Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure - Neues Hautvolumen durch biologisch verträgliches Füllmaterial Hyaluronsäure
4.3 von 513
(13)

Faltenunterspritzung Methode mit Hyaluronsäure

Faltenfiller auf Basis der Hyaluronsäure

Während durch die Behandlung mit Botox die mechanisch bedingte Faltenentwicklung künstlich gestoppt wird, ergänzt und unterstützt die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure körpereigene Prozesse, um die Hautstruktur zu festigen.

Hyaluronsäure, ein bedeutender Baustein des menschlichen Zellgewebes, gilt als erstklassiges Material zum Auffüllen eingesunkener Hautpartien. Die zur Unterspritzung verwendete Hyaluronsäure ist ein nicht-tierisches, mikrobakteriell hergestelltes Füllmaterial, das vom Körper als körpereigen erkannt wird und der Haut neues Volumen verleiht. Vor allem Mundwinkelfalten, aber auch Falten, die aufgrund nachlassender Festigkeit von Haut und Bindegewebe entstehen, können so behandelt werden. Für mimische Falten hingegen, wie die Denker- oder Zornesfalten im Stirn- und Augenbrauenbereich, ist diese Methode weniger gut geeignet.

Faltenbehandlung mit Juvéderm

Faltenbehandlung mit Juvéderm

Eine Faltenunterspritzung mit Juvéderm® ULTRA gleicht Volumendefekte aus; Fältchen werden geglättet und tiefe Falten aufgefüllt.

Faltenbehandlung mit Juvéderm ULTRA

Die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure erfolgt mit sehr feinen Nadeln in die oberen Hautschichten. Dort lagert die Hyaluronsäure sich in den Zwischenzellräumen an, wo sie die Nährstoff- und Flüssigkeitszufuhr verbessert und sehr viel Feuchtigkeit bindet. Die Haut wird dadurch nicht nur von innen gepolstert, sondern erhält auch wertvolle Unterstützung bei der Neubildung von Kollagen und Elastin.

Die Injektion wird ambulant durchgeführt und häufig mit einer leicht anästhesierenden Salbe vorbereitet und anschließend gekühlt. So können Schmerzen weitgehend vermieden werden. Das Behandlungsresultat ist sofort sichtbar. Nach ca. drei Monaten stellt sich zudem eine Tiefenwirkung in den unteren elastischen Hautschichten ein. Die Wirkung hält ca. sechs Monate an, bis die Hyaluronsäure vom Körper rückstandslos abgebaut ist.

Die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure gilt als äußerst gut verträglich. Lediglich in den ersten beiden Tagen können leichte Schwellungen und Rötungen auftreten, die jedoch unproblematisch sind und von selbst wieder verschwinden.

Um unerwünschte Reaktionen ausschließen zu können, sollte der Arzt über mögliche Erkrankungen oder Unverträglichkeiten sowie eine bestehende Schwangerschaft im Vorfeld informiert werden.

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure - Neues Hautvolumen durch biologisch verträgliches Füllmaterial Hyaluronsäure
4.3 von 513
(13)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Faltenunterspritzung

Saarbrücken

Dr. med. Maria Blumenstein
ab 290 €
Details & Kontakt

Hannover

Dr. med. Stephan Vogt
ab 350 €
Details & Kontakt

Düsseldorf

Dr. med. Annette Herold-Hofheinz
ab 300 €
Details & Kontakt

Das könnte Sie auch interessieren