Kostenbestandteile einer Brustverkleinerung - Wie setzt sich der Preis für eine Brustverkleinerung zusammen?
4.2 von 55
(5)

Brustverkleinerung Kostenbestandteile

Kostenbestandteile einer Brustverkleinerung

Generell müssen die Kosten für Schönheitsoperationen aus eigener Tasche gezahlt werden. Als Grenzfall erweist sich die Brustverkleinerung: Bei großen Brüsten, die stark beeinträchtigend sind, ab circa 500 Gramm Gewebegewicht, können die Kosten auch von der Krankenkasse getragen werden. Trotzdem ist es wichtig sich im Vorfeld über die Kosten zu informieren, da der Ausgangszustand der Brust und die gesundheitliche Verfassung manchmal nicht den Anforderungen für einen Kostenzuschuss durch die Krankenkasse genügen. Der Kostenrahmen für eine Brustverkleinerung bewegt sich in Deutschland zwischen 4.000 Euro und 5.800 Euro.

Eine exakte Preisangabe zur Brustverkleinerung kann nicht gemacht werden. Die Gründe dafür liegen unter anderem an der angewandten Operationsmethode, der medizinischen Ausstattung der Einrichtung und den unterschiedlichen Honorarplänen von Ärzten und Kliniken. Im Gesamtpreis einer Brustverkleinerung sind folgende Bestandteile enthalten:

Beratungsgespräch

In einem persönlichen Beratungsgespräch mit einem Facharzt werden alle operativen Korrekturverfahren einer Brustverkleinerung ausführlich erklärt. Eine besondere Bedeutung nimmt dabei die Darstellung möglicher Komplikationen und Risiken ein. Da laut Gesetz bereits das Beratungsgespräch mit dem Ästhetisch-Plastischen Chirurgen als medizinische Leistung kostenpflichtig ist, wird eine Beratungsgebühr fällig. Für gewöhnlich ist dafür mit Kosten zwischen 50 Euro und 80 Euro zu rechnen.

Arzthonorar

Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL), die über den Rahmen des medizinisch Notwendigen hinausgehen, werden dem Patienten nach der Amtlichen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) in Rechnung gestellt. Auch die Honorarpläne für Ärzte und Einrichtungen werden von der GOÄ geregelt. Für den Bereich der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie sind allerdings keine festen Honorarsätze in der Gebührenordnung festgeschrieben. Dadurch sind die Honorarschwankungen von Facharzt zu Facharzt zu erklären.

OP-Saal und OP-Team

Der OP ist einer der kostenintensivsten Bereiche und für mehr als 30 Prozent der Gesamtausgaben in der operativen Medizin verantwortlich. Die geplante OP-Zeit erzeugt fixe Personal- und Sachkosten. Die Kosten werden pro Minute ermittelt und setzen sich aus den Minutenkosten für das OP-Team, die Technik sowie die OP- und Anästhesie-Pflege zusammen.

Anästhesie

Eine Brustverkleinerung setzt in der Regel eine Vollnarkose voraus - und damit auch die Anwesenheit eines Facharztes für Anästhesie. Die Personalkosten für den Anästhesisten richten sich in erster Linie nach der Arbeitszeit. Von wesentlicher Tragweite ist dabei nicht nur die eigentliche Operation, sondern die Vorbereitungszeit vor dem Eingriff (inklusive Narkoseaufklärungsgespräch) als auch die Arbeitszeit nach Beendigung der Operation.

Material

Für gewöhnlich fallen zusätzliche Kosten für einen speziellen Verband - meist in Form eines BHs - und kleinere Drainagen für einen problemlosen Abfluss der Wundflüssigkeit an. Weitere Kosten entstehen außerdem für spezielle Pflegemittel zur schnelleren Abheilung der behandelten Stellen und Narbenpflege sowie für verschiedene Verbrauchsmaterialien wie Nahtmaterial und Pflaster. Oft wird eine Brustverkleinerung mit einer Bruststraffung kombiniert, wodurch die Materialkosten entsprechend höher oder niedriger ausfallen können.

Übernachtung

Ein so komplexer Eingriff wie die Brustverkleinerung wird fast immer unter Vollnarkose durchgeführt. Ein stationärer Klinikaufenthalt von ein bis zwei Tagen ist empfehlenswert, da u.a. in den ersten Stunden nach der Operation erfahrungsgemäß eine Drainage zur Ableitung von Wundflüssigkeit eingelegt wird. Je nach Einrichtung liegen die Kosten für eine Übernachtung etwa zwischen 100 Euro und 200 Euro.

Nachsorge

Alle in Absprache mit dem Facharzt geplanten Kontrolltermine zur Nachsorge, beispielsweise für Verbandswechsel und Fäden ziehen, sind in den Gesamtkosten für eine Brustverkleinerung enthalten. Die erste Nachsorgeuntersuchung zur Entfernung von speziellen Bandagen und Hautpflastern erfolgt in der Regel nach etwa drei Wochen. Der abschließende Kontrolltermin findet nach etwa sechs Monaten statt; erst dann ist die komplette Behandlung beendet.

Mehrwertsteuer

Ästhetisch-plastische Tätigkeiten, bei denen keine therapeutischen Maßnahmen vordergründig sind, werden nicht als Heilbehandlungen anerkannt und unterliegen damit der Umsatzsteuerpflicht. Alle Leistungen eines Facharztes für Ästhetisch-Plastische Chirurgie werden mit 19 Prozent besteuert. Ist die Brustverkleinerung medizinisch notwendig - zum Beispiel bei schweren Haltungsschäden oder schmerzhaften Hauterkrankungen - wird die Operation nicht besteuert. In diesem Fall besteht meist auch eine Leistungspflicht der Krankenkasse, bei der erfahrungsgemäß die gesamten oder anteiligen Kosten übernommen werden.

Seriöse Angebote für eine Brustverkleinerung erhalten

Um sich eine reale Vorstellung von den Kosten einer Brustverkleinerung zu machen, ist eine Übersicht über die einzelnen Kostenbestandteile sehr hilfreich. Wenn Sie wissen möchten, wie sich die Kosten für eine Brustverkleinerung, explizit für Ihre Ausgangssituation zusammensetzen, fragen Sie beim Facharzt Ihrer Wahl nach. Der myBody® Klinikfinder listet zertifizierte Fachärzte und Einrichtungen für Ästhetisch-Plastische Chirurgie. Nehmen Sie unverbindlichen Kontakt über das Kontaktformular auf und machen Sie einen persönlichen Beratungstermin aus.

Kostenbestandteile einer Brustverkleinerung - Wie setzt sich der Preis für eine Brustverkleinerung zusammen?
4.2 von 55
(5)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Brustverkleinerung

Düsseldorf

Dr. med. Holger Hofheinz
ab 6.200 €
Details & Kontakt

Karlsruhe

Dr. med. Maria Blumenstein
ab 6.400 €
Details & Kontakt

Friedrichshafen

Dr. med. Andrea Becker
ab 7.000 €
Details & Kontakt