3.7 von 5 139
(139)
Geprüfte medizinische Inhalte
Dr. med. Falk Dagtekin

Faltenunterspritzung mit Kollagen

Kollagen, ein natürlicher Bestandteil des Bindegewebes, ist neben Hyalurongel das am häufigsten eingesetzte Material zur Aufpolsterung des Unterhautfettgewebes. Wie genau die Behandlung abläuft und was sie kostet, weiß myBody®.

Faltenunterspritzung mit Kollagen auf einen Blick
Behandlung Faltenunterspritzung mit Collagen

Kosten:

400 – 990 Euro

Dauer der Behandlung:

15 – 20 Minuten

Klinikaufenthalt:

ambulant

Intensivität:

minimalinvasiv

Fit nach:

sofort

    Ergebnis sichtbar nach:

    i. d. R. sofort

    Haltbarkeit des Ergebnisses:

    ca. 6 Monate

    Ärzte und Kliniken:

    Ärzte anzeigen

    Was ist Kollagen und wann wird es als Falten-Filler eingesetzt?

    Kollagen ist ein Bestandteil des körpereigenen Bindegewebes. Bei dieser Methode der Faltenunterspritzung wird die Haut von unten mit Kollagen aufgefüllt, um sie zu festigen und die natürlichen Konturen wiederherzustellen. Neben Hyaluronsäure ist Kollagen das am häufigsten eingesetzte Füllmaterial zur Faltenbehandlung.

    Das verwendete Kollagen wird aus Rindergewebe gewonnen und steht in verschiedenen Formen zur Verfügung, die sich hinsichtlich Konzentration, Haltbarkeit und Viskosität (Maß für die Zähflüssigkeit des Füllmaterials) unterscheiden. Daher kann Kollagen sowohl zur Korrektur von kleinen, oberflächlichen Falten als auch zur Unterspritzung tiefer Falten, z. B. der Nasolabialfalten (zwischen Nasenflügel und Mundwinkel), eingesetzt werden.[1]

    Die Injektion erfolgt direkt unter die Haut, entlang der entsprechenden Gesichtsfalten. Das Kollagen füllt die eingesunkenen Hautbereiche auf, strafft das Gewebe und sorgt somit für eine sofortige Glättung der Haut. Schon nach kurzer Zeit verbindet es sich mit dem körpereigenen Kollagen und wird in die stützende Gitterstruktur der Haut aufgenommen. Der Eingriff dauert ca. 30 Minuten und wird ambulant durchgeführt. Häufig wird der Injektionsflüssigkeit noch ein leichtes Betäubungsmittel beigefügt, sodass die Behandlung als weitgehend schmerzfrei gilt. Auf Wunsch kann zusätzlich eine lokale Betäubung erfolgen.

    Die Faltenunterspritzung mit Kollagen (auch: Collagen) ist ein seit Jahrzehnten erprobtes Verfahren. Da der injizierte Wirkstoff dem körpereigenen Kollagen sehr nahe kommt und nach einigen Monaten vom Körper vollständig abgebaut wird, gilt die Behandlung als äußerst sicher und risikoarm.

    Was ist der Unterschied zwischen Collagen und Hyaluronsäure?

    Beide Filler arbeiten gegen den Alterungsprozess und gegen Falten. Während die Hyaluronsäure vor allem für den Frischeeffekt und pralle Haut bekannt ist, steht der Filler mit Kollagen insbesondere für die Elastiziät und Straffung der Haut. Collagen kommt überall im Körper vor  – beispielsweise in unseren Knochen und Gelenken. Durch die Injektion mit Kollagen kann die körpereigene Kollagenproduktion daher gesteigert werden, was für ein jugendliches und straffes Hautbild sorgt. Kollagen eignet sich also besonders für erschlaffte Haut, der es an Spannkraft fehlt, während Hyaluronsäure der Haut Feuchtigkeit spendet und Einkerbungen, wie Falten, auffüllt.

