Cellulite-Behandlung: Kosten, Methoden, Ärzte, ...
3.7 von 592
(92)

Cellulite-Behandlung

Eine feste und glatte Hautoberfläche gilt als schön und macht selbstbewusst. Erschlafftes Bindegewebe, Dellen und Unregelmäßigkeiten im Erscheinungsbild der Haut hingegen sorgen bei vielen Frauen für Unsicherheiten. Dabei ist die Bindegewebsschwäche, die so genannte Cellulite, keine Seltenheit: Fast alle Frauen leiden aufgrund von Veranlagung, Hormonveränderungen oder Gewichtszunahme mehr oder weniger stark an Cellulite.

Po mit und ohne Cellulite
Cellulite-Behandlung auf einen Blick
Behandlung Cellulite-Behandlung

Kosten:

ab 50-3.000 Euro
(Quelle: myBody® Klinikfinder)

Dauer der Behandlung:

10-90 Minuten

Intensivität:

  • minimal- oder nicht-invasiv
  • ambulant
  • i.d.R. keine Betäubung

Fit nach:

    meist sofort

    Ergebnis sichtbar nach:

    sofort-6 Monate

    Ärzte und Kliniken:

    Ärzte anzeigen

    Cellulite-Behandlung: Was muss ich wissen?

    Achtung! Cellulite ist nicht
    mit Cellulitis zu verwechseln. Letzteres ist im Gegensatz zur Cellulite eine Krankheit. Genauer eine schmerzhafte Entzündung des Unterhautbindegewebes infolge einer bakteriellen Infektion. Auch optisch hat Cellulitis - in Form von dicken roten Schwellungen - nichts mit der als unschöne Dellen auftretende Cellulite zu tun.

    Cellulite - umgangssprachlich auch als Orangenhaut bekannt - ist anatomisch bedingt. Denn im weiblichen Bindegewebe verlaufen dünne Gewebestränge, welche parallel zueinander und senkrecht zur Hautoberfläche liegen. Dadurch sind sie sehr elastisch.

    Diese Bindegewebsstränge, auch fibröse Septen genannt, bestehen aus kollagenartigen Fasern. Sie verbinden die Muskulatur und die Haut wie eine Art Gummiband miteinander. Verkürzen sie sich, wird die Oberhaut nach innen gezogen, wodurch an der Hautoberfläche die typischen Cellulite-Dellen entstehen. Da dies anatomisch bedingt ist, kann Cellulite bei jedem auftreten, auch bei noch so sportlichen und schlanken Frauen. Durch Übergewicht, hormonelle Schwankungen und genetische Veranlagung wird Cellulite jedoch zusätzlich begünstigt.

    So können eine gesunde Ernährung und intensiver Sport zwar zur Gewebestraffung beitragen, ab einem gewissen Cellulite-Grad ist für den Wunsch nach einer glatteren Haut eine professionelle Cellulite-Behandlung jedoch unumgänglich. Welche Cellulite-Behandlung letztlich zum Einsatz kommt, hängt ganz von dem individuellen Erscheinungsbild der Haut ab. Derzeit werden verschiedene minimal bis non-invasive Methoden in der Praxis angewandt.

    Sicherheit und Verlässlichkeit bei der Arztwahl

    Zertifizierte Ärzte und Kliniken für eine Cellulite-Behandlung

    Alle von myBody zertifizierten Ärzte und Kliniken sind ausgewiesene Spezialisten für ästhetisch-plastische Chirurgie und verfügen nachweislich über die notwendige Expertise. Patient*innen können bei ihnen auf Kompetenz und Erfahrung vertrauen.

    Ärzte anzeigen

    Was kostet eine Cellulite-Behandlung?

    In Deutschland kann derzeit mit Kosten ab 50 bis 3.000 Euro pro Sitzung für eine Cellulite-Behandlung gerechnet werden.[1] Die Preisspanne ist deshalb so groß, da sich jede Cellulite-Behandlung in unterschiedlichen Preissegmenten beweget. Beim Vergleichen der Preise sollte man zudem immer im Hinterkopf behalten, dass zum Erreichen des gewünschten Effekts möglicherweise mehrere Sitzungen nötig sind und dass die benötigte Anzahl sowie die tatsächlichen Kosten immer individuell sind.

    Cellulite-Behandlungen im Vergleich*

    Cellfina®, BodyFX, Lipoporation, Radiofrequenz,Thermage®, Shockwave, Endermologie:
    Welche Behandlung kostet wie viel?

    *Die hier dargestellten Preise sind Richtwerte. Tatsächliche Kosten sind immer indivduell.

