Nährstoffcocktails für Haut und Haare - mabelle
5.0 von 52
(2)

Text: Astrid Tomczak

Frau in schwarzen Badeanzug

Infusionen sind keine neue Erfindung – ihr Einsatz in der Ästhetischen Medizin dagegen schon. Seit einiger Zeit wird die „Schönheit von innen“ mittels ausgeklügelter Nährstoffcocktails für Haut, Haare und Allgemeinbefinden unterstützt. Dabei werden je nach Bedarf und Ziel der Behandlung patientenindividuell Vitamine, Aminosäuren, Mineralien, Spurenelemente oder pflanzliche Wirkstoffe zusammengemischt und per Infusion verabreicht. Immer mehr Praxen und Schönheitskliniken bieten diese sogenannten „Drip-Spa-Konzepte“ für ihre Ästhetikpatienten an. Neben den klassischen Hyaluron- und Botox-Injektionen, Laserbehandlungen, Microneedling und Vampirlifting gibt es damit einen neuen „Pfeil“ im Köcher der Beauty-Docs.

Begonnen hat die Erfolgsgeschichte von Nahrungsergänzungsprodukten jedoch schon viel früher. Die erste Substanz, die hierzu untersucht wurde, war Vitamin C. Professor Linus Pauling, einer der Begründer der sogenannten Orthomolekularen Medizin, wusste als einer der ersten um den Nutzen von Vitamin- C-Hochdosisgaben. Beflügelt von den Veröffentlichungen zweier Kollegen aus der Biochemie und Medizin, Irvin Stone und Fred R. Klenner, die Vitamin C bei Infektionen und schwer verlaufenden Virusinfektionen erfolgreich eingesetzt hatten, startete er seine eigenen Forschungen. In den 70er- und 80er-Jahren des 20. Jahrhunderts untersuchte er, gemeinsam mit seinem Kollegen Cameron, die Effekte von Vitamin C auf die Überlebensrate und die Lebensqualität von Tumorpatienten. Die Ergebnisse waren erstaunlich und brachten Pauling nicht nur den Nobelpreis für seine Forschungen ein, sondern machten ihn auch zu einem lebenslangen Verfechter täglicher Vitamin-C-Einnahme.

Während andere Forscher seine Ergebnisse bei eigenen Untersuchungen zunächst nicht bestätigen konnten, gelang der endgültige Durchbruch der Vitamin-Ersatztherapie 1988 mit einer Arbeit von Levine. Dieser bestätigte, dass für eine erfolgreiche Therapie mit Vitamin C zwei Dinge erforderlich sind: hohe Dosen im Grammbereich und eine Gabe per Infusion. Bis heute wurden mehr als 64.794 wissenschaftliche Arbeiten zum Thema Vitamin C und Krebs publiziert.

Was sonst den Schwerkranken nutzt, kann jedoch auch den Wunsch nach jugendlicher Haut und einem blühenden Aussehen unterstützen. Denn Vitamin-C ist nachweislich für die Produktion von Kollagen, einer wichtigen struktur- und haltgebenden Faser der Haut essenziell. Es wirkt damit unterstützend im Kampf gegen Cellulite, Faltenbildung und Krampfadern.

INFUSIONEN FÜR MEHR WIRKSAMKEIT

Natürlich lassen sich Nahrungsergänzungspräparate auch als Tabletten oder Kapseln einnehmen – gerade für Nadelphobiker eine verlockende Alternative. Dem sei jedoch entgegengehalten, dass der Umweg über die Verdauungsorgane zu einem Substanz- und Effektivitätsverlust führen kann. Die Verwertung ist zudem nicht immer optimal, da sie von der Bioverfügbarkeit der einzelnen Wirkstoffe in einer Kapsel oder Tablette abhängt. Da diese wiederum pro Substanz sehr unterschiedlich ausfallen kann, ist auch hier mit Wirkverlusten zu rechnen. Werden die Nähr- und Vitalstoffe dagegen per Infusion verabreicht gelangen sie mit dem Blut und über unser weitverzweigtes Gefäßsystem direkt dorthin, wo sie benötigt werden. So ist eine sichere und effektive Therapie möglich, die eine schnelle Wirksamkeit verspricht.

Wenn die Worte „Therapie“ und „Wirksamkeit“ fallen, wird sofort der Gedanke an die Behandlung von Krankheiten geweckt. Bei Drip-Spa-Konzepten geht es jedoch in aller Regel darum, präventiv anzusetzen oder das allgemeine Wohlbefinden durch die gezielte Gabe von Aktivstoffen zu unterstützen. Die Behandlungskonzepte haben, neben der Beseitigung von diagnostizierten Vitalstoffmängeln, Ziele wie Entzündungshemmung, Bindung und Neutralisierung von freien Radikalen, Verbesserung der Zellatmung, Förderung der Regeneration, Zellstoffwechsel-Regulation, Schmerzlinderung oder eine Verbesserung der Eisenverwertung im Fokus. Bei erfolgreichem Anschlagen der Therapie dürfen sich die Patienten beispielsweise über eine verminderte Infektanfälligkeit, weniger Müdigkeit, mehr Antrieb oder verbesserte Konzentrationsfähigkeit freuen. So vielfältig wie die individuellen Zielsetzungen sind daher auch die angebotenen Infusionscocktails.

KURANWENDUNG FÜR JEDEN BEDARF

Und so findet sich die „Mutter aller Infusionen“ – Vitamin C – inzwischen in guter Gesellschaft mit vielen anderen Substanzen. Entsprechend klangvoll sind denn auch die Namen. Neben „Vitality-Boostern“ auf Vitamin-B-Basis gibt es die „Sportler-Infusionen“, die vor allem auf Aminosäuremischungen setzen. Bei der häufig angebotenen „Manager-Infusion“ wird mit Elektrolytmischungen auf Mineralstoffbasis und L-Carnitin gearbeitet, um für mehr Entspannung zu sorgen. Für all diejenigen, die gerne noch an der Bikinifigur arbeiten möchten und dabei nach zusätzlichen Hilfen suchen, werden auch diätunterstützende Infusionen angeboten. Hier kommen Vitamin C, Magnesium und L-Carnitin in den Cocktail, um Fettverbrennung und Muskelaufbau anzukurbeln. Wer den Körper im Rahmen einer Abnehmkur zusätzlich bei der Entgiftung unterstützen will, kann dies mit Aminosäuren, Magnesium, Kupfer und Mangan tun. Sie fördern die Entgiftungstätigkeit des Körpers und unterstützen die Ausscheidung von Schadstoffen.

Allen Cocktails gemein ist, dass eine einmalige Anwendung zwar einen positiven Sofort-Effekt spüren lässt, jedoch für eine nachhaltige Auffüllung bei bestehenden Mangelzuständen viel zu wenig ist. Je nach Ausgangszustand werden daher 5–10 Drip-Spa-Sitzungen empfohlen. Die Kosten belaufen sich pro Anwendung auf ca. 80–180 Euro, abhängig von der Zusammensetzung. Der zeitliche Aufwand beträgt pro Infusion 30–60 Minuten – also Zeit genug, jedes Tröpfchen zu genießen.

Holen Sie sich den "Drip Spa" Artikel als PDF:

Artikel downloaden

Oder lesen Sie gleich das vollständige mabelle Medical Beauty-Magazin im Abo, wie es Ihnen gefällt - print oder digital.

Zum mabelle Lifestyle-Magazin

Nährstoffcocktails für Haut und Haare - mabelle
5.0 von 52
(2)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service

Das könnte Sie auch interessieren