    Kosten einer Faltenunterspritzung mit Kollagen

    Die Kosten für eine Faltenunterspritzung mit Kollagen belaufen sich derzeit im Durchschnitt auf 400 bis 990 pro Sitzung.[2] Pauschalpreise können nicht angegeben werden, da sich die Kosten hinsichtlich der Patientenwünsche, dem Arzthonorar sowie den zu behandelnden Arealen individuell zusammensetzen. Allerdings liegen die grundsätzlichen Kosten für eine Sitzung für gewöhnlich eher bei ca. 400 Euro. Ein hoher Kostenaufwand von ca. 700 bis knapp 1.000 Euro wird dann erhoben, wenn das gesamte Gesicht mit Collagen unterspritzt wird und sehr tiefe Falten vorliegen. 

    Damit Interessierte sich eine konkrete Vorstellung von den möglich entstehenden Kosten machen können, stellt myBody® aus einzelnen Patientenerfahrungen konkrete Preisbeispiele zusammen:

    Preisbeispiele zur Faltenunterspritzung mit Kollagen

    Kosten für eine Faltenbehandlung mit Collagen gegen Krähenfüße

    Preisbeispiel: Kollagen-Behandlung an den Augen

    Behandelte Zonen:

    2 (beide Augen)

    Zeitaufwand:

    15 Minuten

    Gesamtkosten*:

    520 Euro

    Kosten für eine Faltenunterspritzung mit Kollagen bei Nasolabialfalten

    Preisbeispiel: Kollagenbooster gegen Nasolabialfalten

    Behandelte Zonen:

    1

    Zeitaufwand:

    15 Minuten

    Gesamtkosten*:

    490 Euro

    Kosten für eine Faltenunterspritzung mit Kollagen in der unteren Gesichtshälfte

    Preisbeispiel: Kollagen gegen Falten im Mund- und Kinnbereich

    Behandelte Zonen:

    1 (untere Gesichtspartie)

    Zeitaufwand:

    20 Minuten

    Gesamtkosten*:

    700 Euro

    Ärzte + Kosten in der Nähe

    *Die hier genannten Preise sind Gesamtpreise inklusive aller Kostenbestandteile wie beispielsweise Arzthonorar, Vorsorge, Behandlung, Nachsorge und Mehrwertsteuer. Sie wurden im Rahmen des ärztlichen Beratungsgesprächs unter Berücksichtigung der individuellen körperlichen Voraussetzungen des Patienten festgelegt und dienen lediglich als Richtwert.

    Übernimmt die Krankenkasse meine Kollagenbooster-Behandlung?

    Eine Faltenunterspritzung mit Kollagen hat zumeist rein ästhetische Gründe  und ist deshalb medizinisch nicht notwendig. Eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist daher ausgeschlossen.

    Falten weg mit Kollagen: Behandlungsablauf

    Collagen bildet in der Haut ein netzartiges Stützgerüst, das dem umgebenden Gewebe Halt und Elastizität verleiht.

    • Das zur Faltenbehandlung verwendete Collagen wird aus Rindergewebe gewonnen.
    • Es kann je nach Aufbereitung sowohl für kleinere Fältchen als auch für tiefere Falten eingesetzt werden.
    • Der Arzt spritzt das Collagen direkt unter die Falte, wo es die eingesunkenen Hautbereiche auffüllt und für eine sofortige und sichtbare Glättung sorgt.
    • Nach kurzer Zeit wird es vom körpereigenen Collagen in die stützende Gitterstruktur aufgenommen.

    Der Eingriff wird ambulant durchgeführt. Um Schmerzen beim Einstich zu vermeiden, wird der Injektionsflüssigkeit häufig ein leichtes Betäubungsmittel beigefügt. Die Faltenbehandlung mit Collagen zeigt sofort ihre glättende und straffende Wirkung.

    Wie lang hält eine Faltenunterspritzung mit Kollagen?

    Die Wirkung der Faltenunterspritzung mit Kollagen zeigt sich sofort[3] und hält bis zu sechs Monate an. Danach kann die Behandlung ohne Weiteres wiederholt werden.

    Muss ich vor der Behandlung auf etwas achten?

