Schamlippenverkleinerung - Kosten und Methoden der Verkleinerung von äußeren und inneren Schamlippen
3.9 von 5 110
(110)

Schamlippenverkleinerung Methode, Kosten, Ärzte

Große äußere oder innere Schamlippen können das Körperbewusstsein beeinträchtigen und in manchen Fällen auch Schmerzen verursachen. Eine sogenannte Labioplastik, die Verkleinerung der Schamlippen, kann aus ästhetischen und funktionalen Gründen vorgenommen werden und potenzielle Einschränkungen beheben.

Verkleinerung der Schamlippen auf einen Blick
Behandlung Verkleinerung der inneren und äußeren Schamlippen

Kosten:

ab ca. 600 bis 3.000 Euro

(Quelle: myBody Klinikfinder[1])

Betäubung:

Vollnarkose oder Lokalanästhesie mit Dämmerschlaf

Dauer des Eingriffs

ca. 60 bis 90 Minuten

Klinikaufenthalt:

i. d. R. ambulant

Nachsorge:

i. d. R. eine Woche nach dem Eingriff

Fit nach:

  • Gesellschaftsfähig: nach ca. einer Woche
  • Arbeitsfähig: nach ca. zwei bis drei Wochen.
    (Ausnahme: Tätigkeit mit körperlicher Anstrengung: ca. sechs Wochen vermeiden)
  • Geschlechtsverkehr: nach ca. sechs Wochen
  • Sport (insbesondere Reiten oder Radfahren): nach ca. sechs Wochen
  • Saunagänge und Schwimmbadbesuche: nach ca. sechs Wochen 
  • Duschen ist ab dem ersten Tag nach der OP wieder erlaubt - am besten mit klarem Wasser und milder Seife der Intimbereich sollte jedoch lediglich mit klarem Wasser oder einer pH-neutralen Seife gereinigt werden.
  • Verwendung von Tampons: nach ca. sechs Wochen

Vorteile:

  • kaum sichtbare Narben
  • keine Schmerzen beim Sport
  • keine Schmerzen beim Tragen enger Kleidung
  • Verjüngte Ästhetik (sog. Rejuvenation)
  • Gesteigertes Wohlbefinden und Selbstbewusstsein

Haltbarkeit:

i. d. R. dauerhaft

Endergebnis:

nach ca. drei Wochen bis drei Monaten

Ärzte und Kliniken:

Ärzte anzeigen

Wissenswertes zur Schamlippenverkleinerung

Die Form der Schamlippen ist genetisch bedingt. Das vorherrschende Idealbild von straffen äußeren Schamlippen, welche die inneren Schamlippen bedecken, ist nur eine mögliche Form – der nicht alle Vaginas von Natur aus entsprechen. Bei einer Umfrage der DGintim (Deutsche Gesellschaft für Intimchirurgie und Genitalästhetik e. V.) gaben nur 32,7 Prozent der Frauen an, dass ihre inneren Schamlippen im Stehen vollständig von den äußeren umschlossen sind.[2] Größere oder längere Schamlippen sind per se auch kein medizinischer Grund für eine Schamlippenkorrektur (auch Labioplastik bzw. Labienkorrektur genannt).

Jedoch gibt es viele Frauen, die unter der Form ihrer Schamlippen leiden, etwa weil sich ihre großen, unförmigen oder asymmetrischen Schamlippen unter der Kleidung abzeichnen. Große oder lange Schamlippen (Hypertrophie der Schamlippen) können auch Schmerzen beim Sex oder beim Sport (zum Beispiel beim Radfahren oder Reiten) verursachen oder das Leben aufgrund von Scham einschränken. Der Leidensdruck kann dementsprechend hoch sein.

myBody Zertifikat

Sicherheit und Verlässlichkeit bei der Arztwahl

Zertifizierte Ärzte und Kliniken für eine Schamlippenverkleinerung

Alle von myBody zertifizierten Ärzte und Kliniken sind medizinisch hochqualifiziert und ausgewiesene Spezialisten für ästhetisch-plastische Chirurgie. Patient*innen können bei ihnen auf Kompetenz und Erfahrung vertrauen.

