Laserlipolyse: Kosten, Behandlung und Ärzte
3.6 von 5 904
(904)

Laserlipolyse Fettabbau durch Hitze

Geprüfte medizinische Inhalte
Dr. med. Ute Bergander

Manche Fettverdickungen können aufgrund ihrer Festigkeit nicht – oder nur mit vergleichsweise komplizierten Eingriffen – entfernt werden. Als sanfte Art der Fettreduktion hat sich die Laserlipolyse bewährt, um vorrangig kleine, lokale Fettansammlungen zu beseitigen oder das Ergebnis einer Fettabsaugung zu optimieren.

Laserlipolyse auf einen Blick
Behandlung Laserlipolyse

Kosten:

200 – 600 Euro pro Sitzung

(Quelle: myBody®-Klinikfinder)

Dauer der Behandlung:

1 – 3 Stunden

Umfang:

1 – 6 Sitzungen

Intensivität:

  • nicht-operativ
  • ambulant
  • Lokalanästhesie – auf Wunsch Dämmerschlaf mit lokaler Betäubung oder Vollnarkose

Fit nach:

  • Gesellschafts- und arbeitsfähig i.d.R. sofort
  • geringe Schmerzen für wenige Tage
  • Kompressionskleidung für 7 – 14 Tage
  • Verzicht auf Sport für ca. 4 Wochen (Empfehlung)

Ergebnis:

  • Umfangreduktion der behandelten Stellen direkt sichtbar
  • endgültige Resultate nach 2 – 3 Monaten

Ärzte und Kliniken:

Ärzte anzeigen

Fett weg mittels Laser

Bei der Laserlipolyse handelt es sich um eine minimal-invasive Methode zur Fettreduktion, bei der ein spezieller Laser mit seiner ausstrahlenden Wärmeenergie das Fettgewebe schonend auflöst. Die Wellenlänge des Lasers wird exakt eingestellt, sodass je nach Ausmaß des Fettdepots und individueller Beschaffenheit der Gewebsstruktur die Fettzellen optimal wegschmelzen können.

Eine Besonderheit der Laserlipolyse ist, dass die Haut von innen gestrafft werden kann. So verliert man durch die minimal-invasive Methode zur Fettreduktion ohne Operation nicht nur an Fett, sondern muss sich auch im Nachhinhein keiner Straffungsoperation unterziehen, bei der Narben zurückbleiben. Die Hauptanwednungsareale für die Laserlipolyse sind Rücken, Hals und Oberarme. Dennoch kann der Laser auch im Gesicht – sowohl zur Straffung als auch zur Fettreduktion (wie beispielsweise am Kinn) – und am Bauch angewandt werden.[1]

Dr. med. Afschin Fatemi

Dr. med. Afschin Fatemi

Facharzt für Dermatologie und Phlebologie mit Schwerpunkt Ästhetische Operationen

Die Laserbehandlung formt den Körper auf sanfte und schonende Weise und erzielt zusätzlich einen Straffungseffekt.

Gleichzeitig stimuliert die Thermowirkung des Lasers die Bildung von hauteigenem Kollagen. Dadurch erwirkt die Laserlipolyse über die Fettreduktion hinaus eine Straffung des Unterhautbindegewebes und kann somit auch zur Cellulitebehandlung eingesetzt werden. Moderne Lasergeräte arbeiten gezielt mit zwei Wellenlängen, um die Fettreduktion und Kollagen-Neubildung gleichzeitig und effektvoll anzuregen. Als schonende Ergänzung zur Fettabsaugung (Liposuktion) bietet die Laserlipolyse vor allem dort, wo die herkömmlichen Methoden an ihre Grenzen stoßen, ein Verfahren mit optimierendem Potenzial.

myBody Zertifikat

Sicherheit und Verlässlichkeit bei der Arztwahl

Behandlungsexpertise

myBody zertifizierte Ärzte sind ausgewiesene Spezialisten auf ihrem Fachgebiet, setzen moderne und individuell passende Behandlungsmethoden ein und gewährleisten durch ihr medizinisches Know-how einen postiven Behandlungserfolg.

Ärzte anzeigen

Laserlipolyse: Kosten

Eine Laserlipolyse kostet zwischen 200 und 600 Euro pro Sitzung.[2] Der tatsächliche Preis ist dabei stark von den individuellen Voraussetzungen, der Anzahl der zu behandelnden Stellen und den benötigten Sitzungen abhängig. Angenommen, es wird eine Körperpartie in 6 Sitzungen für 250 Euro behandelt, ergibt sich ein Gesamtbehandlungspreis von 1.500 Euro. Werden jedoch 3 Stellen in 6 Sitzungen zu einem Preis von bspw. 750 Euro pro Sitzung behandelt, liegt der Endpreis bereits bei 4.500 Euro.

