Lippenvergrößerung auf myBody.de - Informationen zur Lippenvergrösserung bei der Frau
4.5 von 527
(27)

Lippenvergrösserung

Volle Lippen gelten als Schönheitsideal und werden mit Attraktivität, Sinnlich- und Jugendlichkeit verbunden. Aus diesem Grund wünschen sich viele Frauen mehr Lippenvolumen, stärkere Konturen oder einen Schmollmund. Frauen, die unter ihrem schmalen Mund leiden, kann eine Lippenvergrößerung helfen.

Lippenvergrößerung
Lippenvergrößerung auf einen Blick
Behandlung Lippenvergrößerung

Kosten (minimal-invasiv – chirurgisch):

250 – 2.200 Euro
(Quelle: myBody Klinikfinder)

Eingriffe deutschlandweit:

4.578 gesamt
(Quelle: VDÄPC 2018)

Geschlechterverteilung:

  • 99,1% weiblich
  • 0,89% männlich

Dauer des Eingriffs:

15 – 30 Minuten

Klinikaufenthalt:

ambulant

Gesellschaftsfähig:

in der Regel sofort

Ärzte und Kliniken:

Ärzte anzeigen

Ziele einer Lippenvergrößerung

Die Lippenvergrößerung zählt mit 4.578 durchgeführten Behandlungen im Jahr 2018 zu den Top 5 Eingriffen im minimal-invasiven Bereich.[1]

Ob fehlendes Volumen, zu wenig ausgeprägte Konturen oder störende Asymmetrien – in der ästhetischen Medizin ist sowohl die Erhöhung des Lippenvolumens, als auch die Korrektur der Lippenform möglich.

Bei einer Lippenvergrößerung soll den Lippen durch eine Unterspritzung mit einer bestimmten Substanz mehr Volumen verliehen werden.

Dabei ist zum einen darauf zu achten, dass das verwendete Füllmaterial biologisch abbaubar ist (z.B. Botox, Eigenfett, Polymilchsäure, Kollagen oder Hyaluronsäure), zum anderen, dass das Ergebnis natürlich wirkt. In manchen Fällen wird hier maßlos übertrieben, was meist nicht als schön, sondern eher als lächerlich angesehen wird. Außerdem ist das ästhetische Empfinden des behandelnden Arztes sowie sein Gefühl für die harmonischen Proportionen eines Gesichts ausschlaggebend für ein schönes, nicht "gemacht" wirkendes Resultat. Das setzt natürlich Erfahrung und fundierte anatomische Kenntnisse voraus. 

Zu den Anwendungsgebieten der Lippenkorrektur mittels des Fillers Hyaluronsäure zählen also das Lippen aufspritzen, die Lippenform, die Modellierung des Amorbogens, der Ausgleich von Asymmetrien, die Betonung der Lippenkontur sowie die Entfernung von Lippenfältchen. Mit welchen kosmetischen Tricks Lippenunebenheiten korrigiert werden können, lesen Sie in "my lips don't lie".

Für die Vergrößerung des Lippenvolumens können verschiedene Füllmaterialien verwendet werden. Zu den gängisten Fillern zählen dabei Hyaluronsäure und Eigenfett. Darüber hinaus sind auch chirurgische, also operative Lippenkorrekturen möglich.

Wer ist für eine Lippenvergrößerung geeignet?

Grundsätzlich kann sich jeder gesunde erwachsene Mensch einer Lippenvergrößerung unterziehen. Da die Lippenunterspritzung ein verhältnismäßig kleiner Eingriff ohne chirurgische Maßnahmen ist, gibt es kaum Kriterien, die einen Patienten von dieser Behandlung ausschließen.

Wie lange hält das Ergebnis?

Unterspritzte Lippen mit Hyaluronsäure halten ungefähr 6–12 Monate. Wird das Lippenvolumen mittels Eigenfett aufgebaut, hält das Ergebnis übere mehrere Jahre. Die Haltbarkeit hängt dabei von vielen Faktoren ab, u. a. vom individuellen Stoffwechselprozess.