Ärzte anzeigen

Spezialisten für Genitalchirurgie : ändern
Dr. med. Uwe Herrboldt

Dortmund

ab 2.200 €
Details & Kontakt
Prof. Dr. med. Dr. habil. Philip H. Zeplin

Ludwigsburg

ab 2.500 €
Details & Kontakt
Dr. med. Johannes Schmitt

Stuttgart

ab 1.500 €
Details & Kontakt

Ziele einer Schamlippenverkleinerung

Grundsätzlich kann eine Schamlippenkorrektur bei jeder Frau durchgeführt werden, die nicht unter schweren Krankheiten leidet, die jeglichen operativen Eingriff ausschließen würden.

Die Verkleinerung der äußeren Schamlippen erfolgt in der Regel aus rein ästhetischen Gründen. Für eine Verkleinerung der inneren Schamlippen kann hingegen ein medizinischer Grund vorliegen. Dann nämlich, wenn die innen liegenden Schamlippen bei mechanischen Reizen (etwa beim Reiten, Fahrradfahren oder beim Sex) schnell gereizt oder wund werden und dadurch Schmerzen verursachen. Der Grund: Die Schleimhaut der kleinen Schamlippen ist bei Reibungen besonders anfällig, es kann schnell zu Entzündungen und Schwellungen kommen. Eine Verkleinerung der Schamlippen kann Abhilfe schaffen.

Und auch wenn aus medizinischer Sicht keine Notwendigkeit besteht, kann die Verkleinerung der Schamlippen dennoch sinnvoll sein. Der Leidensdruck kann so groß sein, dass er sich stark auf das psychische Wohlbefinden und das Sexualleben auswirkt. Wenn aus Scham Aktivitäten wie Freibad oder Sauna vermieden werden und auch das Nackt zeigen vor dem Partner zum Problem wird, kann ein unverbindliches und vertrauensvolles Erstgespräch bei einem Facharzt Ängste und Sorgen nehmen und über die individuellen Möglichkeiten aufklären.

In aller Regel sind die Patientinnen nach der Labienkorrektur mit dem Ergebnis äußerst zufrieden. Patientinnen berichten von einer besseren Körperwahrnehmung und einem gestiegenen Selbstwertgefühl. Dieser Eindruck deckt sich mit den Erkenntnissen der DGintim: Laut einer Umfrage finden 32,3 Prozent der Frauen, bei denen die inneren Schamlippen nicht zwischen den äußeren hervorragen, ihren Intimbereich „schön“, 58,1 Prozent empfinden ihn zumindest als „okay“. Bei Frauen mit weit hervorragenden inneren Schamlippen zeigt sich ein ganz anderes Bild: 61,1 Prozent der Frauen finden ihren Intimbereich „hässlich“, weitere 22,2 Prozent zumindest „nicht schön“.

Gibt es ein bestimmtes Alter für eine Labienkorrektur?

An als zu groß empfundenen Schamlippen stören sich häufig schon junge Frauen. Eine Schamlippenkorrektur bei Minderjährigen stellt jedoch eine Ausnahme dar. Sie wird nur dann in Erwägung gezogen, wenn die weitere Entwicklung der jungen Patientin durch das Aussehen des Intimbereichs und dem damit verbundenen Leidensdruck gefährdet ist. Sowohl die Einwilligung der Eltern als auch ausführliche Gespräche und Untersuchungen mit dem behandelnden Gynäkologen und dem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sind vor dem Eingriff unabdingbar. Ausgeschlossen ist eine Schamlippenkorrektur bei Minderjährigen, wenn die Entwicklung des Intimbereichs noch nicht vollständig abgeschlossen ist. Zudem erfolgt die OP nicht, wenn sie nur dem Wunsch dienen soll, einem modischen Trend nachzueifern oder ein Druck von außen (z. B. vom Freund der Patientin) besteht.

Welche Voraussetzungen sind wichtig für eine Labienverkleinerung?

