Schnarchtherapie - Komplikationen bei einer Behandlung bei Schnarchen
0.0 von 50
(0)

Therapie gegen Schnarchen Komplikationen

Durch minimalinvasive Operationsmethoden konnte die Komplikationsrate in den letzten Jahren deutlich gesenkt werden. In seltenen Fällen treten Nachblutungen auf.

Bei Operationen, die wegen Schnarchen durchgeführt werden, handelt es sich um Eingriffe im Bereich der Schleimhäute. Da die Schleimhäute stark von Bakterien besiedelt sind, kann der Heilungsprozess aufgrund von Infektionen verzögert werden. Der Einsatz von Antibiotika verhilft hier zu einer schnellen Genesung.

Nach einer Gaumensegelstraffung berichten wenige Patienten von anfänglichen Schluckbeschwerden, hervorgerufen durch eine leichte Schwellung der Schleimhäute. Reaktive Schwellungen sind vollkommen normal. Sie bilden sich nach einigen Tagen selbstständig zurück.

Kurz nach einem operativen Eingriff können geringe Schmerzen auftreten. Minimale Wundflächen verschwinden im Normalfall schon nach kurzer Zeit. Auf die Einnahme von Schmerzmitteln kann in vielen Fällen sogar ganz verzichtet werden.

Schnarchtherapie - Komplikationen bei einer Behandlung bei Schnarchen
0.0 von 50
(0)

Der myBody® Klinikfinder - Qualifizierte Ärzte und Kliniken

Spezialisten für Magenballon

Heidelberg

Dr. med. Michael Pees
ab 3.850 €
Details & Kontakt

Aachen

Prof. Dr. med. Thomas Hölting
ab 2.800 €
Details & Kontakt

München

Dr. med. Richard Merkle
ab 2.499 €
Details & Kontakt