Wie oft kann ich eine Lippenvergrößerung wiederholen?

Das Ergebnis einer Lippenvergrößerung mit Füllmaterialien wie Hyaluronsäure ist nicht von Dauer. Das unterspritze Hyaluron baut sich mit der Zeit vollständig ab. Eine erneute Vergrößerung des Lippenvolumens mittels Hyaluron ist problemlos möglich.

Was kostet eine Lippenvergrößerung?
Methode Kosten

Lippenaufbau mit Filler:

250 – 400 Euro

Lippenaufbau mit Eigenfett:

1.500 – 2.000 Euro

chirurgische Lippenkorrektur:

1.700 – 2.200 Euro

In Deutschland kostet eine Lippenvergrößerung zwischen 200 und 2.200 Euro.[2] Die große Preisspanne liegt an der Berücksichtigung minimal-invasiver Methoden sowie operativer Methoden. 

Bei der Lippenvergrößerung mit Fillern werden lediglich nur die Material- sowie Honorarkosten des Arztes berechnet. Allerdings ist die Lippenvergrößerung mit Fillern auch nicht von Dauer. Die Haltbarkeit liegt – je nach individuellen Stoffwechselgegebenheiten – bei etwas 6–9 Monaten. Natürlich gibt es auch Preisunterschiede bei den Füllmaterialien. Hochwertige Produkte renommierter Hersteller wie Allergan, Galderma oder MERZ sind teurer als herkömmliche Produkte unbekannter oder gar nicht zugelassener Hersteller in Deutschland.

Eine Lippenvergrößerung mit Eigenfett kann ebenfalls zum Einsatz kommen. Beim sogenannten Lipofilling wird das körpereigene Fett für den Lippenaufbau verwendet. Das ist natürlich aufwendiger und kostenintensiver. Lipofilling ist also eine Methode bei der erst Eigenfett – meist aus dem Bauch-, Hüft- oder Oberschenkelbereich – abgesaugt, gereinigt und letztendlich wieder in eine andere Körperstelle injiziert wird. Der Preis für eine Lippenvergrößerung mit Eigenfett variiert, weil die Kosten sehr stark von der Menge an benötigtem Fett abhängig sind. Bei den Preisangaben der Ärzte ist außerdem immer zu hinterfragen, ob die Kosten für die Eigenfettgewinnung, also die Fettabsaugung, bereits inkludiert sind oder noch zusätzlich berechnet werden.

Muss ich bei günstigen Angeboten aufpassen?

Für ein zufriedenstellendes Ergebnis ist zum einen die Erfahrung des Facharztes sowie das verwendete Füllmaterial ausschlaggebend. Bei auffallend günstigen Angeboten, kann man davon ausgehen, dass entweder keine hochwertigen und in Deutschland zugelassenen Füllmaterialien verwendet werden oder der Arzt keinerlei Erfahrung mit Unterspritzungen hat.

Zahlt die Krankenkasse eine Lippenkorrektur?

Die Kosten für eine Lippenkorrektur oder -vergrößerung werden grundsätzlich nicht von den Krankenkassen übernommen. Bei einer Lippenvergrößerung handelt es sich um einen rein ästhetischen Eingriff ohne medizinische Notwendigkeit.

Frau mit Handtasche in Lippenform

Advertorial

Sinnlich schöne Lippen

Bei einer Lippenunterspritzung geht es heute nicht mehr darum, die Lippen möglichst prall, wie ein Schlauchboot, aufzupumpen. Stattdessen gilt mehr denn je: So viel wie nötig, so wenig wie möglich.

weiterlesen

Welcher Arzt kommt für eine Lippenvergrößerung infrage?