Folgende Kriterien müssen vor einer Labienverkleinerung erfüllt sein:

  • ein allgemein guter Gesundheitszustand/ eine gute körperliche Verfassung.
  • Die körperliche Entwicklung des Intimbereichs ist vollständig abgeschlossen.
  • Es liegt keine Schwangerschaft vor und es ist auch zeitnah keine Schwangerschaft geplant.
  • Die Patientin stillt nicht.
  • Es liegen keine schwerwiegenden Erkrankungen vor.
  • Im Behandlungsareal liegen keine Verletzungen oder Entzündungen vor.

Wissenswertes

Frauen, die ihre Schamlippen operieren lassen, gehen damit erstaunlich offen um. Eine Erhebung der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC) zeigt, dass über 95 Prozent in ihrem Umfeld offen über die Intimkorrektur sprechen.[3]

Kosten einer Schamlippenverkleinerung

Die Kosten für eine Korrektur der inneren Schamlippen liegen bei der Methode mit dem Skalpell bei ca. 1.800 bis 2.400  Euro (inklusive Narkose), mit dem Laser bei ca. 2.000 bis 2.800 Euro. Die Korrektur der äußeren Schamlippen kostet ca. zwischen 2.300 und 3.000 Euro. Eine Schamippenverkleinerung kostet je nach der nötigen Anzahl an Sitzungen zwischen 300 und 650 Euro.

Für eine ausführliche Erstberatung berechnet ein Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie 36 bis 70 Euro. Die Kosten für die Schamlippenverkleinerung richten sich nach dem Befund und der Operationstechnik.

Die Krankenkasse trägt die Kosten für eine Labienkorrektur in der Regel nicht.[4] Aber: Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten nur nach Prüfung durch den medizinischen Dienst. Dafür muss eine medizinische Indikation vorherrschen, die sich durch starke funktionelle Einschränkung äußert. Private Krankenkassen zeigen sich weniger streng und sind öfter bereit, bei medizinischen Indikationen die Kosten zu tragen.

Preis- und Patientenbeispiele für Schamlippenverkleinerung

Die Kosten für eine Schamlippenverkleinerung sind sehr individuell und hängen von den Voraussetzungen der jeweiligen Patientin und der gewählten Methode ab. Preisbestandteile sind daher die Art des Eingriffs, die Methode (und somit die Dauer), sowie das Arzthonorar. Konkret kann das wie folgt aussehen:

Preis für die Verkleinerung der inneren Schamlippen

Preisbeispiel: Innere Schamlippen

Methode:

Operativ mit Skalpell

Anzahl der Sitzungen:

1

Zeitaufwand:

60 Min.

Gesamtkosten*:

1.950 Euro

Preis für die Verkleinerung der äußeren Schamlippen

Preisbeispiel: Äußere Schamlippen

Methode:

Operativ durch Fettabsaugung

Anzahl der Sitzungen:

1

Zeitaufwand:

80 Min.

Gesamtkosten*:

2.380 Euro

Preis für die Schamlippenverkleinerung ohne OP

Preisbeispiel: Innere Schamlippen

Methode:

Minimal-invasiv mit Radiofrequenz

Anzahl der Sitzungen:

2

Zeitaufwand:

2 x 20 Min.

Gesamtkosten*:

650 Euro

Ärzte + Kosten in der Nähe

*Die hier genannten Preise sind Gesamtpreise inklusive aller Kostenbestandteile wie beispielsweise das Arzthonorar, die Vorsorge, die Behandlung, die Nachsorge sowie die Mehrwertsteuer. Sie wurden im Rahmen des ärztlichen Beratungsgesprächs unter Berücksichtigung der individuellen körperlichen Voraussetzungen des jeweiligen Patienten festgelegt und dienen lediglich als Richtwert.

Ärzte für eine Labioplastik

In der Regel erfolgt die Schamlippenverkleinerung in einer Klinik oder Facharzt-Praxis, welche die Patientin nach einer kurzen Erholungsphase wieder verlassen kann. Generell gehören Intimkorrekturen in die Hände von erfahrenen Fachärzten für Plastische und Ästhetische Chirurgie (bzw. von Fachärzten für Plastische Chirurgie). „Schönheitschirurg“ oder „Ästhetischer Chirurg“ sind keine geschützten Titel. Sie sagen über eine relevante Aus- oder Weiterbildung des Mediziners nichts aus.

