene ist dies oft sehr belastend. Doch... weiterlesen

Artas gegen Geheimratsecken
0.0 von 5 0
(0)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service