Das myBody® Qualitätssiegel bietet Ihnen Sicherheit bei der Arztwahl. Träger des myBody® Qualitätssiegels zeichnen sich durch einen nachweisbar hohen Qualitätsanspruch aus. Finden Sie zertifizierte Ärzte in Ihrer Nähe.

Spezialisten für Lippenvergrößerung ändern
Dr. med. Jutta Henscheid

Düsseldorf

ab 250 €
Details & Kontakt
Dr. med. Stephan Pfefferkorn

Schwabach

ca. 350 €
Details & Kontakt
Dr. med. Darius Alamouti

Bochum

ab 250 €
Details & Kontakt

Welche Methoden gibt es?

Lippenvergrößerung Methoden

Für eine Lippenvergrößerung stehen verschiedene Verfahren zur Auswahl. Sie lassen sich grundsätzlich in chirurgische oder minimal-invasive Verfahren unterteilen.

Unter minimal-invasive Verfahren fallen Unterspritzungen jeglicher Art. Die Lippenvergrößerung mit dem Filler Hyaluronsäure zählt zur gängigsten Methode in der ästhetisch-plastischen Medizin. Hyaluronsäureprodukte, wie sie bei Lippenkorrekturen verwendet werden, haben eine hohe Verträglichkeit. Das Material wird vom Körper langsam und ohne Rückstände abgebaut. Die Lippenform bildet sich nach ungefähr neun Monaten vollständig zurück. Die Lippenbehandlung mit Hyaluronsäure dauert ca. 15 – 30 Minuten und das Ergebnis ist sofort sichtbar. Gelegentlich kann es zu kleinen Schwellung kommen, die jedoch innerhalb der nächsten 24 Stunden zum größten Teil wieder verschwinden. In der Regel erfolgt bei einer Lippenunterspritzung auch keine örtliche Betäubung, da in vielen Materialien bereits ein lokales Betäubungsmittel, nämlich das sogenannte Lidocain, enthalten ist. Das Ergebnis hält zwischen sechs und zwölf Monaten an. Die Lippenvergrößerung mit Hyaluronsäure kann auf Wunsch regelmäßig wiederholt werden. Die Nutzung von Hyaluronsäure als Filler führt zu einem natürlichen Ergebnis, welches sich nicht künstlich anfühlt.

Auch eine Behandlung mit Eigenfett ist möglich. Dabei wird dem Patienten zunächst bei einer Fettabsaugung Fettgewebe entnommen – meist im Bereich des Bauchs, der Oberschenkel oder den Hüften, also an den klassischen Fettpolstern. Nach der Entnahme wird das Fettgewebe aufbereitet und gereinigt – und im Anschluss zur Modellierung der Lippen genutzt. Vorteil dieser Methode: Der Körper zersetzt das Fettgewebe nicht, sodass der Effekt mehrere Jahre anhält. Allerdings ist dieses Verfahren aufwendig, da die Fettabsaugung hinzukommt, die meist unter lokaler Betäubung oder Vollnarkose erfolgt.

Neben dem Volumenaufbau der Lippen mit Füllmaterialien und Eigenfett, sind auch chirurgische Lippenkorrekturen möglich, werden jedoch seltener nachgefragt. So kann bei einem so genannten “Lip Lift” die Oberlippe nach oben verlagert werden. Auch abgesunkene Mundwinkel können mit einer so genannten Mundwinkelplastik behandelt werden.

Wer darf Lippen unterspritzen?

Per Gesetz dürfen nur Ärzte und Heilpraktiker Lippenunterspritzungen vornehmen. Für ein zufriedenstellendes und sichtbar schönes Ergebnis, sollte bei der Wahl des Arztes darauf geachtet werden, dass der Arzt langjährige Erfahrung im Bereich der Unterspritzungen und profunde Kenntnisse in der Gesichtsanatomie hat.

Sehen meine Lippen nach einer Lippenunterspritzung künstlich aus?