Auch Verbände wie die Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie (DGÄPC), die Gesellschaft für ästhetische und rekonstruktive Intimchirurgie Deutschland (GAERID), die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC) oder die Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland (GÄCD) bieten auf ihren Webseiten Arzt-Suchen an oder geben Listen von ihren gut ausgebildeten Mitgliedern heraus.

Spezialisten für Genitalchirurgie : ändern
Dr. med. Uwe Herrboldt

Dortmund

ab 2.200 €
Details & Kontakt
Prof. Dr. med. Dr. habil. Philip H. Zeplin

Ludwigsburg

ab 2.500 €
Details & Kontakt
Dr. med. Johannes Schmitt

Stuttgart

ab 1.500 €
Details & Kontakt

Behandlungsablauf einer Labienkorrektur

Vor der Schamlippenverkleinerung steht ein ausführliches Beratungsgespräch und eine genaue körperliche Untersuchung der Frau. Der Facharzt klärt seine Patientin über mögliche Methoden der Labienkorrektur, den Ablauf der Operation sowie Risiken auf. Er muss im Vorfeld auch wissen, ob Allergien, Medikamente oder Vorerkrankungen vorliegen und was für ein Ergebnis sich die Frau wünscht.

Die Schamlippenverkleinerung erfolgt meist ambulant in Narkose oder Lokalanästhesie.[5] Welche Methode der Facharzt anwendet, ist individuell verschieden. Es gibt unterschiedliche Schnittführungen, die er an den jeweiligen Befund anpasst. Der Eingriff dauert in der Regel 60 bis 90 Minuten.

Operative Verkleinerung der inneren Schamlippen

Zunächst werden die Schamlippen vermessen und die in der Intimregion zu entfernenden Bereiche markiert. Diese Schritte sind wichtig, um später nach der Schamlippenkorrektur ein ästhetisches und symmetrisches Gesamtergebnis zu erzielen. Der Chirurg kürzt das überstehende Haut- und Fettgewebe bei der Schamlippenverkleinerung mittels Laser, Skalpell oder hochfrequenten Radiowellen. Zum Schluss werden die behandelten Stellen mit selbstauflösenden Nähten und speziellem Gewebekleber versorgt.

Bei den unterschiedlichen Techniken ist es wichtig, oberflächliche Narben weitestmöglich zu vermeiden. Denn diese können direkt nach der OP zu Berührungsschmerzen und im Verlauf zu narbigen Verziehungen führen. Der Hautschnitt liegt außerhalb der sensiblen Zone rund um die Klitoris, damit die Empfindsamkeit beim Sex nicht beeinträchtigt wird.

Operative Verkleinerung der äußeren Schamlippen

Werden die äußeren Schamlippen als zu füllig oder zu groß empfunden, wird überflüssiges Haut- und Fettgewebe entfernt. Diese Methode ähnelt dem Fettabsaugen. Um ein gutes Behandlungsergebnis zu erzielen, vermisst der Experte für weibliche Intimchirurgie das zu entfernende Gewebe im Vorfeld. Zunächst erfolgt eine Injektion mit spezieller Lösung. Damit werden die abzusaugenden Fettzellen auf die nun folgende Liposuktion (Fettabsaugen) vorbereitet. Der Facharzt saugt überschüssiges Fettgewebe ab und/oder entfernt das übrige Gewebe chirurgisch.

Danach vernäht er die Schnitte mit selbstauflösenden Fäden. Das hat den Vorteil, dass sie nicht gezogen werden müssen, was im empfindsamen Intimbereich schmerzhaft sein kann.

