Magenballon: Wie viel kg werde ich abnehmen?
3.9 von 5 39
(39)

Magenballon Abnehmen Wie viel werde ich mit dem Magenballon abnehmen?

Ein Magenballon wird eingesetzt, wenn es Übergewichtige nicht alleine schaffen abzunehmen. Die Magenballon-Methode kommt für Menschen infrage, die einen BMI von 27 bis 44 haben, älter als 18 Jahre alt sein sind und zwischen 10 und 25 kg abnehmen wollen. Wie viel Patienten mit einem Magenballon abnehmen steht in Zusammenhang mit der Tragedauer. Durchschnittlich 15 – 20 kg sind die Regel. Grundsätzlich kann man sagen, dass eine 12-monatige Behandlung im Vergleich zu einer 6-monatigen den Abnehmerfolg erhöht. Bei einem Jahresballon sind etwa 30 kg – bei sehr motivierten Patienten sogar bis zu 50 kg – Gewichtsverlust möglich.

Man muss sich immer darüber im Klaren sein, dass ein Magenballon nur dann sinnvoll ist, wenn man wirklich etwas an seinen Lebensgewohnheiten ändern will; sprich: gesünder ernähren und mehr bewegen. Denn der Ballon verringert nur während der Tragedauer die Aufnahmemenge der Nahrung. Ist der Ballon wieder raus, kann man theoretisch genauso viel essen wie vorher und nimmt schnell wieder zu.

Am erfolgversprechendsten ist eine multimodale Magenballon-Therapie. Während der Tragezeit ist es empfehlenswert parallel eine systematische Ernährungsberatung, regemäßiges Bewegungstraining sowie ein Verhaltens- und Motivationscoaching durchzuführen. Mithilfe dieser Maßnahmen ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich der gewünschte Abnehmerfolg einstellt.

Stellen Sie uns Ihre Frage!

Wir erweitern regelmäßig unsere FAQ's - und geben hilfreiche Antworten auf häufig gestellte Fragen unserer Leser. Schicken Sie Ihre persönliche Frage direkt an die myBody Redaktion:

Für eine individuelle Beratung wenden Sie sich an einen Arzt in Ihrer Nähe, der Sie in einem medizinischen Beratungsgespräch umfassend über Ihren geplanten Eingriff informiert.

Magenballon: Wie viel kg werde ich abnehmen?
3.9 von 5 39
(39)

Der myBody® Klinikfinder - Qualifizierte Ärzte und Kliniken

Das könnte Sie auch interessieren