Fehlsichtigkeit - Augenlaser und Linsenchirurgie helfen Sehfehler auszugleichen
5.0 von 52
(2)

Fehlsichtigkeit

Fehlsichtigkeit - Augenkorrektur

Was ist Fehlsichtigkeit?

Unter Fehlsichtigkeit versteht man eine Vielzahl von normabweichenden Veränderungen des Sehsinnes, die sich beispielsweise durch unscharfes Sehen und eingeschränkte Leistungen in Bereich der Sehstärke, des Farbsehens oder der Augenmotorik bemerkbar machen können. Im weiteren Sinne wird der Begriff Fehlsichtigkeit aber auch für jede Abweichung vom optischen Ideal- oder Normalwert genutzt, selbst wenn es sich dabei nicht um eine spürbare Sehschwäche handelt.

Formen der Fehlsichtigkeit

Zu den häufigsten Formen der Fehlsichtigkeit gehören Kurzsichtigkeit (Myopie), Weitsichtigkeit (Hyperopie), Alterssichtigkeit (Presbyopie) und Hornhautverkrümmung (Stabsichtigkeit oder Astigmatismus).

Kurzsichtigkeit macht sich dadurch bemerkbar, dass das Auge Gegenstände nur auf kurze Entfernung klar abbilden kann, weit entfernte Objekte hingegen erscheinen unscharf.

Mehr zur Kurzsichtigkeit

Bei der Weitsichtigkeit dagegen bereitet vor allem das Betrachten naher Objekte Probleme. Junge Menschen können in der Regel durch Anspannen ihrer Augenmuskeln (Akkomodation) diese Sehschwäche ausgleichen und auch in der Nähe noch gut sehen.

Mehr zur Weitsichtigkeit

Bei der so genannten Alterssichtigkeit geht mit zunehmendem Alter die Nahanpassungsfähigkeit des Auges und damit das scharfe Sehen auf kurze Distanz verloren.

Mehr zur Alterssichtigkeit

Eine Hornhautverkrümmung (Stabsichtigkeit) führt zu verzerrten Wahrnehmungen, wobei der Sehfehler sowohl in der Nähe als auch in der Ferne auftritt. Dabei wird ein Punkt beispielsweise nicht mehr als Punkt, sondern als Strich auf der Netzhaut abgebildet.

Mehr zur Hornhautverkrümmung

Fehlsichtigkeit korrigieren

Zur Korrektur einer Fehlsichtigkeit stehen je nach Form und Ausprägung verschiedene Hilfsmittel und Verfahren zur Verfügung. Brillen bieten durch speziell geformte bzw. gekrümmte Gläser eine gute Möglichkeit, Brechungsfehler zu korrigieren. Eine unauffälligere Form der Sehhilfe ist die Kontaktlinse, die direkt auf dem Auge getragen wird, um den Sehfehler auszugleichen.

Eine dauerhafte und effektive Alternative zur herkömmlichen Sehhilfe bietet die Laserbehandlung, mit der die meisten Formen der Fehlsichtigkeit korrigiert werden können. Dabei wird die Hornhaut schonend freigelegt und anschließend mit einem speziellen Laser behandelt. Je nach Diagnose stehen unterschiedliche Laserverfahren zur Verfügung, darunter die am häufigsten eingesetzten Behandlungsmethoden LASIK und LASEK.

Augenlaser Infos

Darüber hinaus kann auch über chirurgische Eingriffe wie die Linsenchirurgie, bei der eine künstliche Linse ins Auge eingepflanzt wird, die Sehstärke wiederhergestellt werden. Welches Verfahren zum Einsatz kommt, hängt v.a. vom Ausmaß der Fehlsichtigkeit, der Beschaffenheit der Hornhaut sowie den individuellen Wünschen des Patienten ab.

Linsenchirurgie Infos

Fehlsichtigkeit - Augenlaser und Linsenchirurgie helfen Sehfehler auszugleichen
5.0 von 52
(2)

Der myBody® Klinikfinder - Qualifizierte Ärzte und Kliniken

Spezialisten für Augenlaser
Dr. med. Harry vom Felde
ab 795 € pro Auge
Details & Kontakt
Dr. med. Jörg Fischer
ab 895 € pro Auge
Details & Kontakt