Schamlippenverkleinerung ohne OP

Eine Schamlippenverkleinerung ohne OP kommt nur in Frage, wenn kein großer Gewebeüberschuss besteht. In diesem Fall muss eine OP mit Einsatz eines Skalpells oder Lasers erfolgen. Wenn nur kleine Asymmetrien oder Erschlaffungserscheinungen behandelt werden sollen, oder die Größe der inneren oder äußeren Schamlippen moderat verändert werden soll, kann eine Therapie mit Radiofrequenzenergie in Erwägung gezogen werden. Der Vorteil von Radiofrequenz ist, dass die Behandlung ohne Schnitte und örtliche Betäubung auskommt, fast vollkommen schmerzfrei ist und nur wenige Minuten dauert. Interessierte sollten sich hierzu ausführlich von einem erfahrenen Facharzt beraten lassen.

Kann die Vergrößerung der äußeren Schamlippen eine mögliche Alternative sein?

Das angestrebte Verhältnis von äußeren und inneren Schamlippen kann bei einem kleinen Überstand der inneren Schamlippen möglicherweise auch durch eine Vergrößerung der äußeren hergestellt werden. Vorteil der Schamlippenvergrößerung: Der Eingriff ist weniger invasiv. Es sind keine Schnitte nötig und der Eingriff kann meist ambulant erfolgen. Bei der Vergrößerung der äußeren Schamlippen kommt entweder Hyaluronsäure oder Eigenfett zum Einsatz. Beide Stoffe schaffen einen Volumenersatz, wodurch die Schamlippen aufgepolstert und gestrafft werden. Bei der Unterspritzung mit Hyaluronsäure ist das Ergebnis nicht dauerhaft, sie wird vom Körper innerhalb von 6 bis 12 Monaten abgebaut – dann wird eine erneute Behandlung notwendig.

Ob im individuellen Fall eine Schamlippenverkleinerung, -vergrößerung oder eine Kombination das geeignetste Mittel ist, entscheidet der Facharzt nach einem ausführlichen Erstgespräch.

Womit muss ich nach der Schamlippenverkleinerung rechnen?

Direkt nach der Schamlippenverkleinerung bzw. einer Labienkorrektur kann es zu brennenden Schmerzen, Schwellungen und Blutergüssen kommen, die der Facharzt mit schmerzstillenden Medikamenten versorgt. Eine Blutung kommt nach einer Labienkorrektur sehr selten vor, ist jedoch ein Grund sich sofort beim Arzt zu melden.

Die Heilungsdauer ist individuell verschieden. Sie hängt von der Art der OP, dem Geschick des Operateurs und dem Verhalten der operierten Frau nach dem Eingriff ab. Da es sich um eine gut durchblutete Stelle handelt, heilt die Wunde meist rasch und die Narbe ist nach der Schamlippenverkleinerung kaum sichtbar.

Zur Nachsorge bleibt die Patientin noch ein bis zwei Stunden in der Klinik oder Praxis. In dieser Zeit erholt sie sich vom Eingriff und der operativ korrigierte Intimbereich wird mit Kompressen gekühlt. Wer raucht, sollte vor und nach der Operation darauf verzichten. Nikotin vermindert die Sauerstoffversorgung und erschwert die Wundheilung.

Wichtig ist, sich nach dem Eingriff ein paar Tage Ruhe zu gönnen, anfangs möglichst wenig zu laufen und nicht sofort wieder arbeiten zu gehen.
Für die ersten sechs Wochen sollten Patienten auf Sport wie Reiten oder Radfahren, Sex und körperliche Anstrengungen verzichten. Tampons oder Menstruationstassen können ebenfalls etwa sechs Wochen nach dem Eingriff wieder verwendet werden.

Die Schwellungen bilden sich nach der Labioplastik meist nicht gleichmäßig aus, was irritieren kann. Nach zwei bis drei Wochen sind die Schamlippen aber meist von alleine so weit abgeschwollen, dass die Patientin schmerzfrei laufen und sitzen kann.

Die erste Nachkontrolle beim Arzt findet nach Bedarf statt – häufig eine Woche nach dem Eingriff. Das endgültige Ergebnis ist nach drei Wochen bis drei Monaten zu sehen.

Wie kann ich den Heilungsprozess unterstützen?

