Radiofrequenztherapie zur Hautstraffung und Fettreduktion - mabelle
4.6 von 5 7
(7)

In der Medizin wird die Radiofrequenz (elektromagnetische Energie) schon seit langem erfolgreich in der Schnarchtherapie zur Volumenreduktion der Nasenmuschel und im Bereich der Venenheilkunde zur Krampfaderverödung eingesetzt. Darüber hinaus gilt sie als Stimulanz für Zellerneuerung und die intra- und extrazellulär stattfindende Synthese von Kollagen. Die Ästhetische Medizin nutzt diese Erkenntnisse zur Entwicklung von innovativen Verfahren der nichtinvasiven Hautstraffung und Fettreduktion ohne OP (Radiofrequenz-Lipolyse).

Der Allrounder Radiofrequenz ist vielseitig wirksam undkonzentriert sich selektiv auf unterschiedliche Makel und Problemzonen. Die RF-Therapie agiert dabei auf mehreren Ebenen bzw. in oberflächlichen, aber auch tiefer gelegenen Hautschichten. Zu den Einsatzgebieten gehört eine Vielzahl von Gesichts- und Körperbehandlungen. Die Radiofrequenzenergie kann sowohl an Körperstellen mit besonders dünner und sensibler Haut als auch in den tiefen Hautschichten (Unterhautfettgewebe) zum Einsatz kommen.

Wie genau funktioniert die Radiofrequenztherapie?

Grundsätzlich basiert die Wirkungsweise der Radiofrequenztherapie auf der Stimulation der Zellaktivität mithilfe thermischer Energie bzw. gezielter Erwärmung der tieferen kollagenfaserreichen, bindegewebigen Hautschicht (Dermis). Über spezielle Elektroden werden kontrolliert heiße Impulse ins Gewebe geleitet. Die hochfrequenten Radiowellen durchdringen dabei alle Hautschichten und werden so zu Wärme umgewandelt. Es kommt zu Temperaturanstiegen, welche je nach Tiefe der Hautschicht und Art des Gewebes unterschiedlich ausfallen.

Die milde Wärmeentwicklung in der Tiefe regt die Neubildung von Kollagen, Elastin, Fibroblasten und Hyaluronsäure an. Diese sind essenzielle Bausteine eines festen und elastischen Bindegewebes. Aufgrund der lokalen Gefäßerweiterungen und damit verstärkten, lokalen Durchblutung und verbesserten Sauerstoffaufnahme im Gewebe selbst wird die Hautregeneration langfristig begünstigt. Dieser Effekt wirkt einige Monate nach, wodurch eine natürliche und allmählich straffende Wirkung erzielt werden kann. Auch Fettzellen (Adipozyten) reagieren auf physikalische Veränderungen wie Wärme. Im Fettgewebe findet grundsätzlich ein höherer Temperaturanstieg als in der Dermis statt, welcher sogar den Abbau von Fettzellen begünstigen kann. Daher ist bei der RF-Therapie im Unterhautfettgewebe ein beschleunigter Fettabbau nachweisbar. Fettdepots können auch direkt reduziert werden, was insbesondere bei der Verringerung des Körperumfangs eine wichtige Rolle spielt.

Eine Alternative zur reinen Radiofrequenztherapie bzw. eine Kombination aus zwei erfolgreichen Behandlungswelten stellt das fraktionierte RF-Microneedling dar. Da RF-Microneedling fügt dem traditionellen Microneedling (Mikronadelverfahren) die Energie der Radiofrequenz hinzu. Dabei werden spezielle Nadeln, welche innerhalb von Millisekunden einen Radiofrequenz-Wärmeimpuls abgeben, in die Haut eingebracht. Zusätzlich zu den Vorteilen der Mikro-Verletzungen des Microneedling leitet das Radiofrequenz-Microneedling auch thermische Energie in die Lederhaut weiter.

Dr. med. Frank Rösken

Dr. med. Frank Rösken

Facharzt für Ästhetische und Plastische Chirurgie

Radiofrequenz hat vielfältige Wirkungen. Es ist z. B. in der Lage bestimmte Zellen zu stimulieren um Regenerationsprozesse auszulösen.

Die RF-Therapie hat eine Vielzahl positiver Effekte

  • Die Strukturen der Haut straffen sich
  • Die Produktion von neuem Kollagen und Elastin wird angeregt
  • Die Haut wird längerfristig mit Feuchtigkeit versorgt: mehr Glow
  • Linien und Falten werden optisch reduziert: Gesicht, Hals, Dekolleté und Körper
  • Das Hautbild wird verfeinert: Poren, Pigmentierung, Narben, Dehnungsstreifen und Cellulite
  • Tränensäcke und dunkle Augenränder werden reduziert durch die Aktivierung des Lymphflusses
  • Die Konturen werden gestrafft: Gesichts- und Körpermodellierung
  • Fettdepots werden lokal abgebaut und das Gewebe wird mittels thermischer Energie dauerhaft gestrafft
Dr. med. Frank Rösken von den Ästheten

Dr. Rösken und das Expertenteam von den Ästheten haben sich als einer der ersten Anwender in Deutschland auf die schonende Behandlung mit Radiofrequenz spezialisiert. In einem ärztlichen Erstgespräch informiert Dr. Rösken ausführlich über die Möglichkeiten, Kosten und zu erwartenden Ergebnisse der einzelnen Methoden. Weitere Informationen zu Dr. Rösken finden Sie unter:

Die Ästheten in der Asklepios Klinik - Infos & Kontakt zu Dr. Rösken

Die Ästheten - Informationen zu den Münchner Schönheitsexperten

 

Holen Sie sich den "Allrounder Radiofrequenz" Artikel als PDF:

Artikel downloaden

Oder lesen Sie gleich das vollständige mabelle Medical-Beauty-Magazin, wie es Ihnen gefällt - im Abo oder als Einzelausgabe - print oder digital.

Zum mabelle Lifestyle-Magazin

Radiofrequenztherapie zur Hautstraffung und Fettreduktion - mabelle
4.6 von 5 7
(7)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service

Das könnte Sie auch interessieren