    Kostenbestandteile einer Cellulite-Behandlung

    Vor dem Eingriff

    • Beratungsgespräch inkl. Voruntersuchung

    Der Eingriff

    • Behandlungsraum Facharzt,
    • Cellulite-Behandlung (meist mehrere Sitzungen)
    • verwendete Technik
    • Material

    Nach dem Eingriff

    • Ggf. Lymphdrainage,
    • Ggf. Medizinische Nachsorge

    Die Kosten einer Cellulite-Behandlung hängen unter anderem vom gewählten Verfahren, der verwendeten Technik, der Größe des behandelten Areals, der Anzahl der benötigten Sitzung, Materialkosten und dem Arzthonorar ab. Weitere Preisbestandteile sind das Vorgespräch und die Nachsorge, falls nötig. Daher ist eine genaue Kostenangabe für eine Cellulite-Behandlung nicht möglich.

    Bei einigen Behandlungen ist zudem eine Lymphdrainage im Preis inbegriffen, die die Stoffwechselvorgänge im Körper beschleunigt und so für einen schnellen Abtransport von losgelöstem Fett sorgt.

    Genaue Auskunft über den letztlichen Preis der Cellulite-Behandlung kann der behandelnde Facharzt geben. Nach einem persönlichen Kennenlernen mit Beratungsgespräch und körperlicher Untersuchung können die Kosten für die individuelle Cellulite-Behandlung konkret benannt werden.

    Qualifizierte Ärzte finden sich im myBody®-Klinikfinder

    Die nachfolgenden realen Preise stammen aus dem myBody®-Klinikfinder:

    Zahlt die Krankenkasse meine Cellulite-Behandlung?

    Die Notwendigkeit einer Cellulite-Behandlung hat keinen medizinischen Hintergrund, sondern basiert auf persönlichen und ästhetischen Gründen. Daher kommen die gesetzlichen Krankenkassen nicht für die Kosten der Cellulite-Behandlung auf.

    Welcher Arzt kommt für eine Cellulite-Behandlung infrage?

    Eine Cellulite-Behandlung sollte immer von einem Facharzt mit Expertise in diesem Bereich und ausreichend Erfahrung bezüglich des verwendeten Verfahren durchgeführt werden. Etwa von einem Ästhetisch Plastischen Chirurgen, Dermatologen oder HNO.

    Ärzte und Einrichtungen, die zusätzlich das myBody®-Qualitätssiegel tragen, erfüllen bestimmte Qualitätskriterien und verpflichten sich zur Einhaltung strenger Qualitätsstandards. Diese zertifizierten Ärzte und Einrichtungen sind im myBody®-Klinikfinder gelistet.

    Spezialisten für Cellulite-Behandlung ändern
    Dr. med. Michael Pees

    Heidelberg

    ab 250 €
    Details & Kontakt
    Dr. med. Ute Gleichmann

    Bad Oeynhausen

    ab 500 €
    Details & Kontakt
    Dr. med. Ute Bergander

    Stuttgart

    ab 2.500 €
    Details & Kontakt

    Welche Methoden gibt es?

    Cellfina®

    Cellfina® ist ein minimal-invasives Verfahren, welches Cellulite an ihrem Ursprung behandelt. Ambulant und unter örtlicher Betäubung werden die verkürzten Bindegewesstränge exakt in 6 oder 10 mm Tiefe unter der Haut gezielt gelöst. Dadurch lässt die Spannung auf der Hautoberfläche nach und die Dellen der behandelten Körperstellen werden geglättet.

    Eine Behandlung ist in der Regel ausreichend. Sind die Cellulite-Dellen erst mal entfernt, kehren sie nicht mehr zurück. Erste Ergebnisse zeigen sich etwa 3 Tage nach der Behandlung.

    Mehr Informationen zu Cellfina®

    BodyFX

    BodyFX ist nicht-invasive Technologie, die speziell für die Hautstraffung und Verbesserung der Körperkontur entwickelt wurde. Sie nutzt Radiofrequenz in Kombination mit Vakuummassage und Hochfrequenz-Impulsen. Diese Dreifachwirkung regt den natürlichen Stoffwechsel in den kleinen Fettzellen an und baut größere Fettzellen ganz gezielt durch Elektroporation ab. Gleichzeitig werden durch die Erhitzung in den tiefen Schichten Kollagenfasern verkürzt und die Produktion von neuem Kollagen angeregt. Somit wird auch das Bindegewebe zusätzlich gefestigt. Die Körperkontur wird nachhaltig verbessert, Dellen werden ausgeglichen und die Haut sichtbar gestrafft.

