High-class Nasenkorrektur Kombination von OP-Techniken aus verschiedenen Fachbereichen

Dr. Viktor Jurk

Die feine Abstimmung von Funktion und Ästhetik der Nase ist sehr wichtig und der schwierigste Teil einer Nasen-OP.

Dr. Viktor Jurk
Frauengesicht mit Verband über Nase

Ein Problem an der Nase, die das Zentrum des Gesichts darstellt, ist immer sichtbar und auffällig. Die Nase definiert die Ästhetik des Gesichtes in einem sehr hohen Maß und ist zugleich ein wichtiges Atmungs- und Sinnesorgan. Korrekturen an der Nase sind kompliziert und verlangen vom Operateur viel Erfahrung und Feingefühl für die Ästhetik. Aber auch fundierte Kenntnisse in der Funktion, denn häufig fließen medizinische Aspekte in die Durchführung einer Nasen-OP mit ein. Dr. Viktor Jurk ist ein renommierter Spezialist für funktionell-ästhetische Nasenkorrekturen und erläutert, warum eine Nasen-OP mit optimalem Endresultat nur einem kompetenten hochqualifizierten Arzt in diesem Fachbereich gelingen kann.

myBody: Herr Dr. Jurk, als Facharzt für HNO UND Plastische und Ästhetische Chirurgie sind Sie der Fachmann für Nasen schlechthin. Was ist das Besondere an Ihrer Doppelqualifikation?

Dr. Jurk: Die intensive Ausbildung in der HNO-Heilkunde ist essentiell für das Wissen um die Korrekturmöglichkeiten von Funktionsstörungen oder Erkrankungen der Nase. Ausgeprägte Funktionsstörungen, wie z. B. Schnarchen und Atemaussetzer sowie chronische Nasennebenhöhleninfekte können zu ausgeprägten Beschwerden an Herz, Lunge und Blutdruck führen. Andererseits ist die Ausbildung in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie besonders wichtig für das Verständnis von Proportionen des Gesichtes und seiner Ästhetik sowie der Techniken zur Verbesserung und Rekonstruktion derselben. Die Kombination dieser beiden Fachbereiche ist einmalig und führt zum grundlegenden Wissen über moderne und nachhaltige OP-Techniken zur optischen Verschönerung und Beseitigung von Funktionsstörungen - und damit zu einer einzigartigen Spezialisierung auf das Gesicht und die Nase.

myBody: Beschreiben Sie einmal Ihre Patienten? Wer lässt sich seine Nase operieren und warum?

Dr. Jurk: Sehr häufig sind es Frauen im Altersdurchschnitt von ca. 30 Jahren. In über der Hälfte meiner Fälle sind die Patienten bereits behandelt worden und mit dem Ergebnis, sei es in optischer Hinsicht oder im Zusammenhang mit der angestrebten Funktionsverbesserung, nicht zufrieden. Der andere Teil meiner Patienten beklagt funktionelle und/oder ästhetische Defizite, die zu psychischen oder körperlichen Problemen geführt haben.

myBody: Welchen nasenchirurgischen Eingriff führen sie am häufigsten durch?

Dr. Jurk: Der häufigste Eingriff ist die offene, simultane Korrektur der inneren und äußeren Nase, die sogenannte Septorhinoplastik, bei den erwähnten voroperierten Patienten. Im ersten Schritt werden dabei Funktionsdefizite ausgeglichen, also im Inneren der Nase operiert (Septumplastik), und im Anschluss die Nase äußerlich modelliert (Rhinoplastik).

myBody: Bei welcher Indikation wenden Sie dieses Vorgehen an?

Dr. Jurk: Beispielsweise bei einer medizinisch indizierten Begradigung der Nasenscheidewand und dem gleichzeitigen Wunsch des Patienten nach einer kosmetischen Anpassung. Man muss wissen, dass die Nasenscheidewand für die Funktion, aber auch die Ästhetik der Nase eine entscheidende Rolle spielt. Sie ist mitunter das Fundament für ein erfolgreiches Ergebnis. Eine schiefe Nasenscheidewand führt meistens auch zu einer schiefen Nase nach einem ästhetischen Eingriff, die dann auch nicht richtig funktioniert. Nicht selten greifen die gängigen OP-Techniken zur Korrektur der verbogenen Nasenscheidewand, die wir aus der HNO-Heilkunde kennen, nicht.

myBody: Dann sind Nasen-Spezialisten wie Sie gefragt…

Dr. Jurk: Ganz genau! Eine meiner spezialisierten Methoden, die weltweit nur wenige Operateure beherrschen, ist die Korrektur der Nasenscheidewand außerhalb der Nasenhöhle. Mit dieser einzigartigen Technik lassen sich alle Verbiegungen an der Nasenscheidewand korrigieren und sogar erweiterte Rekonstruktionen bei nicht sachgerecht durchgeführten Voroperationen durchführen. Die anschließende neue Formung der äußeren knöchernen und knorpeligen Nase erfolgt nach Planung und Vorgabe des Patienten. Somit lassen sich auch komplizierte Fälle behandeln und rekonstruieren.

myBody: Ein letztes Abschlusswort Dr. Jurk: Welchen Rat haben Sie für Patienten, die eine Nasen-OP aus welchen Gründen auch immer planen?

Dr. Jurk: Wie bereits gesagt ist die Nase eines der kompliziertesten Organe im Körper des Menschen und verlangt daher größte Erfahrung, höchste Kompetenz und fachliches sowie fachübergreifendes Know-how vom Operateur. Insofern kann ich Interessenten für eine Nasenkorrektur nur den einen Rat ans Herz legen: Augen auf bei der Arztwahl! Ich sehe in meiner täglichen Praxis oft unbefriedigende Ergebnisse, da dem Arzt die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten fehlten, um die komplexe Struktur der Nase sowohl funktionell als auch ästhetisch in Einklang zu bringen.

Bei aller Expertise und fachlicher Kompetenz sollte ein guter Arzt aber auch Empathie besitzen und auf die Sorgen und Wünsche seiner Patienten eingehen. Die Objektivität sowie die realistische Einschätzung der medizinischen Situation des Patienten und dessen ehrliche Aufklärung sind dabei essentiell. Natürlich spielt auch immer persönliche Sympathie eine Rolle. Fühlt sich ein Patient gut aufgehoben und hat Vertrauen in den Arzt, dann hat er den Richtigen gefunden!

Über Dr. med. Viktor Jurk

Dr. Viktor Jurk bietet im Nasenzentrum Chirurgie im Tal in München Menschen mit „Nasenproblemen aller Art“ das komplette Spektrum der modernen Nasenchirurgie an und ist der Chefarzt der WolfartKlinik im Bereich Plastische und Ästhetische Chirurgie. Er besitzt eine Doppelqualifikation als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde. Sein Spezialgebiet sind - aufgrund seiner hervorragenden Ausbildung auf diesem Gebiet - alle Eingriffe an der Nase. Nasenzentrum Chirurgie im Tal - Infos und Kontakt zu Dr. Jurk

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service

Das könnte Sie auch interessieren