Modernes Bodyforming Innovative Behandlungsmethoden mit elektromagnetischen Wellen oder Kälte

Dr. Frank Rösken

Modernes Bodyforming ist für mich die optimale Verknüpfung neuer Techniken mit bewährten Verfahren.

Dr. med. Frank Rösken
Modernes Bodyforming: Dr. Rösken

Interview mit Dr. Rösken zu den Vorteilen der Körperformung mit Bodytite und Kryolipolyse

myBody: Herr Dr. Rösken, was verstehen Sie unter modernem Bodyforming?

Dr. Rösken: Lange galt die operative Straffung zum Beispiel an der Bauchdecke, bzw. die Fettabsaugung, als einzige wirkungsvolle Methode der Körperformung. Innovative Verfahren wie die subkutane Radiofrequenztechnik Bodytite oder Kryolipolyse, zum Beispiel mit Coolsculpting, haben dies geändert. Je nach Ausgangsbefund stehen uns heute effektive alternative Behandlungsmethoden zur Verfügung, die einen operativen Eingriff schonender machen oder sogar unnötig. Daher ist für mich modernes Bodyforming die optimale Verknüpfung neuer Techniken mit bewährten Verfahren.

myBody: Sie haben Bodytite, eine subkutane Radiofrequenztechnik, erwähnt. Was ist hier das Neue?

Dr. Rösken: Radiofrequenz ist eine Technologie, die nun seit rund 15 Jahren in der ästhetischen Medizin im Einsatz ist. Normalerweise erfolgt die Behandlung mit bekannten Systemen wie Thermage oder Velashape auf der Haut. Daher muss die Haut als Barriere überwunden werden. Die Folge: Man muss mit der Energieabgabe bei der Behandlung sehr vorsichtig sein, um Schäden an der Haut und Schmerzen in der Behandlung zu vermeiden. Gleichzeitig braucht man aber eine bestimmte Energieabgabe, um Straffungseffekte im Bindegewebe zu erreichen – hier liegt die Schwierigkeit und gleichzeitig der Vorteil beim Bodytite.

Das neue Bodytite-Verfahren unterscheidet sich deutlich von dem, was man in der Regel kennt: Hierbei erfolgt die Behandlung mit einer Sonde direkt unter der Haut im Bindegewebe. Daher eignet es sich perfekt in Kombination mit einer Fettabsaugung. Da wir nicht nur Fettdepots entfernen, sondern gleichzeitig die Haut straffen können, lassen sich teilweise verblüffende Ergebnisse erzielen und mögliche Straffungsoperationen vermeiden. Gerade am Bauch oder an Oberarmen und Oberschenkeln ist Bodytite in meinen Augen ein großer Fortschritt, der häufig klassische Straffungsoperationen unnötig macht und den Patienten große Narben erspart.

myBody: Haben Sie auch eine Empfehlung für alle, die Bodyforming ohne Operation wünschen?

Dr. Rösken: Hier ist sicher das bereits erwähnte Coolsculpting zu nennen – in meinen Augen aktuell die sicherste und effektivste Methode zum Bodyforming ohne OP. Ich vertraue hierbei auf meinen eigenen Algorithmus aus dynamischem Ultraschall, Kryolipolyse und Stoßwellentherapie in einem Termin. Das Vorgehen ist einfach und sicher, die Ergebnisse sind gut und Ausfallzeiten gibt es auch nicht.

myBody: Im Internet finden sich aber auch kritische Meinungen zum Thema Kryolipolyse. Haben Sie eine Erklärung dafür?

Dr. Rösken: Für mich gibt es hierfür zwei Gründe. Zum einen haben wir in Europa eine Reihe von Geräten auf dem Markt, die zum Beispiel in den USA nie eine Zulassung bekommen würden, da dort  die Anforderungen viel strenger sind. Zum anderen kann in Deutschland mehr oder weniger jeder diese Technik anbieten. So ist es kein Wunder, dass es große Unterschiede in der Qualität der Behandlung gibt. Meiner Meinung nach ist es wichtig, Erfahrung in der Behandlung von Fettgewebe zu haben und sich nur mit einem als Medizinprodukt zugelassenem System behandeln zu lassen. Ich vertraue bewusst auf Coolsculpting, da es das einzige von der FDA zugelassene System ist, das alle Sicherheitsvoraussetzungen erfüllt. Zudem ist es mit über 7 Millionen durchgeführten Behandlungen weltweit die Nr.1. Ich selbst arbeite seit 2011 mit diesem System und blicke mittlerweile auf über 2.000 erfolgte Behandlungen zurück. So sehe ich derzeit keine Alternative. Mit unserem Algorithmus haben wir über die Jahre noch eine wertvolle Ergänzung zur Kryolipolyse erarbeitet, so dass ich mit unseren Ergebnissen sehr zufrieden bin.

myBody: Kommen wir zur obligatorischen Schlussfrage: Was kosten die erwähnten Behandlungen?

Dr. Rösken: Wie immer ist es schwierig, eine pauschale Antwort zu geben, da das Vorgehen und der damit verbundene Aufwand von der individuellen Ausgangssituation abhängen. Grundsätzlich kann man für eine Bodytite-Behandlung in Rahmen einer Fettabsaugung circa 1.500 Euro kalkulieren. Beim Coolsculpting liegen die Kosten pro Behandlungsareal bei rund 600 Euro.

myBody: Herr Dr. Rösken, wir danken Ihnen herzlichst für das Gespräch!

Dr. med. Frank Rösken
Über Dr. Rösken

Dr. med. Frank Rösken ist Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie mit über 15 Jahren Erfahrung sowie Gründer und Leiter der Ästheten München, Bad Griesbach und Landshut.
Zu den Spezialgebieten von Dr. Rösken gehören mitunter Methoden zur Hautstraffung, Faltenreduzierung,  Lidstraffung, Körperformung und Fettentfernung. Zudem wendet er innovative, nonoperative Schönheitsbehandlungen ohne Ausfallzeiten an.

Die Ästheten - Infos und Kontakt zu Dr. Rösken

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service

Das könnte Sie auch interessieren