myBody.de - Informationsportal rund um Schönheitsoperationen, Augenkorrektur, Zahnmedizin und Komfortmedizin
Hier finden Sie qualifizierte Ärzte an aktuell 236 Standorten.
KLINIKFINDER

Ihre PLZ wurde nicht gefunden. Meinten Sie vielleicht ...



Wir finden für Sie Spezialisten für Ihre Wunschbehandlung

Fettabsaugen Preisbeispiele

Konkrete Preis- und Patientenbeispiele für Fettabsaugen

Die Kosten für Fettabsaugen sind von unterschiedlichen Faktoren wie der zu entfernenden Fettmenge, der angewandten OP-Technik sowie der Art der Narkose abhängig. Folgende Preisbeispiele sollen aufzeigen, inwieweit die Preise für Fettabsaugen sowie die gewählte Methode und das erreichte Endergebnis von Fall zu Fall variieren können:

Fettabsaugen bei Reiterhosen

Region: Reiterhosen

Zone/n: 2

Absaugvolumen: 2,5 Liter**

Hüftumfang Vorher/Nachher: 109 cm / 104 cm

Kleidergröße Vorher/Nachher: 46 / 42

Methode: Ultraschallvorbehandlung & vibrationsassistierte Liposuktion (VAL)

Zeitaufwand: ca. 3 Stunden

Narkoseart: Lokalanästhesie

Stationärer Aufenthalt: ambulant

Gesamtkosten: 3.900 Euro*

*Die hier genannten Preise sind Gesamtpreise inklusive aller Kostenbestandteile wie beispielsweise Arzthonorar, Anästhesie und Mehrwertsteuer und wurden im Rahmen des ärztlichen Beratungsgesprächs unter Berücksichtigung der individuellen körperlichen Voraussetzungen des Patienten festgelegt. **Absaugvolumen in Litern entspricht nicht dem abgenommenem Körpergewicht in Kilogramm

GUT ZU WISSEN

Wie setzt sich der Preis für eine Fettabsaugung zusammen?

Die Kosten für Fettabsaugen in Deutschland können sich je nach Region und angewandter Methode deutlich unterscheiden. In der Regel spielen beim Preis für eine Fettabsaugung folgende Faktoren mit ein:

  • Beratungsgespräch inkl. Voruntersuchung
  • Volumen
  • Materialkosten
  • OP-Technik, -Saal, -Team
  • Evtl. Aufenthaltsdauer in der Klinik
  • Anästhesie und Arzthonorar
  • Medizinische Nachsorge
  • Mehrwertsteuer

Da der Preis für Fettabsaugen stets in Anbetracht der einzelnen Kostenbestandteile individuell berechnet werden muss, kann in aller Regel kein Pauschalpreis für eine Fettabsaugung festgelegt werden.

Welche Methoden zur Entfernung hartnäckiger Fettpolster gibt es?

Es gibt verschiedene Verfahren der dauerhaften Fettentfernung. Unterschieden werden können sie in erster Linie in operative und nicht-operative Methoden.

Operative Fettabsaugung:

Fettabsaugen – klassische Basic Methode

Bei der Basic Methode, der Vorreiterin aller Verfahren zur Fettreduktion, wird ein Flüssigkeitsgemisch in das Fettgewebe eingespritzt, welches bewirkt, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen und die Fettzellen mithilfe einer Vakuumpumpe leichter abgesaugt werden können.

Basic Methode

Fettabsaugen – Tumeszenz Methode

In der Regel wird eine Mischung aus einer physiologischen Kochsalzlösung, Betäubungsmittel, Adrenalin und Cortison in das zu behandelnde Areal gespritzt. Die Fettzellen saugen sich mit der Lösung voll und können so leichter aus dem Bindegewebe gesaugt werden.

Tumeszenz Verfahren

Fettabsaugen - Supernass Methode

Ähnlich wie bei der Tumeszenz-Methode wird ein spezielles Flüssigkeitsgemisch in das Unterhautfettgewebe gespritzt, jedoch nur so viel Lösung wie Fett abgesaugt werden soll.

Supernass Methode

WAL - Wasserstrahlassistierte Fettabsaugung

Bei der Wasserstrahlassistierten Liposuktion wird das unerwünschte Fett mit einem hauchdünnen, Hochdruckwasserstrahl schnell und schonend aus dem Gewebe gelöst und im gleichen Schritt abgesaugt.

Wasserstrahlassistierte Fettabsaugung

VAL - Vibrationsassistierte Fettabsaugung

Die sogenannte Vibrations-Fettabsaugung ist eine moderne Methode der Fettabsaugung. Dabei werden mit einer feinen vibrierenden Kanüle Fettzellen zum Platzen gebracht und in kurzer Zeit schonend abgesaugt.