    Die BodyFX-Therapie wirkt auf einzelne, lokal begrenzte Fettdepots. Um ein nachhaltiges Ergebnis zu erzielen, sind 5-10 Behandlungen erforderlich. Das endgültige Ergebnis zeigt sich nach etwa zwei Monaten.

    Mehr Informationen zu BodyFX

    Lipoporation

    Die Lipoporation ist eine moderne Weiterentwicklung der Fett-Weg-Spritze. Die minimal-invasive Methode eignet sich besonders bei kleineren Fettdepots und lokal begrenzten Fettansammlungen. Diese werden mittels einer speziellen Mixtur aus fettauflösenden Substanzen und den Fettstoffwechsel stimulierenden Inhaltsstoffen in einer Tiefe von bis zu sechs Zentimetern nachhaltig entfernt. Damit wird eine gezielte Straffung der Haut ermöglicht.

    In der Regel sind etwa 4 Sitzungen nötig. Erste Ergebnisse zeigen sich ca. 6 Wochen nach der ersten Behandlung.

    Mehr Informationen zu Lipoporation

    Exklusiv für Sie auf myBody: Die besten Print-Artikel zur Cellulite-Behandlung

    Radiofrequenz

    Die Cellulite-Behandlung mit Radiofrequenz ist ein ambulantes und nicht-invasives Verfahren, welches auf Radiowellen basiert. Diese erwärmen die Haut bis in tiefe Gewebeschichten und sorgen dabei vor allem für eine Verbesserung des Kollagens, welches für die Festigkeit und Elastizität der Haut mitverantwortlich ist, um der Cellulite (Orangenhaut) vorzubeugen.

    Das finale Ergebnis zeigt sich nach etwa 3 Monaten, denn der komplette Effekt der Behandlungen entwickelt sich noch über mehrere Monate hinweg weiter. Für ein erfolgreiches Behandlungsergebnis sind etwa 4-6 Sitzungen nötig.

    Mehr Informationen zu Radiofrequenz

    Thermage®

    Thermage® nutzt Radiofrequenzwellen zur Behandlung cellulitetypischer Dellen. Bei der nicht-invasiven Anwendung sorgt eine Kombination aus Wärmeenergie, die gezielt in den tiefen Gewebeschichten wirkt, und gleichzeitige Kühlung für eine nachhaltige Straffung der Haut.

    Eine Thermage®-Behandlung ist in der Regel ausreichend. Erste Ergebnisse sind sofort sichtbar. Das endgültige Ergebnis dann nach 2-6 Monaten. Neben der Behandlung von Cellulite kann Thermage® auch für die Straffung und Konturierung der Gesichtshaut eingesetzt werden.

    Ausführliche Informationen zu Thermage®

    Shockwave

    Shockwave ist ein nicht-invasives und ambulantes Verfahren zur Behandlung von Cellulite, welches die Kraft von Stoßwellen nutzt. Besonders in frühen Stadien ist das Verfahren erfolgreich. Am effektivsten lassen sich die unschönen Dellen an Oberschenkeln, Armen und Gesäß behandeln.

    Für ein optimales Behandlungsergebnis empfehlen sich 6-10 Behandlungen im wöchentlichen Abstand. In dieser Zeit verbessert sich das Hautbild optisch bereits nachhaltig. Endgültige Ergebnisse sind nach 2-4 Wochen sichtbar.

    Mehr zu Shockwave

    Endermologie

    Die Endermologie ist auch als Saugwellenmassage bekannt und ähnelt in ihrer Technik der klassischen Lymphdrainage. Die Endermologie wirkt jedoch deutlich intensiver und dringt tief in die Gewebeschichten vor. Durch die Behandlung wird der Stoffwechsel angeregt und somit ein Abbau des Fetts an den entsprechenden Problemzonen gefördert.

    Für eine erfolgreiche Behandlung mit der Saugwellenmassage sind 10 bis 12 Sitzungen notwendig. Das Ergebnis zeigt sich nach einigen Wochen.

    Mehr Informationen zu Endermologie

    Eine weitere Möglichkeit zur Behandlung von Cellulite bietet die Mesotherapie.

    Welche Risiken können auftreten?

    Allgemein gelten die Verfahren zur Cellulite-Behandlung als risikoarm. Außerdem zählen die minimal- bis nicht-invasiven Methoden zu den sanften und schmerzarmen Behandlungsmöglichkeiten bei Cellulite.

