Dr. Michaela Montanari: Ein jugendliches "V"-Gesicht mit Radiesse herstellen - myBody Interview
0.0 von 50
(0)

Kurzprofil Dr. med. Michaela Montanari

Dr. med. Michaela Montanari ist Fachärztin für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Neben der Brustchirurgie (Brustvergrößerung, -verkleinerung, -straffung, Gynäkomastie) und körperformenden Behandlungen wie Fettabsaugungen und Bauchstraffungen war die Gesichtschirurgie in den letzten Jahren ein Behandlungsschwerpunkt von Dr. Montanari. Seit Mai 2011 hat sie diese berufliche Ausrichtung noch verstärkt: In ihrer eigenen Privatpraxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Bochum, hat sich Frau Dr. Montanari neben brust- und genitalchirurgischen Eingriffen vor allem auf die Faltenbehandlung und Hautverjüngung fokussiert.

Der V-Effekt mit dem Volumenfiller Radiesse

Jugendliche und straffe Gesichtskonturen ohne operativen Eingriff wieder herstellen

 

myBody: Frau Dr. Montanari. Klären Sie uns auf – was ist gerade „state of the art“ bei der Faltenbehandlung?

Dr. Montanari: Sehr beliebt sind, wie seit vielen Jahren, die so genannten Filler, die eine Faltenreduktion ohne Skalpell und Narkose ermöglichen. Hier empfehle ich meinen Patientinnen und Patienten aus Überzeugung einen Filler namens Radiesse, der bereits seit 2004 in Europa zugelassen ist und einen ganz besonders erfolgreichen „V-Effekt“ hat.

myBody: Was verbirgt sich hinter diesem „V-Effekt“?

Dr. Montanari: Das ist ganz simpel. Man könnte sagen, dass die Konturen jugendlicher Gesichter durch ein V gekennzeichnet sind: schmales Kinn, straffe Gesichtsränder bis hoch zur Stirn. Im Alter weichen diese Konturen dann auf, denn die Haut verliert an Elastizität und Straffheit und senkt sich ab. Radiesse hilft dabei, die jugendlicheren Gesichtskonturen, also das „V“, wiederherzustellen. Das Schöne an dieser Behandlungsmethode ist, dass dabei frühere Konturen wieder hergestellt werden und das Ergebnis sehr natürlich wirkt.

myBody: Warum empfehlen Sie ausgerechnet den Filler Radiesse für entsprechende Eingriffe?

Dr. Michaele Montanari - V-Effekt mit Radiesse

Dr. Montanari: Radiesse ist ein synthetisch hergestellter Filler einer körpereigenen Substanz, der sich durch eine hohe Elastizität und Widerstandskraft gegenüber Dehnungen auszeichnet. Zudem kann er sehr gut und gleichmäßig vom Körper aufgenommen werden. Das sehen Sie daran, dass in der Regel nur ein ärztlicher Behandlungstermin nötig ist. Und, was ganz wichtig ist, er bleibt dort, wo ich ihn injiziert habe. Das ist wichtig, um ein sauberes, formschönes Ergebnis erzielen zu können.

myBody: Für welche Art der Faltenbehandlung eignet sich der Filler besonders?

Dr. Montanari: Besonders geeignet ist diese Methode für die Falten zwischen den Nasenflügeln und den Mundwinkeln, der so genannten Nasolabialfalte, die Region seitlich unterhalb der Augen und die „Marionettenfalten“ an den Mundwinkeln.

myBody: Was genau bewirkt der Filler?

Dr. Montanari: Der Filler dient sowohl dazu, Falten zu minimieren als auch eingefallenen Regionen ein neues Volumen und damit ein frischeres Aussehen zu verleihen. So sorgt er zum Beispiel dafür, dass erschlafftes Gewebe angehoben wird und die Mundwinkel nicht mehr nach unten zeigen. Oder der Filler wirkt volumenspendend und es werden zum Beispiel die erwähnten Nasolabialfalte aufgepolstert.

myBody: Wie lange hält eine Faltenbehandlung mit Radiesse?

Dr. Montanari: Obwohl er so rasch und problemlos vom Körper aufgenommen werden kann, wird der Filler sehr langsam wieder abgebaut. Mit einer durchschnittlichen Haltbarkeit von 12 bis 18 Monaten wirkt Radiesse länger als die meisten vergleichbaren Präparate. Außerdem wird durch die tiefe Einspritzung des Fillers auch die körpereigene Kollagenproduktion angeregt. Das kommt dem dauerhaften Ergebnis natürlich zusätzlich zu Gute.

myBody: Welche Risiken bestehen?

Dr. Montanari: Mir sind keine gravierenden Risiken bekannt. Es kann höchstens zu leichten Schwellungen nach der Behandlung kommen, die jedoch in der Regel nach wenigen Tagen wieder zurückgehen. Die Qualität des Fillers ist außerdem dadurch gewährleistet, dass er von der strengen US-Gesundheitsbehörde Food and Drug Administration, kurz FDA, geprüft wurde. Außerdem hat das Präparat viele klinische Studien erfolgreich durchlaufen.

myBody: Sehr geehrte Frau Dr. Montanari, haben Sie vielen Dank für das interessante Gespräch.

Weiterführende Informationen

Privatpraxis Dr. Michaela Montanari - Infos und Kontakt

Faltenunterspritzung - So bekommen Sie Ihre Falten weg

Faltenunterspritzung Methoden - Welche Methoden gibt es?

Faltenunterspritzung mit Botox - Der Klassiker unter den Faltenglättern

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Faltenunterspritzung

Heidelberg

Dr. med. Joachim Engelbert Beck
ab 250 €
Details & Kontakt

Bad Oeynhausen

Dr. med. Ute Gleichmann
ab 300 €
Details & Kontakt

Bochum

Dr. med. Michaela Montanari
ab 200 €
Details & Kontakt