Für 84 Prozent ist Attraktivität am wichtigsten für das eigene Wohlbefinden
0.0 von 50
(0)

Umfrage-Ergebnis Wann spielt für Sie Attraktivität die größte Rolle?

Februar 2015

Attraktivität ist am wichtigsten für das eigene Wohlbefinden

Schönheit verschafft den Menschen Vorteile. Zumindest laut Studien diverser Attraktivitätsforscher, die herausgefunden haben, dass schöne Menschen beliebter sind, als kompetenter wahrgenommen werden und mehr Geld verdienen. Für ihr gutes Aussehen legen sich immer mehr Frauen und Männer unters Skalpell. Ästhetisch-Plastische Chirurgen geben an, dass insbesondere die männliche Klientel mit Schönheitsbehandlungen ihre Karriere in Schwung bringen möchte. Doch ist Attraktivität tatsächlich wichtig für das Vorankommen im Job oder um sich zu verlieben? Wie sehen das die myBody-Leser: Wann spielt für sie Attraktivität die größte Rolle?

Umfrage Februar 2015: "Wann spielt Attraktivität für Sie die größte Rolle?" So stimmten die myBody-Leser ab.

Die Auswertung der Umfrage zeigt, dass Schönheit für die absolute Mehrheit der 590 befragten myBody-Leser den erheblichsten Einfluss auf das eigene Wohlbefinden und Selbstbewusstsein hat. Für starke 84 Prozent ist ein attraktives Äußeres eng an das Selbstwertgefühl geknüpft. 9 Prozent der Befragten schreiben der Attraktivität bei der Partnerwahl einen hohen Stellenwert zu. Für 4 Prozent spielt sie eine Rolle, um sozial akzeptiert zu werden und gesellschaftliche Anerkennung zu erreichen. Lediglich 2 Prozent der myBody-Leser sehen einen bedeutsamen Zusammenhang zwischen Attraktivität und Erfolg im Berufsleben.

Das heutige Schönheitsideal mit dem Anspruch an einen gesunden und vor allem ästhetischen Körper lässt viele Menschen ihr Äußeres als mangelhaft erleben. So werden oft keine Mühen gescheut, um sich in Form zu bringen. Mit Diäten, Sport und eben auch ästhetischer Medizin erhoffen sich viele mehr Zufriedenheit mit dem eigenen Körper.

Bei einer repräsentativen Studie im Auftrag der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen (VDÄPC), gaben die Befragten als Motivation für einen ästhetisch-plastischen Eingriff in erster Linie an, das eigene Selbstwertgefühl steigern zu wollen. Und tatsächlich konnten beispielsweise Psychologen der Universität Bochum und Universität Basel in einer Langzeitstudie mit großer Probandenzahl feststellen, dass sich nach einer Schönheitsoperation positive Effekte einstellen. Die Patienten, die ihren Körper mit medizinischer Hilfe nach ihren Vorstellungen verändern ließen, zeigten mehr Lebensfreude, Zufriedenheit und Selbstwertgefühl.

Für 84 Prozent ist Attraktivität am wichtigsten für das eigene Wohlbefinden
0.0 von 50
(0)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Fettabsaugen

Passau

Dr. med. Heinrich Schoeneich
ab 2.000 €
Details & Kontakt