Detailliertere Informationen zu den Kosten finden Sie hier: Fett weg ohne OP: Kosten und Preisbeispiele.

Kann ich die Laserbehandlung in Raten zahlen?

Wird bei der Laserlipolyse eine höhere Anzahl an Sitzungen durchgeführt, können sich die Kosten unter Umständen auf mehrere Tausend Euro belaufen. Um diese nicht auf einmal zahlen zu müssen, bieten viele Kliniken im myBody® Klinikfinder die Möglichkeit der Ratenzahlung an. Auch ist es möglich, die Behandlung per Finanzierung zu zahlen. Bei dem oben genannten Preis in Höhe von 3.600 Euro kann dabei über 72 Monate und einem effektiven Zinssatz von 0,68 % ein monatlicher Betrag von rund 50 Euro anfallen.[3]

In welchen Fällen zahlt die Krankenkasse?

Non-invasive Methoden zur Fettreduktion werden in der Regel aus rein ästhetischen Gründen durchgeführt. Daher sollten sich Interessierte darüber im Klaren sein, dass diese für gewöhnlich nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Bei operativen Verfahren, wie der Fettabsaugung, kann es hingegen unter Umständen zu einer Kostenübernahme seitens der Krankenkasse kommen.

Kommt eine Folgekostenversicherung infrage?

Es gibt die Möglichkeit, sich, beispielsweise im Falle von nötigen Nachbehandlungen, finanziell abzusichern. Sollte es zu Komplikationen oder einem Ergebnis kommen, mit dem die Patienten unzufrieden sind, übernimmt die Folgekostenversicherung die Kosten weiterer Behandlungen. myBody® hat alle relevanten Informationen zur Folgekostenersicherung zusammengefasst: Kosten, Infos und Anbieter der Folgekostenversicherung »

Aktuelle Preisbeispiele zur Laserlipolyse

Um sich ein konkreteres Bild über die anfallenden Kosten machen zu können, hat die myBody® Redaktion verschiedene Preisbeispiele zur Veranschaulichung möglicher Preise der Laserbehandlung recherchiert.

Preis für die Laserlipolyse am unteren Rücken 

Preisbeispiel: unterer Rücken ("Love Handles")

Behandelte Zonen:

2 (beidseitig an der Hüfte)

Anzahl der Sitzungen:

6

Zeitaufwand:

6 x 90 Min.

Gesamtkosten*:

4.200 Euro

Preis für die Laserlipolyse am Hals 

Preisbeispiel: Hals

Behandelte Zonen:

1

Anzahl der Sitzungen:

2

Zeitaufwand:

60 Min.

Gesamtkosten*:

440 Euro

Preis für die Laserlipolyse am Bauch und an den Oberschenkeln

Preisbeispiel: Oberschenkel + Unterbauch

Behandelte Zonen:

3 (Oberschenkel beidseitig)

Anzahl der Sitzungen:

6

Zeitaufwand:

6 x 60 Min.

Gesamtkosten*:

4.500 Euro

Ärzte + Kosten »

*Die hier genannten Preise sind Gesamtpreise inklusive aller Kostenbestandteile wie beispielsweise das Arzthonorar, die Vorsorge, die Behandlung, die Nachsorge sowie die Mehrwertsteuer. Sie wurden im Rahmen des ärztlichen Beratungsgesprächs unter Berücksichtigung der individuellen körperlichen Voraussetzungen des jeweiligen Patienten festgelegt und dienen lediglich als Richtwert.

Fett weg lasern: Behandlungsverlauf

Die Laserlipolyse eignet sich für nahezu alle Körperpartien zur Fettentfernung. Insbesondere bei festen Verdickungen aus Fett und kleinen flächigen Arealen an Oberschenkeln, Bauch, Armen und Taille erzielt diese Methode für Fett weg ohne OP gute Resultate.

Ablauf der Behandlung

Die Laserlipolyse wird im Rahmen einer ambulanten Behandlung ohne Vollnarkose unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Daraus ergibt sich der große Vorteil, dass die Patienten während des Eingriffs stehen können und so auch Dellen und Fettdepots, die im Liegen nicht sichtbar sind, ideal behandelt werden können.