    Kollagen kann gelegentlich Allergien hervorrufen und muss daher zwei bis drei Wochen vor der Behandlung auf Verträglichkeit getestet werden. Ebenfalls im Vorfeld sollten mögliche Erkrankungen oder Unverträglichkeiten dem behandelnden Arzt mitgeteilt werden.

    Was ist besser gegen Falten: Hyaluronsäure oder Collagen?

    Grundsätzlich helfen beide Filler gegen Falten. Welche Behandlung für den einzelnen geeigneter ist, kann individuell im Vorabgespräch mit dem Facharzt entschieden werden. Während Hyaluronsäure insbesondere als Feuchtigkeitsbooster dient, bildet Kollagen ein Stützgerüst für das Gewebe, welches dadurch an Straffung gewinnt.

    Kann ich die Boosterbehandlung auch mit Problemhaut durchführen lassen?

    Das kommt auf die Schwere der Hautirritationen an: Liegt eine hautentzündliche Krankheit vor oder leidet der Patient unter entzündlicher Akne, ist von der Faltenunterspritzung mit Collagen abzuraten.

    Risiken der Collagen-Behandlung

    Wie bei anderen Injektionen auch sind bei der Unterspritzung mit Collagen leichte Schwellungen oder Rötungen rund um die Einstichstelle nicht auszuschließen. Die Behandlung gilt insgesamt als weitgehend risikofrei. Sie setzt allerdings voraus, dass im Vorfeld ein Allergietest durchgeführt wurde, da Collagen bekanntermaßen allergische Reaktionen hervorrufen kann.

    Wirkung von Collagen

    Mit den Jahren wird immer weniger Kollagen produziert, was zu einer sichtbaren Hautalterung führt. Gründe dafür sind neben dem natürlichen Alterungsprozess Faktoren wie Stress, Alkohol, Zigaretten oder eine falsche Ernährung. Durch den Collagen-Booster kann die körpereigene Kollagenproduktion wieder angekurbelt werden, was die Hautalterung stoppt.

    Kollagen setzt zum einen Aminosäuren frei, welche die Bildung von Kollagen- und Elastinfasern fördern. Zum anderen wird die Produktion von Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure durch die Verbindung der Oligopeptide mit den Rezeptoren, die sich auf der Membran der Fibroblasten befinden, angekurbelt. 

    Ziel der Faltenbehandlung mit Collagen ist ein erfrischtes und verjüngtes Aussehen.

    Ärzte für die Faltenunterspritzung mit Kollagen

    Für eine Faltenunterspritzung mit Kollagen können Interessierte im myBody® Klinikfinder den richtigen Facharzt in ihrer Region finden. Geeignet für eine Faltenunterspritzung sind erfahrene Ärzte im Bereich der Dermatologie oder der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. 

    Alle Ärzte, die im myBody® Klinikfinder auftauchen, sind mit dem myBody® Qualitätssiegel ausgezeichnet und erfüllen somit strenge Qualitätsstandards, die regelmäßig überprüft werden.

    3.7 von 5 139
    (139)

    Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

    Wir prüfen für Sie

    • Sicherheit
    • Transparenz
    • Service

    Quellennachweise zu Kollagen

    Quellenverzeichnis: medizinische Fachverbände

    Die Informationen auf dieser Seite basieren auf der redaktionellen Zusammenarbeit mit folgenden renommierten Fachverbänden:

    Quellenverzeichnis: Einzelnachweise

    1. Sanner und Wojts - Internistische Gemeinschaftspraxis: sawomedicus.de/cms/faltenunterspritzung-mit-kollagen (abgerufen am 30.11.2022)
    2. myBody Klinikfinder®: www.mybody.de/faltenunterspritzung-suchergebnis.html (abgerufen am 30.11.2022)
    3. Bellevue Aesthetics: www.bellevue-esthetics.ch/Faltenbehandlung/Kollagen (abgerufen 30.11.2022)
    4. Magazine X115: magazine.x115.it/de/x115/polymilchsaeure-filler (abgerufen am 30.11.2022)