Die perfekte Lippenform - mabelle
5.0 von 5 3
(3)

Laut der University of California gibt es darauf eine klare Antwort. Die perfekte Lippenform hat ein Verhältnis von 1:2. Die Oberlippe ist also halb so dick wie die Unterlippe. Zudem sollten die perfekten Lippen 9,6 Prozent des unteren Gesichts-Drittels ausmachen; also in etwa eineinhalb Finger breit sein. Jedoch sind breite Lippen allein kein Schönheitskriterium. Zwar wird der Schmollmund gemeinhin als besonders schön und sinnlich empfunden, jedoch wird in der Studie ein besonderes Detail bei der Lippenform hervorgehoben, das offenbar perfekte von durchschnittlichen Lippen unterscheidet: die Symmetrie.

Darüber hinaus sollten die Lippen natürlich aussehen und sich harmonisch in das Gesicht als Ganzes einfügen. Dementsprechend sind überkorrigierte Lippen in den „Natural Beauty“-Trends von 2022 nicht besonders erstrebenswert. Aber was ist mit den Frauen, die nicht von Natur aus mit dem perfekten Schmollmund gesegnet sind? Die können ganz beruhigt sein, denn die Natürlichkeit der Lippen ist schließlich auch ein wichtiges Schönheitskriterium. Wer trotzdem ein bisschen nachhelfen möchte, kann den Lippen mithilfe einer Lippenformung den letzten Schliff geben. Als besonders geeignet für ein natürliches, ebenmäßiges und doch voluminöses Ergebnis gilt die „Russian- Lips“-Technik: Eine Variante der Lippenunterspritzung mit stärker vernetztem Hyaluron. So steht bei wohldosierter Anwendung des körpereigenen Stoffes der perfekten Lippenform nichts mehr im Wege.

Holen Sie sich den "Die perfekte Lippenform" Artikel als PDF:

Artikel downloaden

Oder lesen Sie gleich das vollständige mabelle Medical-Beauty-Magazin, wie es Ihnen gefällt - im Abo oder als Einzelausgabe - print oder digital.

Zum mabelle Lifestyle-Magazin

Die perfekte Lippenform - mabelle
5.0 von 5 3
(3)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service

Das könnte Sie auch interessieren