    Bekannt ist, dass nach einigen Behandlungen Rötungen, Schwellungen und zum Teil auch blaue Flecken auftreten können. Diese klingen normalerweise jedoch innerhalb weniger Stunden oder nach einigen Tagen ab. Auch ein muskelkaterähnliches Gefühl kann auftreten - etwa nach der Endermologie.

    Was ist wichtig vor und nach der Behandlung?

    Die meisten Cellulite-Behandlungen erfordern keine Vor- oder Nachsorge. In der Regel sind Patienten auch sofort wieder gesellschaftsfähig.

    Im Vorfeld ist lediglich ein Beratungsgespräch sinnvoll. In diesem findet auch eine Voruntersuchung statt. In dieser wird zuerst ein genauer Hautbefund erhoben. Dann werden die Ernährungsgewohnheiten der Patientin analysiert. Zusätzlich wird untersucht, ob Stoffwechselerkrankungen vorliegen und welche Medikamente (z. B. welche Pille) eingenommen werden. Fragen nach dem Tagesablauf und den Sportgewohnheiten runden die Erhebung ab. Anschließend wird ein geeigneter Therapieplan erstellt, der Empfehlungen zu einer besseren Ernährung und ein Sportprogramm umfasst. Außerdem wird entschieden, welche Methode zur Cellulite-Behandlung durchgeführt werden soll.

    Was ist vor einer Cellulite-Behandlung zu beachten?

    Die minimal- oder nicht-invasiven Methoden werden ambulant durchgeführt und erfordern normalerweise keine besondere Vorbereitung. Im Vorfeld ist lediglich ein Beratungsgespräch sinnvoll, denn nur diese gewährleistet, dass am Ende eine optimale Behandlung erfolgen kann.

    Wer ist für eine Cellulite-Behandlung geeignet?

    Die Verfahren zur Cellulite-Behandlung können bei allen Hauttypen angewandt werden. Spezifische Faktoren wie Schwangerschaft oder vorhandene Krankheiten können jedoch ein Ausschlusskriterium sein. Informieren Sie sich dazu im Gespräch mit Ihrem Facharzt.

    Was passiert nach meiner Cellulite-Behandlung?

    Nach der Behandlung können Sie bei den meisten Verfahren gewohnt Ihrem Alltag nachgehen. Ergebnisse sind entweder sofort oder erst nach einiger Zeit sichtbar. Sie sollten also etwas Geduld haben, wenn sich die Wirkung der von Ihnen gewählten Cellulite-Behandlung erst über einen längeren Zeitraum entfaltet und sich die Gewebeverhältnisse erst nach und nach verbessern.

    Warum ist eine Beratung im Vorfeld so wichtig?

    Nur das Gespräch mit dem Facharzt gewährleistet eine optimale Cellulite-Behandlung. Denn Cellulite wird durch mehrere Faktoren bestimmt. So spielen die Erbanlagen, an denen wir nichts ändern können, eine gewisse Rolle. Gestörte Durchblutungsverhältnisse und mangelnde Bewegung können die Ausbildung einer Cellulite fördern oder ihr Erscheinungsbild maßgeblich verschlechtern.

    Eine Beratung gibt Aufschluss darüber, welches Verfahren zur Cellulite-Behandlung angewendet werden kann, wie viele Sitzungen benötigt werden und welche Kosten auf den Patienten zukommen. Auch kann ein erster Eindruck vom behandelten Arzt gewonnen werden und davon, ob man sich in einer Zusammenarbeit wohlfühlen würde. Außerdem gibt der behandelnde Facharzt im persönlichen Beratungsgespräch Aufschluss über individuelle Risikoquellen.

    Cellulite-Behandlung: Kosten, Methoden, Ärzte, ...
    3.7 von 592
    (92)

    Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

    Wir prüfen für Sie

    • Sicherheit
    • Transparenz
    • Service
    Spezialisten für Cellulite-Behandlung

    Heidelberg

    Dr. med. Michael Pees
    ab 250 €
    Details & Kontakt

    Bad Oeynhausen

    Dr. med. Ute Gleichmann
    ab 500 €
    Details & Kontakt

    Stuttgart

    Dr. med. Ute Bergander
    ab 2.500 €
    Details & Kontakt

    Quellennachweis

    1. myBody®-Klinikfinder: www.mybody.de/cellulite-behandlung-suchergebnis.html (abgerufen am 04.09.2020)
    cellfina.de: www.cellfina.de (abgerufen am 04.00.2020)
    Doktor online: "Cellulitis und Cellulite". Elektronisches Dokument: www.blog.dokteronline.com/de/cellulitis-und-cellulite/ (abgerufen am 04.09.2020)

    Das könnte Sie auch interessieren