Über winzige Hautschnitte bringt der Arzt ein kleines Lasergerät in das betroffene Fettgewebe ein. Die Laserimpulse lösen das Fett aus den Fettzellen heraus, welches dann vom Körper selbstständig ausgeschieden wird. Bei größeren Fettmengen wird das verflüssigte Fett mittels kleiner Kanülen abgesaugt.

Nach dem Eingriff ist für gewöhnlich nur gering mit Schmerzen zu rechnen. Am nächsten Tag sind die Patienten meist schon wieder arbeitsfähig. Um eine bestmögliche Hautregeneration zu gewährleisten, sollte für 7 - 14 Tage Kompressionskleidung getragen werden. Die Laserlipolyse ermöglicht den Patienten schnell wieder in ihren gewohnten Alltag zurückzukehren.

Vorteile auf einen Blick
  • kombiniert Fettreduktion und Body-Shaping
  • ambulanter, schonender Eingriff
  • lokale Betäubung genügt
  • kaum Narbenbildung
  • geringere Ausfallszeiten als bei der Fettabsaugung
  • ermöglicht gezielte Körperformung

Sehe ich das Ergebnis meiner Laserlipolyse sofort?

Direkt nach der Behandlung ist eine Reduktion des Umfangs an der behandelten Körperstelle sichtbar. Das finale Ergebnis ist dann in aller Regel nach 2 bis 3 Monaten zu sehen. In den meisten Fällen sind jedoch mehrere Sitzungen für das Wunschergebnis notwendig.

Hilft Laserlipolyse auch gegen Lipödem oder Lipome?

Bei einer Lipödem-Erkrankung oder gutartigen Tumoren (medizinisch: Lipome) kann die Laserlipolyse ebenfalls eingesetzt werden. Allerdings ist zu erwähnen, dass nach der Behandlung in manchen Fällen kleine fibrotische Knoten (also Überreste des krankhaften Fettgewebes) übrig bleiben können, die im Nachgang dann noch entfernt werden müssen. Deshalb bietet sich eine zweite Laserlipolyse in diesem Fall an. Außerdem kann es zu einer zeitlichen Verzögerung des Endergebnisses kommen.[4]

Was ist SculpSure?

SculpSure ist eine Laser-Technologie zur Fettreduktion ohne OP. Die markengeschützte Laserbehandlung gegen Fett ist mit der FDA-Zulassung der amerikanischen Gesundheitsbehörde ausgezeichnet und erwärmt das Gewebe mittels Laser auf bis zu 47 Grad Celsius. Mit SculpSure kann überschüssiges Fett an Bauch, Rücken, Beinen und Hüften entfernt werden. Auch Gesichtspartien, wie das Doppelkinn, können mit SculpSure behandelt werden.[5]

Was ist das SlimLipo-Verfahren?

Bei SlimLipo handelt es sich um eine Laser-Technologie. Die Laserlipolyse mit SlimLipo kommt in den meisten Fällen mit einer örtlichen Betäubung aus und reduziert mit einer dualen Wellenlänge von ca. 924 und 975 Nanometern die unliebsamen Fettdepots. Außerdem unterstützt SlimLipo auch die Straffung des Gewebes während und nach der Behandlung.[6]

Dr. Christian Schmitz

Dr. Christian Schmitz

Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie

SlimLipo™ bietet eine minimalinvasive Technik im Gegensatz zur üblichen Fettabsaugung. Patienten erhalten lediglich eine örtliche Betäubung.

Quelle: myBody-Expertengespräch Dr. Schmitz zu "Fett weg mit SlimLipo"

Risiken einer laserbasierten Fettreduktion

Die Risiken bei der minimal-invasiven Laserlipolyse gelten für gewöhnlich als relativ gering. Die Lasereintrittsstellen werden nach der Behandlung in der Regel lediglich mit einem dünnen Pflaster bedeckt und verheilen im Normalfall gänzlich narbenfrei. Erfahrungsgemäß können sich Patienten auf eine schnellere Wundheilung und eine geringere Downtime mit Schwellungen oder blauen Flecken einstellen, als dies bei den invasiven Verfahren zur Fettreduktion der Fall wäre.