Normales Duschen und die übliche Körperhygiene mit schonenden Produkten sind vollkommen ausreichend.[6] Auch Kamillenspülungen, wundheilungsfördernde Salben und eine sorgsame Narbenpflege können sinnvoll sein. Das Tragen einer Miederhose unterstützt den Heilungsprozess nach einer Schamlippenkorrektur ebenfalls.

Risiken der Schamlippenverkleinerung

Die Labienkorrektur gilt als relativ sicher. Wie bei jeder anderen Operation gibt es jedoch Risiken. Die wichtigsten möglichen Komplikationen sind: Störungen bei der Wundheilung, Infektionen, Blutungen oder Thrombosen.

In seltenen Fällen kann es nach der Verkleinerung der Schamlippen zu Nachblutungen kommen, die wegen der guten Gewebedurchblutung äußerst heftig sein können. Sollte von ärztlicher Seite festgestellt werden, dass das Risiko besteht, ist eine Übernachtung in der Praxis oder Klinik zur Nachbeobachtung empfehlenswert.

Schwellungen und kleinere Blutergüsse treten in den meisten Fällen auf, gehen jedoch ohne weitere Behandlung wieder zurück. Wundinfektionen sind selten. Leichte Blaseninfektionen treten gelegentlich auf, klingen jedoch nach Antibiotikagabe innerhalb weniger Tage ab.

Auch ein ästhetisch unbefriedigendes Ergebnis, Probleme bei einer späteren Entbindung oder Gefühlsstörungen, weil Nerven verletzt wurden, sind mögliche Risiken einer Schamlippenverkleinerung. Wobei sexuelle Empfindungsstörungen der Klitoris nicht sehr wahrscheinlich sind, weil ihre Nerven in tieferen Schichten über dem Schambein verlaufen. Eher treten vorübergehende Gefühlsstörungen auf, wenn der Intimbereich nach der OP geschwollen ist.

Wenn eine Korrekturoperation nötig wird, kann diese weitere Kosten verursachen, die der Patient vor dem Eingriff nicht einkalkuliert hat. Aus diesem Grund gibt es die Möglichkeit einer Folgekostenversicherung, mit der Betroffene weitere finanzielle Belastungen im Notfall abwenden können. Mehr Informationen zu Folgekostenversicherungen

Schamlippenverkleinerung - Kosten und Methoden der Verkleinerung von äußeren und inneren Schamlippen
3.9 von 5 110
(110)

Der myBody® Klinikfinder - Zertifizierte Ärzte und Kliniken

Wir prüfen für Sie

  • Sicherheit
  • Transparenz
  • Service
Spezialisten für Genitalchirurgie

Dortmund

Dr. med. Uwe Herrboldt
ab 2.200 €
Details & Kontakt

Ludwigsburg

Prof. Dr. med. Dr. habil. Philip H. Zeplin
ab 2.500 €
Details & Kontakt

Stuttgart

Dr. med. Johannes Schmitt
ab 1.500 €
Details & Kontakt

Quellennachweis

1. myBody Klinikfinder: www.mybody.de/genitalchirurgie-suchergebnis.html (abgerufen am 22.07.2022)
2. DGintim Umfrage: www.dgintim.de/umfrageergebnisse-intimbereich-und-intimchirurgie/ (abgerufen am 22.07.2022)
3. DGÄPC Mitgliederbefragung: www.dgaepc.de/schwerpunkt-aesthetik-ergebnisse-der-mitgliederbefragung/ (abgerufen am 22.07.2022)
4. Focus Arztsuche: focus-arztsuche.de/magazin/therapien/plastische-chirurgie/schamlippenverkleinerung (abgerufen am 22.07.2022)
5. GAERID: www.gaerid.de/fileadmin/user_upload/pdf/GAERID_Patientenflyer_191015.pdf (abgerufen am 22.07.2022)
6. DGintim Leitlinie: www.dgintim.de/qualitaet/leitlinie-zur-korrektur-der-inneren-schamlippen-und-des-klitorishautchens/ (abgerufen am 22.07.2022)