Expertengespräch zu Thermage – Hautstraffung ohne OP

myBody: Herr Dr. Rösken, was ist ThermaLifting?
Dr. Rösken: ThermaLifting ist eine vom amerikanischen Unternehmen Thermage entwickelte nicht-operative Methode zur Behandlung von Falten. Beim ThermaLifting werden die tiefen Hautschichten, speziell die Kollagenstrukturen, die für die Frische und Spannkraft der Haut sorgen, stimuliert. Dafür wird Radiofrequenzstrom verwendet, der in den tiefen Hautschichten Wärme erzeugt und damit die Straffung sowie Neubildung von Kollagen anregt. Für die Behandlung wird das Gerät ThermaCool verwendet. Das im Handstück integrierte Kühlsystem sorgt dafür, dass die Oberhaut während der Behandlung geschützt wird.

myBody: Seit wann gibt es Thermage?
Dr. Rösken: Dieses Verfahren wird seit mehreren Jahren erfolgreich eingesetzt. In den USA kam es 2002 auf den Markt, in Deutschland werden seit 2004 Hautstraffungen mit ThermaLift durchgeführt. Thermage wurde lange Zeit klinisch erprobt, um die Wirksamkeit und Unbedenklichkeit dieser Methode nachzuweisen. Im Juni 2004 erhielt das ThermaCool System von der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA die offizielle Zulassung zur Behandlung von Falten im Gesicht und am Hals.

myBody: Darf jeder Arzt Thermage anbieten?
Dr. Rösken: Nein. Um Thermage offiziell verwenden zu dürfen, muss der Arzt eine spezielle Geräteschulung absolvieren. Die Firma Thermage achtet sehr genau darauf, dass wirklich nur zertifizierte Ärzte ThermaCool-Behandlungen durchführen. In Deutschland gibt es derzeit nur wenige ausgebildete Ärzte, die diese Art der Hautstraffung anwenden dürfen.

myBody: Wie läuft die Behandlung mit Thermage ab?
Dr. Rösken: Das Thermage Verfahren wird generell ambulant angewandt. Der zu behandelnde Bereich wird bis in die tiefen Hautschichten – bei gleichzeitiger Kühlung – kontrolliert mit Wärmeenergie versorgt. Eine Anwendung mit der ThermaCool-Therapie dauert zwischen 30 und 90 Minuten. Da nach der Behandlung zumeist nur leichte Rötungen im Gesicht auftreten und der Eingriff an sich schnell und in der Regel unkompliziert verläuft, wird der Alltag des Patienten für gewöhnlich nicht beeinträchtigt.

myBody: Wie viele Anwendungen werden für eine straffere Haut benötigt?
Dr. Rösken: Eine der Besonderheiten des Thermage-Systems ist, dass – im Gegensatz zu anderen Faltenbehandlungen – im Allgemeinen keine Wiederholung notwendig ist. Schon mit einer Anwendung dieser Methode zur Hautstraffung können sehr gute Ergebnisse erzielt werden.

Weiterführende Informationen

Faltenbehandlung im Überblick

Methoden zur Faltenglättung

Die Ästheten - Ganzheitliche Lifestyle-Medizin zur Verjüngung

Thermage - Ziele der Hautstraffung ohne OP

Thermage - Das Unternehmen Thermage in Produkte & Marken

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service