Methoden für das Fettabsaugen - Wählen Sie die geeignete Methode für das Absaugen von Körperfett
4.0 von 510
(10)

Fettabsaugen Methoden im Überblick

Fettabsaugen: Mögliche Behandlungszonen bei der Frau

Methoden für Fettabsaugen im Überblick

Überschüssiges Fett abzusaugen ist eine relativ junge ästhetisch-plastische Behandlungsmethode. Seit ihrer Entwicklung im Jahr 1978 wurden bedeutende Fortschritte gemacht, so dass Fettabsaugen inzwischen zu den häufigsten Eingriffen der plastischen Schönheitschirurgie zählt. Um auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten eingehen zu können, steht eine Reihe von technischen Möglichkeiten und Behandlungsvariationen zur Verfügung.

Das Grundprinzip beim Fettabsaugen ist in der Regel bei allen Methoden gleich: An bestimmten Stellen unter der Haut werden Fettzellen mit speziellen Kanülen abgesaugt. Im Folgenden haben wir die gängigsten Methoden für Sie zusammengefasst.

Klassische Methoden: Basic – Tumeszens – Supernass

Die Basic Methode stellt die Grundform und gleichzeitig die einfachste Art der Fettabsaugung dar. Dabei wird eine spezielle Flüssigkeitsmischung injiziert, durch welche sich die Gefäße im Absaugbereich zusammenziehen sollen, um gleichzeitig einen betäubenden und blutstillenden Effekt zu erzielen. So kann das Fett leichter abgesaugt werden. Der Absaugvorgang erfolgt meist mithilfe einer Vakuumpumpe, in seltenen Fällen wird der Sog manuell erzeugt.

Bei der Tumeszens-Methode, die derzeit am häufigsten zum Fettabsaugen angewandt wird, spritzt der Arzt eine große Menge an Flüssigkeit – in der Regel eine physiologische Kochsalzlösung mit lokal wirkendem Betäubungsmittel – in das Fettgewebe ein. Durch den so erzeugten Druck schwillt die entsprechende Körperpartie an. Gleichzeitig saugen sich die Fettzellen mit dem Gemisch voll und können leichter aus dem Bindegewebe herausgelöst werden. Nach einer kurzen Einwirkzeit werden die Fettzellen mitsamt der injizierten Lösung abgesaugt.

Fett absaugen mit der Supernass-Methode funktioniert ganz ähnlich. Allerdings wird hier weniger Flüssigkeit in das Fettgewebe gespritzt. Während das Verhältnis der Flüssigkeit zum abzusaugenden Fettgewebe bei der Tumeszens-Methode oftmals bis zu 3:1 beträgt, wird bei der Supernass-Methode nur so viel Flüssigkeit verwendet, wie Fett abgesaugt werden soll. Fettabsaugen mit der Supernass-Methode findet meist unter Vollnarkose statt.

Optimales Ergebnis dank Vielfalt

Eine Auswahl an unterschiedlichen technischen Möglichkeiten ist die Basis für den Behandlungserfolg. Denn die Tumeszens-Methode eignet sich beispielsweise für das Fettabsaugen besonders großer Mengen Fettzellen, während sich die Ultraschall-Methode beim Einsatz in bestimmten Körperregionen wie dem oberen Rücken bewährt hat.

Variationen: Ultraschall – Tulip – Lipopulsing – Feintunnelung

Für die Ultraschall-Methode, die oftmals auch bei Nachbehandlungen zum Einsatz kommt, verwendet der behandelnde Arzt eine spezielle Ultraschall-Kanüle, die in das Fettgewebe eingeführt wird. Dort setzt sie Energie frei, welche die Fettzellen zerstört und das Fett verflüssigt. Das weitere Vorgehen beim Fettabsaugen entspricht der Basic-Methode.

Das so genannte Tulip-System modifiziert den Absaugvorgang. Der erforderliche Unterdruck wird hier nicht mittels einer elektrischen Absaugpumpe, sondern mit einer speziellen Spritze erzeugt. Alles Weitere unterscheidet sich im Allgemeinen nicht wesentlich von der Basic-Methode.

Beim Lipopulsing soll das abzusaugende Körperfett durch elektrische Impulse gelöst werden. Dabei kommen sehr feine Kanülen zum Einsatz, die Impulse mit hoher Frequenz aber niedriger Energie ins Fettgewebe aussenden. So können die Fettzellwände zerstört und das flüssige Fett freigesetzt werden. Anschließend kann der Arzt das Fett absaugen.

Für die Feintunnelungstechnik werden sehr feine Kanülen von zwei bis drei Millimetern Durchmesser verwendet. Diese können entweder fächerförmig oder parallel eingeführt werden und lösen durch eine hochfrequente Rüttelungstechnik (für gewöhnlich 4000- bis 8000-mal pro Sekunde) die Fettzellen. So ist es erfahrungsgemäß möglich, das Fett bis dicht unter die Hautoberfläche abzusaugen.

Neue Techniken: Laserlipolyse – Fett weg Spritze

Neue Techniken erlauben mittlerweile auch besonders schonende Verfahren zur Fettauflösung. Bei der Laserlipolyse, beispielsweise, wird über winzige Hauteinstiche ein Laserimpuls in das Gewebe eingebracht, der die Fettzellen verflüssigt. Weitere moderne Verfahren nutzen Radiofrequenz-Energie, Vibrationen oder einen genau dosierten Wasserstrahl um das Fettgewebe schonend und schnell aufzulösen. Umso leichter kann der Arzt anschließend das Fett absaugen.

Bei der Injektions-Lipolyse, umgangssprachlich als Fett weg Spritze bekannt, wird eine fettlösende Substanz in die zu behandelnde Körperregion injiziert. Das abgeschmolzene Fett soll dann im Stoffwechselprozess natürlich abtransportiert werden.

Mehr Infos zur Fett-weg-Spritze

Methoden für das Fettabsaugen - Wählen Sie die geeignete Methode für das Absaugen von Körperfett
4.0 von 510
(10)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Fettabsaugen

Düsseldorf

Dr. med. Jutta Henscheid
ab 1.800 €
Details & Kontakt

Werl

Dr. med. Jan Dirk Wolff
ab 1.800 €
Details & Kontakt

Bochum

Dr. med. Michaela Montanari
ab 2.000 €
Details & Kontakt