Nicht-operative Verfahren:

Fett-weg-Spritze

Bei der Behandlung mit der Fett-weg-Spritze wird der Wirkstoff (z.B. Phosphatidylcholin oder Desoxycholansäure) in kleinen Dosen gezielt in das gewünschte Fettdepot gespritzt. Die Fettzellen werden zersetzt und über das Lymphsystem aus dem Körper geschleust.

Fett-weg-Spritze 

Kryolipolyse

Durch eine gezielte Kältetherapie werden hartnäckige Fettzellen schockgefrostet – die Lipide entzünden sich, sterben ab und werden nach und nach vom Körper abgebaut.

Kryolipolyse

Ultraschall-Anwendung

Mittels niederfrequentem Ultraschall wird die Schutzhülle der Fettlipide aufgebrochen, die Fettzellen verflüssigt und anschließend vom Körper verstoffwechselt. Bei einer leicht abgewandelten Form der Behandlung kommen hochfrequente Ultraschallwellen zum Einsatz, die durch starke Hitze das Fettgewebe schmelzen.

Ultraschall-Anwendung

Radiofrequenzlipolyse

Durch das gezielte Einbringen von Radiowellen wird in den tieferen Hautschichten die Temperatur im Gewebe angehoben, wodurch sich die Fettzellen verflüssigen, schrumpfen und anschließend vom Körper abgebaut werden.

Radiofrequenzlipolyse 

Laserlipolyse

Die Laserlipolyse ist ein minimal-invasives Verfahren zur Reduktion von hartnäckigen Fettdepots. Mithilfe der Wärmeenergie eines Lasers werden die Fettzellen auf sanfte Weise geschmolzen. Bei kleineren Fetteinlagerungen wird das herausgelöste Fett über das Lymphsystem abtransportiert. Bei größeren Fettdepots kann die Laserlipolyse mit einer Fettabsaugung kombiniert werden.

Laserlipolyse 

Welche Methode zur Fettabsaugung ist die richtige für mich?

In aller Regel sollte die jeweils passende Methode in einem ausführlichen Beratungsgespräch gemeinsam mit dem behandelnden Facharzt festgelegt werden. Ausschlaggebend für die Wahl der Behandlungsmethode sollten allem voran die individuelle Ausgangssituation und das gewünschte Endergebnis sein. Weitere Faktoren, die erfahrungsgemäß in die Entscheidungsfindung mit einfließen sind der medizinische Aufwand, der angestrebte Grad der Fettreduktion, die OP-Dauer sowie die postoperative Schmerzphase. 

Eignet sich die Fettabsaugung zur langfristigen Reduktion von Übergewicht?

Fettabsaugen ist kein Mittel zur Gewichtsreduktion und daher kein Ersatz für Sport und eine gesunde Ernährung. Die Fettabsaugung kommt dann in Frage, wenn diätresistente Fettzellen selbst durch ein intensives Training und eine starke Gewichtsabnahme nicht wegzukriegen sind und die Körperkonturen lediglich korrigiert und ideal modelliert werden sollen. Auch das Lipödem, eine erblich bedingte Gewebserkrankung bzw. Fettverteilungsstörung, kann mithilfe einer Fettabsaugung behandelt werden.

Wie viel Fett kann in der Regel pro Sitzung abgesaugt werden?

Bei einer ambulanten Fettabsaugung können erfahrungsgemäß bis zu drei Liter reines Fett pro Sitzung abgesaugt werden. Erfolgt die Fettabsaugung unter Vollnarkose liegt die Obergrenze an abgesaugtem Fett bei vier bis fünf Litern Fett pro Eingriff. Wird zu viel Fett abgesaugt, kann es postoperativ zu Komplikationen kommen. Eine erneute Fettabsaugung sollte im Abstand von vier bis sechs Monaten zur vorangegangenen Operation erfolgen. 

Gibt es Körperregionen, die für Fettabsaugen besonders gut geeignet sind?

Das Fettabsaugen kann mit der jüngsten Gerätegeneration an nahezu jeder Körperregion durchgeführt werden. Zu den häufigsten Problemzonen gehören beispielsweise der Bauch sowie allem voran die Beine und der Po beim weiblichen Geschlecht. Als besonders gut geeignet erweisen sich erfahrungsgemäß die Innen- wie Außenseiten der Oberschenkel, die Hüfte, die Bauchregion sowie bei Gynäkomastie die männliche Brust. 

©myBody I Artikel von CAMILLA WIRKUS

Hier finden Sie qualifizierte Ärzte an aktuell 236 Standorten.
KLINIKFINDER

Ihre PLZ wurde nicht gefunden. Meinten Sie vielleicht ...