Das hängt zunächst von den Wünschen und dem Ist-Zustand der Patientin ab. Für ein natürliches Ergebnis ist es wichtig, auf die Füllmenge und die Injektionstechnik zu achten. Ein erfahrener Arzt weiß genau, wo er die Spritze ansetzen und wie viel Milliliter Füllmateriall er verwenden muss.

Wie viel ml Hyaluron werden für den Lippenaufbau benötigt?

Auch das hängt von den Wünschen und dem Ist-Zustand der Patientin ab: Grundsätzlich können bereits mit einem Milliliter Hyaluronsäure sehr gute und natürlich aussehende Ergebnisse erreicht werden.

Welche Risiken können auftreten?

Lippenvergrößerung Risiken

Zwar ist auch eine Lippenvergrößerung nicht völlig frei von Risiken – wird die Behandlung jedoch von einem qualifizierten Facharzt durchgeführt, sind für gewöhnlich weder Komplikationen noch stärkere Schmerzen zu erwarten. Für gewöhnlich sind die Lippen nach einer Unterspritzung leicht gerötet und angeschwollen. Dieser Zustand lässt aber schon nach einigen Stunden nach. Wird eine chirurgische Lippenkorrektur bzw. eine Lippenaufpolsterung mit Eigenfett durchgeführt, bestehen die allgemeinen Operationsrisiken wie Vollnarkose, schlechte Wundheilung oder sichtbare Narben.

Mit welchen Nebenwirkungen muss ich rechnen?

Da es sich bei der Lippenvergrößerung um einen minimal-invasiven Eingriff handelt, muss man mit vergleichsweise kleinen bis gar keinen Nebenwirkungen rechnen. Es ist nicht auszuschließen, dass Blutergüsse und Schwellungen entstehen können, die aber bereits nach einigen Tagen abklingen.

Kann ich nach der Behandlung essen und trinken?

Essen und trinken ist in der Regel direkt nach der Behandlung möglich. Es kann natürlich sein, dass das Gefühl beim Essen und Trinken durch die Einstichstellen etwas unangenehm ist. In der Regel sind die kleinen Einstichstellen in 1–2 Stunden verschlossen.

Bleiben nach einer Lippenvergrößerung Narben zurück?

Eine Narbenbildung ist nach einer Lippenvergrößerung eher selten. Insbesondere bei minimal-invasiven Methoden wie dem Unterspritzen mit Hyaluronsäure ist die Wahrscheinlichkeit einer Narbenbildung sehr gering, da keine Schnitte gesetzt und entsprechend auch keine Fäden vernäht werden müssen.

Sehen Sie Ihre Lippen Vorher-Nachher in 3D

Viele Frauen wünschen sich mehr Lippenvolumen. Können auch Sie sich vorstellen Ihre Lippen vergrößern zu lassen? Mit der 3D Simulation Lippenvergrösserung können Sie mit dem Facharzt Ihrer Wahl Lippenform und -volumen noch vor dem eigentlichen Eingriff anhand eines 3D Vorher-Nachher Bildes simulieren.

3D Simulation Lippenvergrösserung

Lippenvergrößerung auf myBody.de - Informationen zur Lippenvergrösserung bei der Frau
4.5 von 527
(27)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Lippenvergrößerung

Düsseldorf

Dr. med. Jutta Henscheid
ab 250 €
Details & Kontakt

Schwabach

Dr. med. Stephan Pfefferkorn
ca. 350 €
Details & Kontakt

Bochum

Dr. med. Darius Alamouti
ab 250 €
Details & Kontakt

Quellennachweis

1. Behandlungsstatistik der VDÄPC (Vereinigung der Deutschen Ästhetisch-Plastischen Chirurgen) 2018: www.vdaepc.de (abgerufen am 15.05.2019).
2. myBody Klinikfinder: www.mybody.de/lippenvergroesserung-suchergebnis.html (abgerufen am 20.05.2019).

Das könnte Sie auch interessieren