Beauty Light: Akne-Therapie mit Lichtmaske oder Laser – mabelle
4.7 von 53
(3)
Blonde Frau mit Schmetterlingen

Das Versprechen, ein effektives Beauty-Treatment bequem und kostengünstig zu Hause durchführen zu können, ließ schon so einige Tools über den Ladentisch wandern. Manchmal folgte im Badezimmer dann die Ernüchterung, manchmal konnte sich das Resultat wirklich sehen lassen. Welche Schönheitsprogramme gibt’s für zu Hause und welche Pendants haben Beauty-Studios und Ärzte anzubieten?

Ebenmäßige Haut - Licht-Maske statt Laserbehandlung

Lila Maske zum Einschalten mit Lichtern und weißen Bügeln

Futuristische Licht-Maske

Was aussieht wie die Requisite aus einem Science-Fiction-Film ist in Wahrheit eine innovative Akne-Therapie für zu Hause. Mit sichtbaren Ergebnissen kann rechnen, wer die Maske über einen Zeitraum von 12 Wochen täglich für zehn Minuten aufsetzt. Die Strahlen aus blauem Licht töten Bakterien ab, die roten mindern Entzündungen. Die Lichttherapie hat in ersten Studien Akne-Ausbrüche deutlich reduziert. Wenn man sich nebenher die Nägel lackiert, Squats macht oder die Wäsche faltet verfliegen die zehn zusätzlichen Minuten fürs Beautyprogramm auch im Nu. Von Neutrogena, um 46 Euro.

Akne-Lasertherapie

Neben LED-Lichttherapie setzen viele Ärzte bei starker Akne und Aknenarben auf fraktionierte Laser. Der Laserstrahl tritt dabei nicht flächig, sondern zerstreut auf die Haut. Dadurch bleiben intakte „Hautbrücken“ bestehen, die für eine schnelle Hauterneuerung und Wundheilung sorgen. In der Tiefe stimuliert der Laser die Bildung von Kollagen und Elastin, was für die Milderung von Narben sorgt. Auf der Oberfläche verdampft er die unreinen Hautschichten und minimiert die Anzahl von Bakterien in den Talgdrüsen. Zwischen 30 und 60 Minuten dauert eine Sitzung, je nach individueller Situation muss die Behandlung mehrmals wiederholt werden.

Straffe Beine - Saugglocke statt Cellulite-Behandlung

blaues Saugglocke mit Augen

Saugendes Massage-Tool

Die kleinen Saugglocken aus medizinischem Silikon sehen harmlos aus, sollen nach dreiwöchiger Anwendung aber tatsächlich einen Unterschied machen! Das Prinzip ähnelt der Schröpf-Technik aus der natürlichen Heilkunde. Der Cup wird immer wieder auf die Haut gesetzt und zusammengedrückt. Die restliche Arbeit erledigt das entstehende Vakuum: Durch den Unterdruck werden der Lymphfluss, die Durchblutung, der Stoffwechsel der Haut und die Fettverbrennung stimuliert. Bei regelmäßiger Benutzung soll das Tool die Spannkraft und Elastizität der Haut positiv beeinflussen und Wassereinlagerungen minimieren. Handlich, günstig, niedlich und auf jeden Fall einen Versuch wert! Zum Beispiel Cellu-Cup in verschiedenen Designs, um 20 Euro.

Endermologie

Bei tiefen Dellen an Oberschenkeln und Po bieten sich härtere Geschütze an. Die Endermologie ist eine extrem kraftvolle Unterdruck-Massage. Mithilfe spezieller medizinischer Geräte wird ein intensiver Sog erzeugt und das Gewebe im Massagekopf ein- und ausgerollt. Nach mindestens 10 Behandlungen zeigen sich erste Erfolge. Damit der Effekt anhält, sollte man seinen Po auch danach alle paar Wochen zur Tiefenmassage bewegen. Insgesamt sind mit Kosten um die 800 Euro zu rechnen.

Dichte Brauen - Augenbrauengel statt Microblading

Gimme Brow + von benefit Augenbrauentusche

Mikrofasern zum Aufbürsten

Natürliche, voluminöse Brauen liegen absolut im Trend – wer von der Natur eher spärlich bedacht wurde, oder noch mit den Folgen der superdünnen 90ies-Bögen zu kämpfen hat, findet in Brauen-Produkten mit Mikrofasern seinen heiligen Gral. Das gefärbte Gel sorgt für Definition und indem die künstlichen Härchen an den echten haften, wird die Braue blitzschnell aufgefüllt – und das ohne aufgemalt zu wirken. Zum Beispiel „Gimme Brow+“ von Benefit in acht (!) Farben, um 28 Euro.

Langanhaltende Fülle

Wer buschige Brauen liebt, morgens aber eher kurz vor knapp aus den Federn kommt, könnte eine permanentere Lösung bevorzugen. Microblading ist eine Form der Brauenverdichtung, bei der die Härchen von Hand mit ultrapräzisen Klingen aufgezeichnet werden. Sie ritzen die Haut leicht ein, sodass die individuell abgestimmte Farbe 0,6 bis 1,2 Millimeter tief in die Haut eindringen kann. Die gestochenen Härchen sind von echten kaum zu unterscheiden und das Treatment beschert einen BROW-, pardon WOW-Effekt für mindestens neun Monate.

Holen Sie sich den "Beauty Light" Artikel als PDF:

Artikel downloaden

Oder lesen Sie gleich das vollständige mabelle Medical-Beauty-Magazin, wie es Ihnen gefällt - im Abo oder als Einzelausgabe - print oder digital.

Zum mabelle Lifestyle-Magazin

Beauty Light: Akne-Therapie mit Lichtmaske oder Laser – mabelle
4.7 von 53
(3)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service

Das könnte Sie auch interessieren