Expertenmeinung zur Laserlipolyse

Die myBody® Redaktion hat verschiedene Fachärzte nach ihrer Meinung zur Laserlipolyse befragt. Warum viele Ärzte überzeugt sind von der Methode, wie sicher sie ist und welche Erfahrungen damit bisher in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie gemacht wurden, verraten die Experteninterviews:

Expertenmeinungen über die Laserbehandlung gegen Fett

Dr. Stephan Günther:
"Ich habe mich in den vergangenen Monaten bei meinen Kollegen in Europa und den USA in der Arbeit mit diesem Gerät trainieren lassen und was ich dort gesehen habe, war erstaunlich: Hautstraffungen von bis zu 25 Prozent sind möglich. Ich habe eine Oberarmstraffung erlebt, bei der die Patientin elf Zentimeter Hautumfang verloren hat!"
Laserlipolyse: Laser gegen Fett »

Dr. Afschin Fatemi:
Laserbasierte Fettreduktion mit SculpSure »

Dr. Christian Schmitz:
Fett weg ohne OP mit SlimLipo »

Laserlipolyse: Erfahrungen

Wie effektiv ist die Laserlipolyse?

Laut einer Studie aus dem Jahre 2017 konnte nachgewiesen werden, dass die Laserlipolyse bis zu 24 % des Fettgewebes entfernen kann. Die Probanden unterzogen sich dabei einer 60-minütigen Behandlung mit dem Fett-weg-Laser. Neben der Fettreduktion ohne OP wurde zudem eine deutliche Haut- und Gewebestraffung festgestellt.[7]

Welche Erfahrungen haben Patienten mit der Laserlipolyse gemacht?

Die Patientenzufriedenheit mit der Laserbehandlung gegen Fett wurde in mehrfachen Studien geprüft. Aus den Umfragen ergab sich eine insgesamte Zufriedenheit von 96 % bezüglich des Ergebnisses mit der Laserlipolyse. 

Außerdem wurden die Patienten zu den Schmerzen während der Behandlung gefragt. Es ergab sich hierbei ein Score von 3,6 von 10, was innerhalb der Forschung als milde eingestuft wird. Laut Umfrage handelt es sich mehr um eine Art Muskelkater, als um ein Schmerzgefühl. Außerdem konnte nachgewiesen werden, dass die Laserlipolyse keine signifikanten Änderungen der Lipid- und Leberwerte herbeiführt und deshalb als besonders schonend gilt.[8] 

Welcher Arzt kommt für Laserlipolyse infrage?

Die Laserlipolyse darf nur von Ärzten durchgeführt werden. Für die Wahl des richtigen Arztes ist unter anderem die Spezialisierung in diesem Bereich wichtig. Fachärzte und Einrichtungen, die zusätzlich das myBody®-Qualitätssiegel tragen, erfüllen entsprechend geprüfte Qualitätskriterien und verpflichten sich zur Einhaltung strenger Qualitätsstandards. Diese zertifizierten Ärzte und Einrichtungen sind im myBody®-Klinikfinder gelistet.

Laserlipolyse: Kosten, Behandlung und Ärzte
3.6 von 5 904
(904)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service

Quellennachweis

1. Dr. Stephan Günther im myBody® Experteninterview: www.mybody.de/expertengespraech-dr-stephan-guenther-laserlipolyse.html (abgerufen am 17.08.2022)
2. myBody®-Klinikfinder: www.mybody.de/fett-weg-ohne-op-suchergebnis.html (abgerufen am 31.07.2022).
3. Verivox Kreditvergleich: www.verivox.de/ratenkredit/vergleich (abgerufen am 17.08.2022)
4. Laserlipolyse – "Die klassischen Absaugverfahren müssen neu bewertet werden": de.almalasers.com/wp-content/uploads/2019/11/Die-klassischen-Absaugverfahren-m%C3%BCssen-neu-bewertet-werden_Interview_Dr-Michael-Radenhausen.pdf (abgerufen am 17.08.2022)
5. Dr. Afschin Fatemi im myBody® Experteninterview: www.mybody.de/expertengespraech-dr-med-afschin-fatemi-fettreduktion-sculpsure.html (abgerufen am 16.08.2022)
6. Dr. Christian Schmitz im myBody® Experteninterview: www.mybody.de/expertengespraech-dr-christian-schmitz-slimlipo.html (abgerufen am 16.08.2022)
7. Alina Müller, Dr.med.C. Bettina Rümmelein: Laser vs. Kryolipolyse: www.dr-ruemmelein.ch/images/Kryo-_vs_Laserlipolyse.pdf (abgerufen am 17.08.2022)
8. ebd.

Das könnte Sie auch interessieren