Brustvergrößerung in Zahlen - 1te OP und Implantate, 320 ml - mabelle
5.0 von 57
(7)

Auch wenn sich die Vorlieben für Größe und Form der weiblichen Brust von Zeit zu Zeit ändern, gilt sie doch seit jeher als das Sinnbild femininer Ausstrahlung. So verwundert es auch nicht, dass ästhetische Korrekturen an der Brust zu den ersten großen Eingriffen seit der Entwicklung der modernen Anästhesie Mitte des 19. Jahrhunderts zählten - und heute zu den häufigsten operativen Schönheitsmaßnahmen. Wir haben wichtige Zahlen zum OP-Klassiker Brustvergrößerung zusammengetragen.

Frau mit zwei Ananas vor ihren Brüsten

Die beliebteste aller Schönheits-OPs kann prahlen mit Zahlen

1985

fand die erste dokumentierte Brustvergrößerung statt. Damals noch mit Fettgeschwulst zur Volumengebung oder später mit absurden Materialien wie Elfenbein, Rinderknorpel oder Bienenwachs.

1961

wurde das erste Silikonimplantat von zwei Ärzten aus Houston in Texas auf Initiative der Dow Corning Company entwickelt. Im Jahr 1962 fand dann die erste Brustvergrößerung mit Silikonimplantaten statt. Ein Jahr später wurden sie auf den amerikanischen Markt gebracht.

10 Millionen Frauen

haben sich bis heute ihre Brust mit Silikonimplantaten vergrößern lassen. 45.600 Brustvergrößerungen wurden 2016 allein Deutschland durchgeführt. Damit belegen wir Platz 7 in der Weltrangliste. (Quelle: ISAPS)

45 Prozent

des Brustvolumens sollten über dem „Nippel-Meridian“, also über den Brustwarzen liegen, 55 Prozent darunter: Dann ist der Busen perfekt. Das behaupten zumindest britische Wissenschaftler, die eine mathematische Formel für die ideale Brust ermittelt haben wollen. Die Körbchengröße sei dabei total unwichtig.

25 Jahre

(und sogar jünger) ist ein „typisches“ Alter von Frauen, die sie sich ihren Busen vergrößern lassen. (Quelle: DGÄPC)

320 ml

ist das Durchschnittsvolumen von eingesetzten Brustimplantaten. (Quelle: myBody)

70Z

lautet die Körbchengröße der Frau mit den größten gemachten Brüsten der Welt. Jede Brust wurde mehreren Litern Silikon aufgefüllt und wiegt rund neun Kilo. Nicht schön, aber selten – dieser OP-Wahnsinn…

Holen Sie sich den "Brustvergrößerung in Zahlen" Artikel als PDF:

Artikel downloaden

Oder lesen Sie gleich das vollständige mabelle Medical-Beauty-Magazin, wie es Ihnen gefällt - im Abo oder als Einzelausgabe - print oder digital.

Zum mabelle Lifestyle-Magazin

Brustvergrößerung in Zahlen - 1te OP und Implantate, 320 ml - mabelle
5.0 von 57
(7)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service

Das könnte Sie auch interessieren