Brustvergrößerung: Mini-OP mit Implantat-Injektor
5.0 von 5 5
(5)

Brustvergrößerung: Mini-OP mit Implantat-Injektor

myBody News, 30. Juli 2020
Brustvergrößerung mit Implantat-Injektor

Ein wohlgeformter, straffer Busen in üppiger Größe gehört zu den häufigsten weiblichen Beauty-Wünschen. Nicht umsonst sind Brustvergrößerungen seit Jahren eine der beliebtesten Schönheits-OPs. Die Verschönerung des Dekolletés mit Hilfe des Beauty-Docs sollte aber im besten Fall nicht sofort ins Auge fallen und sehr natürlich sein. Durch technische Optimierungen und die Entwicklung von minimal-invasiven Verfahren können diese Bedürfnisse erfüllt werden. Eine innovative Hightech-Methode ist die Brustvergrößerung mit dem Implantat-Injektor.

Eine Brustvergrößerung kann auf verschiedene Weise ablaufen. Als besonders schonende Methode mit sehr guten ästhetischen Ergebnissen gilt die axilliäre Brustvergrößerung, bei welcher der Zugang für die Implantate in der Achselhöhle geschaffen wird. Mit der Implantat-Injektor-Methode kann der Achselschnitt noch kleiner ausfallen und ist nach dem Eingriff kaum mehr sichtbar. Der Implantat-Injektor ist ein spezielles Instrument zum Platzieren der Implantate. Der Arzt kann sie per Injektor kontaktfrei über die Achselhöhle in die gewünschte Position bringen. Da das Implantat nicht mit der Hautoberfläche oder Hauträndern in Berührung kommt, soll das Risiko einer Fremdkörperreaktion und die Entstehung einer Kapselfibrose minimiert sein. Die Brustvergrößerungs-OP mit der Injektor-Methode läuft unter Vollnarkose ab und dauert ca. 1,5 Stunden. Bereits 3 Stunden nach dem Aufwachen sollen die Patientinnen nach dieser Mini-OP wieder nach Hause dürfen.

Jede Brustvergrößerung muss individuell geplant werden. Während bei einer Frau ein 350 ml Brustimplantat reicht, um das gewünschte C-Körbchen zu erreichen, können bei einer anderen Frau mehr als 400 ml Implantatvolumen nötig sein. Ebenso hängt die Wahl der Implantatform und das Vorgehen beim Einsetzen des Implantats in die Brust von den individuellen anatomischen Voraussetzungen ab. Jede Frau sollte sich daher ausführlich von einem Spezialisten beraten lassen und gemeinsam die Technik der Brustvergrößerung beschließen, die für sie aufgrund ihrer persönlichen Interessen und der körperlichen Beschaffenheit die richtige ist.

weitere News zum Thema

Dr. Mehmet Atila
November 2023

Brustvergrößerung mit Mia Femtech - Expertengespräch Dr. Mehmet Atila

Eine Brustvergrößerung mit Implantaten ist ein ästhetischer Eingriff, der sowohl aus medizinischen als auch persönlichen Gründen von vielen Frauen in Betracht gezogen wird. Er... weiterlesen

Experteninterview mit Prof. Dr. Dr. Sarantopoulos: Brustverkleinerung bei Rückenschmerzen
September 2023

Brustverkleinerung bei Rückenschmerzen – Expertengespräch Prof. Dr. Dr. Sarantopoulos

Zu große Brüste können für betroffene Frauen eine wahre Tortur sein. Insbesondere die physische Belastung durch das unproportional massive Gewicht der Brust kann enorm groß sein.... weiterlesen

Brustvergrößerung: Mini-OP mit Implantat-Injektor
5.0 von 5 5
(5)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service