Grieskörner: Skalpell, Laser oder einfach abwarten?
5.0 von 52
(2)

Grieskörner: Skalpell, Laser oder einfach abwarten?

myBody News, 12. Februar 2019
Frau lässt Milie behandeln

Grieskörner, auch Milien genannt, sind kleine, gutartige Zysten unter der Haut. Sie bestehen aus Keratin und Talg und entstehen vorrangig um die Augen herum. Aber auch an anderen Stellen im Gesicht oder im Genitalbereich können Milien auftreten. Gesundheitlich sind sie völlig unbedenklich, können vor allem aber bei gehäuftem Auftreten einen optischen Störfaktor darstellen. Die Ursachen sind nicht eindeutig geklärt, trockene Haut scheint Grieskörner zu begünstigen, auch hormonelle Schwankungen, Hautverletzungen, Entzündungen und Sonnenbrand werden mit der Entstehung in Verbindung gebracht.

Noch mehr als bei Pickeln gilt bei Milien: Auf keinen Fall ausdrücken! Die Zyste liegt unter der Haut, Drücken bringt sie nicht an die Oberfläche, sondern verursacht höchstens Entzündungen oder lässt Äderchen platzen.

Milien verschwinden oftmals von alleine wieder – allerdings dauert das mehrere Monate. Professionelle Entfernung stellt sicher, dass das Keratin restlos entfernt wird und sich das Grieskorn nicht erneut bildet. Bei der Entfernung mittels Skalpell ritzen Dermatologen und Kosmetiker die Haut leicht an, um das verkapselte Innere dann entfernen zu können. Die zweite Möglichkeit zur Milien-Entfernung ist die Lasertherapie. Beispielsweise mit einem Erbium-Laser wird die oberste Hautschicht sehr gezielt abgetragen. Verbrennungen entstehen auf diese Weise in der Regel keine. Anschließend bildet sich eine kleine Kruste, die nach wenigen Tagen abfällt.

Die Behandlung von Milien ist symptomatisch, es können jederzeit neue entstehen. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für die Behandlung nicht, diese liegen je nach Methode und Anzahl der Milien bei 20 bis 100 Euro.

weitere News zum Thema

Gesicht einer Frau mit Visulaisierung von Lichimpulsen und Goldstaub
November 2018

Innovative Akne-Therapie mit Mikropartikeln aus Gold

Akne ist eine Volkskrankheit: Mehr als 80 % der Deutschen sind mindestens einmal im Leben mit der unschönen Hautveränderung konfrontiert. Vorwiegend tritt sie in der Pubertät... weiterlesen

Junge Frau hält sich die Hand an die Schläfe
Oktober 2018

Wie Tränensäcke entstehen und was man dagegen tun kann

Zu viel Stress, zu wenig Schlaf oder doch nur genetische Veranlagung? Unsere Augen sind ein Verräter, sie geben offen Auskunft über unseren Gemütszustand. Zunächst ist da nur ein... weiterlesen

Grieskörner: Skalpell, Laser oder einfach abwarten?
5.0 von 52
(2)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service