Endermologie - Tiefenmassage gegen Cellulite
3.7 von 547
(47)

Endermologie Die neue Form der Lymphdrainage

Die Endermologie ist eine Tiefenmassagetechnik, welche Cellulite am Ort der Entstehung gezielt behandelt.

Cellulite-Behandlungmit Endermologie
Endermologie auf einen Blick
Behandlung Endermologie

Kosten:

ab 50-100 Euro
(Quelle: myBody®-Klinikfinder)

Dauer der Behandlung:

35-50 Minuten

Umfang:

10-12 Sitzungen

Intensivität:

  • nicht-invasiv
  • ambulant
  • ohne Betäubung

Fitt nach:

sofort

Ergebnis:

nach einigen Wochen

Ärzte und Kliniken:

Ärzte anzeigen

Endermologie bei Cellulite

Unzählige Cremes und Öle versprechen Abhilfe im Kampf gegen Cellulite. Doch ein durchschlagender Erfolg bleibt in der Regel aus. Grund ist die äußere Schutzfunktion der Haut, die verhindert, dass die von außen aufgebrachten Substanzen bis in die tiefen Schichten vordringen können. Aber genau dort, im subkutanen Fettgewebe, tritt Cellulite auf – als dellenförmige Pölsterchen, verbunden mit einer Stauung der Lymphe.

Die Endermologie (Saugwellenmassage) erreicht diese tiefen Gewebeschichten, wodurch die Behandlung von Cellulite am Ort der Entstehung möglich ist. Die Technik ähnelt der klassischen Lymphdrainage, wirkt jedoch deutlich intensiver.

Sicherheit und Verlässlichkeit bei der Arztwahl

Zertifizierte Ärzte und Kliniken für eine Cellulite-Behandlung

Alle von myBody zertifizierten Ärzte und Kliniken sind ausgewiesene Spezialisten für ästhetisch-plastische Chirurgie und verfügen nachweislich über die notwendige Expertise. Patient*innen können bei ihnen auf Kompetenz und Erfahrung vertrauen.

Ärzte anzeigen

Was kostet Endermologie?

Der Preis für eine Endermologie-Sitzung liegt bei 50 bis 100 Euro.[1] Die Gesamtkosten für eine Behandlung mit 10 Sitzungen würden dementsprechend bei 500-1000 Euro liegen. Der tatsächliche Preis ist letztlich von der Größe des behandelten Areals, der Anzahl der benötigten Sitzungen, der verwendeten Technik und dem Arzthonorar abhängig. Weitere Kostenbestandteile sind das Beratungsgespräch und eine eventuell mögliche Nachsorgeuntersuchung.

Welcher Arzt kommt für Endermologie infrage?

Die Endermologie sollte immer von einem Facharzt mit Expertise in diesem Bereich der Cellulite-Behandlung durchgeführt werden. Infrage kommen dafür z. B. Plastisch-Ästhetische Chirurgen oder Dermatologen.

Ärzte und Einrichtungen, die zusätzlich das myBody®-Qualitätssiegel tragen, erfüllen bestimmte Qualitätskriterien und verpflichten sich zur Einhaltung strenger Qualitätsstandards. Diese zertifizierten Ärzte und Einrichtungen sind im myBody®-Klinikfinder gelistet.

Wie läuft die Behandlung ab?

Vor der Behandlung wird ein spezieller Anzug angelegt, der die Haut während der Saug- und Druckmassage schützt. Mit einem elektronisch gesteuerten Massagekopf werden die Problemzonen anschließend gezielt behandelt. Dabei entsteht ein parallel erzeugter Unterdruck, durch den die Haut wellenförmig angesogen wird. Diese Welle wird zusätzlich mit einer speziellen Rolltechnik behandelt, sodass die Haut bis in die tiefen Schichten mobilisiert werden kann.

Diese spezielle Tiefenmassage hat gleich mehrere Effekte: Verhärtungen werden gelockert, das Bindegewebe gestärkt und die Kollagenproduktion stimuliert, die Lymphaktivität wird erhöht, Stoffwechsel und Durchblutung werden angeregt und der Fettabbau im schlecht durchbluteten Fettgewebe angestoßen. Die Kombination dieser Effekte führt langfristig zu einer sichtbaren Straffung der Haut und einer Minderung der Dellen.

Die Behandlung dauert etwa 35-50 Minuten. Erste Resultate zeigen sich dann nach einigen Wochen – so lange dauert es, bis die gestaute Lymphe angeregt und abtransportiert sowie das Bindegewebe gestärkt wird.

Um ein sichtbares und langanhaltendes Ergebnis zu erzielen, sind 10-12 Sitzungen in einem wöchentlichen Zyklus sinnvoll. Anschließend genügen 1-2 Sitzungen pro Monat um das Ergebnis zu erhalten.

Ist die Endermologie schmerzhaft?

Ob die Endermolgie-Behandlung als schmerzhaft empfunden wird, hängt ganz vom eigenen Schmerzempfinden ab. Durch die individuelle Regulation der Leistung kann dies jedoch während der Behandlung flexibel angepasst werden, sollte es doch einmal schmerzhaft werden. Generell sollte nur ein angenehmes Prickeln zu spüren sein.

Worauf muss ich nach der Endermologie achten?

Ein paar Stunden nach der Behandlung sollten Sie nichts essen, damit der angeregte Stoffwechsel optimal arbeiten kann. Versuchen Sie außerdem, sich nach der Behandlung auszuruhen, da diese sehr müde macht.

Wielange hält das Ergebnis meiner Endermologie an?

Für ein lang anhaltendes Ergebnis ist eine regelmäßige Anwendung sinnvoll. Ist erst mal der gewünschte Zustand erreicht, sind dafür 1-2 Behandlungen pro Monat aussreichend.

Welche Risiken gibt es?

In der Regel gilt die Endermologie als risikoarm. Nach der Behandlung ist die Haut lediglich gerötet und es kann zu muskelkaterähnlichen Schmerzen kommen.

Von der Behandlung ausgeschlossen sind Schwangere sowie Patienten mit Herz-und Kreislauferkrankungen, Krebserkrankungen, allgemein infektiösen Erkrankungen oder Entzündungen.

Endermologie - Tiefenmassage gegen Cellulite
3.7 von 547
(47)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service

Quellennachweis

1. myBody®-Klinikfinder: ww.mybody.de/cellulite-behandlung-suchergebnis.html (abgerufen am 03.09.2020)
Collete-Camenisch: "Endermologie. Lokaler Fettabbau, Cellulite Behandlung und Körper-Straffung mit dem LPG-Gerät". Elektronisches Dokument: www.colette-camenisch.com/was-ist-endermologie/ (abgerufen am 03.09.2020)
Schlankheitszentrum-Ludwigsburg: "Endermologie in Ludwigsburg". Elektronisches Dokument: www.schlankheitszentrum-ludwigsburg.de/koerper-straffen/ (abgerufen am 03.09.2020)
Living at Home: "Getestet: Detox-Endermologie-Behandlung". Elektronisches Dokument: www.livingathome.de/wellness-gesundheit/4061-rtkl-getestet-detox-endermologie-behandlung (abgerufen am 03.09.2020)

Das könnte Sie auch interessieren