Straffe Brüste: Yoga statt Lifting - mabelle
5.0 von 5 3
(3)

Es ist ganz natürlich, dass die Brüste mit zunehmendem Alter an Form, Fülle, Elastizität und Spannkraft verlieren. Allerdings muss nicht tatenlos dabei zugesehen werden.

Yoga-Posen

Mit den richtigen Asanas werden nicht nur Stress und Rückenschmerzen bekämpft – auch an Straffheit verlierenden Brüsten wird der Kampf angesagt. Denn spezifische Yoga-Übungen optimieren unsere Brüste durch gezielte Stärkung und Straffung der Brustmuskeln: Die Kobra (Bhujangasana); das Kamel (Ustrasana); das Dreieck (Trikonasana) und das Rad (Urdhva Dhanurasana). Diese Asanas straffen die Brüste

Bruststraffung

Wird eine erschlaffte Brust zunehmend als ästhetisches Problem wahrgenommen und helfen auch Alternativen nicht mehr weiter, kann die Bruststraffung eine Lösung sein. Diese kostet zwischen 4.000–6.700 Euro. Der operative Eingriff dauert zwei bis drei Stunden und wird unter Vollnarkose – seltener in örtlicher Betäubung oder Dämmerschlaf – durchgeführt. Je nach Ausmaß der OP sind anschließend ein bis zwei Tage Klinikaufenthalt einzuplanen.

Holen Sie sich den "Beauty light: Ciao, Krähenfüße" Artikel als PDF:

Artikel downloaden

Oder lesen Sie gleich das vollständige mabelle Medical-Beauty-Magazin, wie es Ihnen gefällt - im Abo oder als Einzelausgabe - print oder digital.

Zum mabelle Lifestyle-Magazin

Straffe Brüste: Yoga statt Lifting - mabelle
5.0 von 5 3
(3)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service

Das könnte Sie auch interessieren