Haarentfernung auf myBody.de - Informationen zur Haarentfernung für die Frau
0.0 von 50
(0)

Haarentfernung

Die Entfernung von Körperhaaren an Beinen, Achseln und im Intimbereich gehört für die meisten Frauen zur regelmäßigen Körperpflege. Das Problem ist die Methode: Nach einer Rasur wachsen die Haare schnell und borstig nach, was zudem einen unangenehmen Juckreiz mit sich bringt. Die Enthaarung mit Wachsstreifen ist selten von langer Dauer und meist sehr schmerzhaft. Bei der Verwendung von Epiliergeräten wird die Haut ebenso gereizt wie bei Rasur und Wachs. Die Laser-Methode ist eine Alternative, mit der man störende Körperhaare auf eine angenehmere Weise beseitigen kann.

Ziele

Mittels Laser-Enthaarung sollen unerwünschte Haare dauerhaft und hautschonend entfernt werden. Eine langfristige Wirkung kann aber nicht garantiert werden. In der Regel wachsen viele Haare innerhalb eines Jahres nach der ersten Behandlung wieder nach. Aus diesem Grund wird die Laserung für gewöhnlich mehrmals über einen Zeitraum von drei Monaten durchgeführt. Somit können erfahrungsgemäß ca. 80% aller behandelten Haare für immer entfernt werden. Und auch die wenigen nachwachsenden Resthaare sind wesentlich dünner und weicher, als vor der Enthaarung.

Risiken

Grundsätzlich gilt: Eine Laserbehandlung sollte unbedingt von einem qualifizierten und erfahrenen Facharzt durchgeführt werden. Dadurch werden mögliche Risiken entscheidend minimiert.

Nachbehandlungen sind wie erwähnt nichts Ungewöhnliches und erhöhen lediglich die Chance auf ein optimales Ergebnis.

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Haarentfernung

Heidelberg

Dr. med. Joachim Engelbert Beck
ab 50 €
Details & Kontakt