Brustvergrößerung: Ein Klassiker - mabelle
5.0 von 5 1
(1)

Nur wenige Frauen sind zu 100 Prozent mit ihrer Brust zufrieden. Den einen ist sie zu klein, den anderen nicht straff genug und in manchen Fällen sogar zu groß. Gut, dass die ästhetische Brustchirurgie für jedes „Problem“ eine Lösung bietet: Egal ob Brustverkleinerung, Bruststraffung oder Brustvergrößerung – ein solcher Eingriff kann die Lebensqualität der Patientinnen immens erhöhen.

Eine wohlgeformte und -proportionierte Brust ist sinnbildlich für gelebte Weiblichkeit, so wundert es nicht, dass die Brustvergrößerung zu den beliebtesten operativen Eingriffen zählt. Gut, dass die Brust-OP heutzutage, wenn auf höchstem Niveau und von einem Facharzt durchgeführt, als risikoarm gilt und zudem mit kurzen Heilungszeiten verbunden ist.

Der operative Eingriff dauert ca. 1 bis 2 Stunden und erfolgt unter Vollnarkose oder örtlicher Betäubung. Anschließend sind 1 bis 2 Tage stationärer Klinikaufenthalt nötig.

Wichtige Fakten zur Brustvergrößerung

  • Kosten: 4.410 bis 6.470 Euro*
  • Eingriffe in Deutschland: 65.876**
  • Nach 48 Stunden darf geduscht, nach 4 Tagen gearbeitet und nach 6 Wochen Sport betrieben werden.
  • Die Nachkontrolle und der Fadenzug erfolgen nach etwa 9 Tagen.

*GeKIS Gesamtkostenindex Schönheitsoperationen 2/2020: www.mybody.de/gekis.html (abgerufen am 08.01.2021) **Statistik der ISAPS (International Society of Plastic Surgery) 2018: www.isaps.org/wp-content/uploads/2019/12/ISAPS-Global-Survey-Results-2018-new.pdf (abgerufen am 09.01.2021)

Holen Sie sich den "Brustvergrößerung: Ein Klassiker" Artikel als PDF:

Artikel downloaden

Oder lesen Sie gleich das vollständige mabelle Medical-Beauty-Magazin, wie es Ihnen gefällt - im Abo oder als Einzelausgabe - print oder digital.

Zum mabelle Lifestyle-Magazin

Brustvergrößerung: Ein Klassiker - mabelle
5.0 von 5 1
(1)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service

Das könnte Sie auch interessieren